Skip to main content
main-content

01.12.2010 | Ausgabe 4/2010

Pituitary 4/2010

Quantification of day-to-day variability in growth hormone levels in acromegaly

Zeitschrift:
Pituitary > Ausgabe 4/2010
Autoren:
Andrew Kraftson, Ariel Barkan

Abstract

Growth hormone (GH) measurements are routinely used for important treatment decisions in patients with acromegaly, yet their reliability is affected by numerous factors including assay precision and variability, sampling intensity, and hormone pulsatility. The day-to-day variation in GH in acromegaly has not been studied. This study quantified the magnitude of day-to-day GH variability in patients with acromegaly by performing an analysis of previously obtained plasma GH profiles. The analysis was performed at the Michigan Clinical Research Unit at the University of Michigan. A total of nine 48 h Q10 min GH profiles obtained in nine patients with active acromegaly were examined. The study was planned after data collection and analysis was conducted using Altman–Bland methods. Day 1 vs. Day 2 values were examined. 95% confidence intervals of the D2 vs. D1 ratios were calculated on all individual subject data as well as on a single 0800 h GH sample and composite mean data for 2-, 5-, 9-, and 24-h sampling protocols. Confidence interval range was 0.66–1.50 for the 0800 h sample and was similar for all sampling protocols except somewhat more narrow for the 24-h sampling (0.75–1.32). Daily variations in GH levels introduce an additional confounding element when using a single GH level or even daily GH curves to assess a patient’s GH milieu. It may have an impact on result interpretation and subsequent treatment decisions especially when GH results are considered borderline.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Pituitary 4/2010 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise