Skip to main content
main-content

01.09.2010 | CME Zahnärztliche Fortbildung | Ausgabe 9/2010

Der Freie Zahnarzt 9/2010

Pulpasteine in der endodontischen Therapie

Zeitschrift:
Der Freie Zahnarzt > Ausgabe 9/2010
Autor:
Dr. C. Appel

Zusammenfassung

Pulpasteine oder Dentikel werden für äußerst seltene Erscheinungen gehalten, mit denen man sich entsprechend wenig zu beschäftigen hat. Im Rahmen der Diagnostik und z. B. bei erforderlicher endodontischer Therapie werden sie oftmals nicht oder erst (zu) spät erkannt und können eine erfolgreiche endodontische Versorgung erschweren oder sogar verhindern. Der vorliegende Beitrag gibt einen komprimierten Überblick über die Erkenntnisse zu Hartgewebsbildungen in der Pulpa.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise