Skip to main content
main-content

26.05.2018 | Original Article | Ausgabe 9/2018

Neurological Sciences 9/2018

Quantification of dysarthrοphonia in a Cypriot family with autosomal recessive hereditary spastic paraplegia associated with a homozygous SPG11 mutation

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 9/2018
Autoren:
Kostas Konstantopoulos, Eleni Zamba-Papanicolaou, Kyproula Christodoulou

Abstract

Background

Dysarthrophonia is often reported by hereditary spastic paraplegia (HSP) patients with SPG11 mutations but it has been poorly investigated.

Objective

The goal of this study was to investigate dysarthrophonia in SPG11 patients using quantitative measures. The voice/speech of two patients and a non-affected mutation carrier was recorded and analyzed using electroglottography (EGG) and speech acoustics.

Results

Dysarthrophonia showed a higher standard deviation of the average fundamental frequency, a three to eight times higher jitter, a 80–110 Hz higher mean fundamental frequency, and a two times higher fundamental frequency range. Diadochokinesis showed a pattern of a two to three times increase in the mean duration of the release burst of the phonemes /p/, /t/, /k/ as well as a 1.5 time increase in the mean vowel duration of the syllables /pa/, /ta/, /ka/.

Conclusion

Non-invasive physiological methods (EGG and speech acoustics) offer essential tools for the assessment of dysarthrophonia in SPG11 patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2018

Neurological Sciences 9/2018 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher