Skip to main content
main-content

16.06.2021 | Psychotherapie | Leitthema | Ausgabe 7/2021

Der Nervenarzt 7/2021

DBT-PTSD-EA: Behandlung der posttraumatischen Belastungsstörung nach interpersoneller Traumatisierung in der Kindheit bei Adoleszenten mit Borderline-Symptomatik

Eine Pilotstudie

Zeitschrift:
Der Nervenarzt > Ausgabe 7/2021
Autoren:
Sven Cornelisse, Miriam Biermann, Frank Enning, Christian Schmahl, Nikolaus Kleindienst
Wichtige Hinweise
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Hintergrund

Neuere Metaanalysen haben gezeigt, dass die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen wirksam behandelt werden kann. Es gibt jedoch einen Mangel an Studien, die die Wirksamkeit von Psychotherapien in der klinisch wichtigen Gruppe von Jugendlichen mit PTBS im Zusammenhang mit sexuellem und/oder körperlichem Missbrauch in der Kindheit und gleichzeitig auftretenden Symptomen einer Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) untersuchen.

Fragestellung

Das Ziel der Studie war eine erste Evaluation einer traumafokussierten Behandlung (DBT-PTSD-EA) für adoleszente PTBS-Patient*innen mit BPS-Symptomen nach interpersoneller Gewalt in Kindheit und Jugend.

Methoden

Validierte Fragebögen, darunter die Davidson Trauma Scale (DTS), die Borderline-Symptomliste (BSL-23) und das Beck-Depressionsinventar (BDI-II), wurden eingesetzt, um behandlungsbedingte Veränderungen der Psychopathologie bei 39 behandlungssuchenden Jugendlichen mit der Diagnose einer PTBS und Symptomen einer BPS nach sexuellem und/oder körperlichem Missbrauch in der Kindheit zu erfassen. Die Diagnosen wurden anhand standardisierter klinischer Interviews ermittelt. Die Analysen basierten primär auf Prä-zu-Post-Vergleichen aller eingeschlossenen Patient*innen („Intent-to-treat-Analysen“, ITT).

Ergebnisse und Diskussion

Signifikante Verbesserungen konnten in allen erhobenen Fragebögen einschließlich PTBS-Schweregrad, intrusives Wiedererleben, Hyperarousal, PTBS-bezogene Vermeidung, Schweregrad der BPS und depressive Symptome beobachtet werden. Die Prä-post-Effektstärken waren groß für den DTS-Gesamtscore (Cohen’s d = 1,24) und mittel bis groß für den BSL-23 (d = 0,69) und den BDI-II (d = 0,72). Wenngleich diese Ergebnisse sehr vielversprechend sind, ist die Aussagekraft aufgrund des Fehlens einer Kontrollgruppe eingeschränkt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2021

Der Nervenarzt 7/2021 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Nervenarzt 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 465,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Bildnachweise