Skip to main content
main-content

25.09.2019 | Pulmonale Hypertonie | Sonderbericht | Onlineartikel | MSD SHARP & DOHME GmbH

Pulmonale Hypertonie

Riociguat: seit fünf Jahren zugelassen bei CTEPH und PAH

Der Wirkstoff Riociguat kommt seit fünf Jahren bei der Behandlung von Patienten mit pulmonal arterieller Hypertonie (PAH) und ebenso bei Patienten mit chronisch thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) zum Einsatz. Dabei ist Riociguat derzeit das einzige Medikament, das für beide Indikationen zugelassen ist [1]. Aufgrund des einzigartigen Wirkmechanismus wurde die Substanz bereits 2015 mit dem Deutschen Zukunftspreis für Technik und Innovation ausgezeichnet [2].

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten