Skip to main content
Erschienen in: Die Psychotherapie 1/2023

26.10.2022 | Psychotherapie | Schwerpunkt: Nonverbale Aspekte in Psychotherapie-Prozessen - Übersichten

Macht der Ton die Musik?

Narrativer Review zur Bedeutung paraverbaler Merkmale des Sprechens von Psychotherapeut:innen

verfasst von: F. Klapprott, M.Sc., D. Kästner, A. Gumz

Erschienen in: Die Psychotherapie | Ausgabe 1/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Stimme eines Menschen beeinflusst, wie wir jemanden wahrnehmen. Paraverbale Merkmale der Sprache von Therapeut:innen stehen in komplexer Wechselwirkung mit semantischen Inhalten, der therapeutischen Beziehung und dem therapeutischen Fortschritt. Dieser noch junge Forschungsbereich hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Ziel der Arbeit

Der vorliegende narrative Review fasst Studienergebnisse zum Zusammenhang zwischen individuellen paraverbalen Merkmalen und stimmlicher Adaptation von Patient und Therapeut einerseits und therapeutischer Beziehung und Therapieerfolg andererseits zusammen.

Methode

Es wurden 5 Datenbanken mithilfe von Schlagwörtern durchsucht und geeignete Volltexte gemäß den Einschlusskriterien ausgewählt (Studien der letzten 20 Jahren, hypothesengeleitete Analyse paraverbaler Aspekte der Sprache von Therapeut:innen, mithilfe physikalischer Messdaten, Therapie Erwachsener).

Ergebnisse

Die 15 betrachteten Studien (1417 Datenbankeinträge) mit durchschnittlich 137 einbezogenen Therapieausschnitten (SD ± 112 ) unterscheiden sich stark im Forschungsdesign und betrachten mit Tonhöhe, Sprechtempo, vokale Energie und kombinierten Indikatoren verschiedene paraverbale Merkmale. Eine tiefere Grundfrequenz und ein sanfteres Sprechen (geringe vokale Energie) werden tendenziell als empathischer wahrgenommen. Insbesondere die Synchronisierung der Tonhöhe und die stimmliche Koregulation zwischen Therapeut:innen und Patient:innen wurden untersucht, wobei widersprüchliche Effekte beschrieben werden. Während für das Sprechtempo keine direkten Effekte beschrieben werden, werden Therapeut:innen, deren Sprechtempo sich von dem der Klient:innen unterscheidet, als weniger empathisch wahrgenommen.

Schlussfolgerung

Paraverbale Merkmale und stimmliche Koordination sind für den therapeutischen Prozess von Bedeutung. Zum Teil widersprüchliche Ergebnisse deuten auf weiteren Forschungsbedarf hin.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Literatur
Zurück zum Zitat Baldwin SA, Imel ZE (2013) Therapists effects. In: Lambert MJ (Hrsg) Bergin and Garfield’s handbook of psychotherapy and behavior change, 6. Aufl. Wiley, New York, S 258–297 Baldwin SA, Imel ZE (2013) Therapists effects. In: Lambert MJ (Hrsg) Bergin and Garfield’s handbook of psychotherapy and behavior change, 6. Aufl. Wiley, New York, S 258–297
Zurück zum Zitat Bryan CJ, Baucom BR, Crenshaw AO et al (2018) Associations of patient-rated emotional bond and vocally encoded emotional arousal among clinicians and acutely suicidal military personnel. J Consult Clin Psychol 86:372–383. https://doi.org/10.1037/ccp0000295CrossRef Bryan CJ, Baucom BR, Crenshaw AO et al (2018) Associations of patient-rated emotional bond and vocally encoded emotional arousal among clinicians and acutely suicidal military personnel. J Consult Clin Psychol 86:372–383. https://​doi.​org/​10.​1037/​ccp0000295CrossRef
Zurück zum Zitat Cannizzaro M, Harel B, Reilly N et al (2004) Voice acoustical measurement of the severity of major depression. Brain Cogn 56:30–35CrossRef Cannizzaro M, Harel B, Reilly N et al (2004) Voice acoustical measurement of the severity of major depression. Brain Cogn 56:30–35CrossRef
Zurück zum Zitat Dinger U, Strack M, Leichsenring F et al (2008) Therapist effects on outcome and alliance in inpatient psychotherapy. J Clin Psychol 64:344–354CrossRef Dinger U, Strack M, Leichsenring F et al (2008) Therapist effects on outcome and alliance in inpatient psychotherapy. J Clin Psychol 64:344–354CrossRef
Zurück zum Zitat Ferdenzi C, Patel S, Mehu-Blantar I et al (2013) Voice attractiveness: influence of stimulus duration and type. Behav Res Methods 45:405–413CrossRef Ferdenzi C, Patel S, Mehu-Blantar I et al (2013) Voice attractiveness: influence of stimulus duration and type. Behav Res Methods 45:405–413CrossRef
Zurück zum Zitat Greenhalgh T, Peacock R (2005) Effectiveness and efficiency of search methods in systematic reviews of complex evidence: audit of primary sources. BMJ 331:1064–1065CrossRef Greenhalgh T, Peacock R (2005) Effectiveness and efficiency of search methods in systematic reviews of complex evidence: audit of primary sources. BMJ 331:1064–1065CrossRef
Zurück zum Zitat Gries S, Longley M, Kästner D, Gumz A (2020) Therapeutenmerkmale und Therapieabbruch. Psychotherapeut 65:425–443CrossRef Gries S, Longley M, Kästner D, Gumz A (2020) Therapeutenmerkmale und Therapieabbruch. Psychotherapeut 65:425–443CrossRef
Zurück zum Zitat Gumz A, Strauß B (2022) „Talking cures“ – Sprache als Medium in Psychotherapien. Psychotherapeut 67:97–100CrossRef Gumz A, Strauß B (2022) „Talking cures“ – Sprache als Medium in Psychotherapien. Psychotherapeut 67:97–100CrossRef
Zurück zum Zitat Gumz A, Longley M, Schestag L et al (2020) Die „Facilitative interpersonal skills“-Übung – Messen therapeutischer Kompetenz mit der deutschsprachigen Version. Psychotherapeut 65:465–474CrossRef Gumz A, Longley M, Schestag L et al (2020) Die „Facilitative interpersonal skills“-Übung – Messen therapeutischer Kompetenz mit der deutschsprachigen Version. Psychotherapeut 65:465–474CrossRef
Zurück zum Zitat Heinonen E, Nissen-Lie HA (2020) The professional and personal characteristics of effective psychotherapists: a systematic review. Psychother Res 30:417–432CrossRef Heinonen E, Nissen-Lie HA (2020) The professional and personal characteristics of effective psychotherapists: a systematic review. Psychother Res 30:417–432CrossRef
Zurück zum Zitat Horvath AO, Greenberg LS (1989) Development and validation of the working alliance inventory. J Couns Psychol 36:223CrossRef Horvath AO, Greenberg LS (1989) Development and validation of the working alliance inventory. J Couns Psychol 36:223CrossRef
Zurück zum Zitat Klofstad CA (2016) Candidate voice pitch influences election outcomes. Polit Psychol 37:725–738CrossRef Klofstad CA (2016) Candidate voice pitch influences election outcomes. Polit Psychol 37:725–738CrossRef
Zurück zum Zitat Koole SL, Tschacher W (2016) Synchrony in psychotherapy: a review and an integrative framework for the therapeutic alliance. Front Psychol 7:862CrossRef Koole SL, Tschacher W (2016) Synchrony in psychotherapy: a review and an integrative framework for the therapeutic alliance. Front Psychol 7:862CrossRef
Zurück zum Zitat O’Connor JJM, Re DE, Feinberg DR (2011) Voice pitch influences perceptions of sexual infidelity. Evol Psychol 9:147470491100900100 O’Connor JJM, Re DE, Feinberg DR (2011) Voice pitch influences perceptions of sexual infidelity. Evol Psychol 9:147470491100900100
Zurück zum Zitat Orlinsky DE (2009) The “generic model of psychotherapy” after 25 years: evolution of a research-based metatheory. J Psychother Integr 19(4):319CrossRef Orlinsky DE (2009) The “generic model of psychotherapy” after 25 years: evolution of a research-based metatheory. J Psychother Integr 19(4):319CrossRef
Zurück zum Zitat Orsucci FF, Musmeci N, Aas B et al (2016) Synchronization analysis of language and physiology in human dyads. Nonlinear Dynamics Psychol Life Sci 20:167–191 Orsucci FF, Musmeci N, Aas B et al (2016) Synchronization analysis of language and physiology in human dyads. Nonlinear Dynamics Psychol Life Sci 20:167–191
Zurück zum Zitat Pérez-Rosas V, Mihalcea R, Resnicow K et al (2017) Understanding and predicting empathic behavior in counseling therapy. In: Proc. 55th Annu. Meet. Assoc. Comput. Linguist, Bd. 1. Association for Computational Linguistics, Stroudsburg, S 1426–1435 Pérez-Rosas V, Mihalcea R, Resnicow K et al (2017) Understanding and predicting empathic behavior in counseling therapy. In: Proc. 55th Annu. Meet. Assoc. Comput. Linguist, Bd. 1. Association for Computational Linguistics, Stroudsburg, S 1426–1435
Zurück zum Zitat Pisanski K, Bryant GA (2019) The evolution of voice perception. In: Eidsheim NS, Meizel K (Hrsg) Oxford Handb. Voice stud. Oxford University Press, S 268–300 Pisanski K, Bryant GA (2019) The evolution of voice perception. In: Eidsheim NS, Meizel K (Hrsg) Oxford Handb. Voice stud. Oxford University Press, S 268–300
Zurück zum Zitat Pisanski K, Oleszkiewicz A, Plachetka J et al (2018) Voice pitch modulation in human mate choice. Proc R Soc B 285:20181634CrossRef Pisanski K, Oleszkiewicz A, Plachetka J et al (2018) Voice pitch modulation in human mate choice. Proc R Soc B 285:20181634CrossRef
Zurück zum Zitat Scherer KR (1986) Vocal affect expression: a review and a model for future research. Psychol Bull 99:143CrossRef Scherer KR (1986) Vocal affect expression: a review and a model for future research. Psychol Bull 99:143CrossRef
Zurück zum Zitat Schoenherr D, Strauss B, Stangier U, Altmann U (2021) The influence of vocal synchrony on outcome and attachment anxiety/avoidance in treatments of social anxiety disorder. Psychotherapy 58:510CrossRef Schoenherr D, Strauss B, Stangier U, Altmann U (2021) The influence of vocal synchrony on outcome and attachment anxiety/avoidance in treatments of social anxiety disorder. Psychotherapy 58:510CrossRef
Zurück zum Zitat Scibelli F, Roffo G, Tayarani M et al (2018) Depression speaks: automatic discrimination between depressed and non-depressed speakers based on nonverbal speech features. In: 2018 IEEE Int. Conf. Acoust. Speech Signal Process. IEEE, S 6842–6846 Scibelli F, Roffo G, Tayarani M et al (2018) Depression speaks: automatic discrimination between depressed and non-depressed speakers based on nonverbal speech features. In: 2018 IEEE Int. Conf. Acoust. Speech Signal Process. IEEE, S 6842–6846
Zurück zum Zitat Shugaley A, Altmann U, Brümmel M et al (2022) Klang der Depression. Psychotherapeut 67:158–165CrossRef Shugaley A, Altmann U, Brümmel M et al (2022) Klang der Depression. Psychotherapeut 67:158–165CrossRef
Zurück zum Zitat Weiste E, Peräkylä A (2014) Prosody and empathic communication in psychotherapy interaction. Psychother Res 24:687–701CrossRef Weiste E, Peräkylä A (2014) Prosody and empathic communication in psychotherapy interaction. Psychother Res 24:687–701CrossRef
Zurück zum Zitat Wiltshire TJ, Philipsen JS, Trasmundi SB et al (2020) Interpersonal coordination dynamics in psychotherapy: a systematic review. Cognit Ther Res 44:752–773CrossRef Wiltshire TJ, Philipsen JS, Trasmundi SB et al (2020) Interpersonal coordination dynamics in psychotherapy: a systematic review. Cognit Ther Res 44:752–773CrossRef
Zurück zum Zitat Xiao B, Bone D, Van Segbroeck M et al (2014) Modeling therapist empathy through prosody in drug addiction counseling. Fifteenth Annu. Conf. Int. speech Commun. Assoc.CrossRef Xiao B, Bone D, Van Segbroeck M et al (2014) Modeling therapist empathy through prosody in drug addiction counseling. Fifteenth Annu. Conf. Int. speech Commun. Assoc.CrossRef
Zurück zum Zitat Xiao B, Imel ZE, Atkins DC et al (2015) Analyzing speech rate entrainment and its relation to therapist empathy in drug addiction counseling. Sixt. Annu. Conf. Int. Speech Commun. Assoc.CrossRef Xiao B, Imel ZE, Atkins DC et al (2015) Analyzing speech rate entrainment and its relation to therapist empathy in drug addiction counseling. Sixt. Annu. Conf. Int. Speech Commun. Assoc.CrossRef
Zurück zum Zitat Zheng Y, Compton BJ, Heyman GD, Jiang Z (2020) Vocal attractiveness and voluntarily pitch-shifted voices. Evol Hum Behav 41:170–175CrossRef Zheng Y, Compton BJ, Heyman GD, Jiang Z (2020) Vocal attractiveness and voluntarily pitch-shifted voices. Evol Hum Behav 41:170–175CrossRef
Metadaten
Titel
Macht der Ton die Musik?
Narrativer Review zur Bedeutung paraverbaler Merkmale des Sprechens von Psychotherapeut:innen
verfasst von
F. Klapprott, M.Sc.
D. Kästner
A. Gumz
Publikationsdatum
26.10.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Psychotherapie
Erschienen in
Die Psychotherapie / Ausgabe 1/2023
Print ISSN: 2731-7161
Elektronische ISSN: 2731-717X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00278-022-00626-6

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2023

Die Psychotherapie 1/2023 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Nonverbale Aspekte in Psychotherapie-Prozessen - Übersichten

Interpersonelle Prozesse während des Imagery Rescripting

Schwerpunkt: Nonverbale Aspekte in Psychotherapie-Prozessen - Übersichten

Embodiment in der therapeutischen Kommunikation

Schwerpunkt: Nonverbale Aspekte in Psychotherapie-Prozessen - Originalien

iCAST: Ein praktisches Modell für die Integration nonverbaler Signale in die Psychotherapie

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

„Übersichtlicher Wegweiser“: Lauterbachs umstrittener Klinik-Atlas ist online

17.05.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Sie sei „ethisch geboten“, meint Gesundheitsminister Karl Lauterbach: mehr Transparenz über die Qualität von Klinikbehandlungen. Um sie abzubilden, lässt er gegen den Widerstand vieler Länder einen virtuellen Klinik-Atlas freischalten.

Hirnblutung unter DOAK und VKA ähnlich bedrohlich

17.05.2024 Direkte orale Antikoagulanzien Nachrichten

Kommt es zu einer nichttraumatischen Hirnblutung, spielt es keine große Rolle, ob die Betroffenen zuvor direkt wirksame orale Antikoagulanzien oder Marcumar bekommen haben: Die Prognose ist ähnlich schlecht.

Was nützt die Kraniektomie bei schwerer tiefer Hirnblutung?

17.05.2024 Hirnblutung Nachrichten

Eine Studie zum Nutzen der druckentlastenden Kraniektomie nach schwerer tiefer supratentorieller Hirnblutung deutet einen Nutzen der Operation an. Für überlebende Patienten ist das dennoch nur eine bedingt gute Nachricht.

ADHS-Medikation erhöht das kardiovaskuläre Risiko

16.05.2024 Herzinsuffizienz Nachrichten

Erwachsene, die Medikamente gegen das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom einnehmen, laufen offenbar erhöhte Gefahr, an Herzschwäche zu erkranken oder einen Schlaganfall zu erleiden. Es scheint eine Dosis-Wirkungs-Beziehung zu bestehen.