Skip to main content
main-content

11.09.2020 | Psychotherapie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2020

Stress- und belastungsinduzierte Erkrankungen
NeuroTransmitter 9/2020

Risiko- und Schutzfaktoren psychischer Gesundheit bei Einsatzkräften

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 9/2020
Autoren:
M.Sc. Sarah K. Schäfer, M.Sc. Christian G. Schanz, Prof. Dr. med. Dr. rer. pol. Dipl.-Psych. Niels Bergemann, Prof. Dr. Tanja Michael
zum Fragebogen im Kurs
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s15016-020-7480-3 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.
Die COVID-19-Pandemie macht deutlich, dass medizinisches Personal Extrembelastungen ausgesetzt ist. Bilder entkräfteter Ärzte und Pflegekräfte, die bis zur Erschöpfungsgrenze und darüber hinaus arbeiten, beherrschten die Berichterstattung und lassen auch die psychischen Folgen ihres Einsatzes erahnen. Zahlreiche weitere Berufsgruppen wie Polizisten, Erstretter oder Feuerwehrleute sind durch ihre Arbeitstätigkeit wiederholt mit extrem belastenden Ereignissen konfrontiert, die langfristig ein Risiko für ihre psychische Gesundheit darstellen. Ein Verständnis von Risiko- und Schutzfaktoren sowie ihrer Wirkung im zeitlichen Verlauf ist essenziell für die Vorhersage und Prävention stress- und belastungsinduzierter Erkrankungen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2020

NeuroTransmitter 9/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise