Skip to main content
main-content

Radiologie

Lesetipps der Redaktion

25.09.2018 | Impfen in der Pädiatrie | Leitthema | Ausgabe 6/2018

Kann ein Impfschaden wie ein Schütteltrauma aussehen?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Impfungen und dem Auftreten einer akuten diffusen Enzephalopathie in Kombination mit retinalen und subduralen Blutungen im Säuglingsalter?

Wiederholt wurde ein Zusammenhang zwischen Impfungen und dem Auftreten von Symptomen, die als hoch verdächtig für ein Schütteltraumasyndrom gelten, postuliert. Retinale und subduraler Blutungen oder akute diffuse Enzephalopathie als Impfkomplikation im Säuglingsalter? Was ist dran?

Autoren:
PD Dr. J. Matschke, J.-P. Sperhake, K. Püschel, M. Glatzel

04.09.2018 | Diagnostik in der Nephrologie | Bild und Fall | Ausgabe 1/2019

Monatelanges Erbrechen und akute peritonealdialyseassoziierte Peritonitis

Zwei Probleme mit einer gemeinsamen Ursache

Eine 73-jährige, chronisch niereninsuffiziente Frau kam mit akut aufgetretenen, krampfartigen Bauchschmerzen ohne Fieber. Sie berichtete ferner, sie hätte seit 4 Monaten ein rezidivierendes, schwallartiges Erbrechen jeweils morgens am Frühstückstisch. Zwei Probleme mit einer gemeinsamen Ursache?

Autoren:
M. Stefanidou, C. Vollmann, C. D. Cohen

16.10.2018 | Rückenmarks- und Wirbelsäulentraumen | Der interessante Fall | Ausgabe 1/2019

Inkomplette Querschnittslähmung nach Qigongübungen im Park

Eine 76-jährige Frau ohne neurologische Vorerkrankungen ist bei Qigongübungen im Park für einige Sekunden bewusstlos geworden und aufs Gesicht gestürzt. Fremdanamnestisch waren keine Hinweise auf einen epileptischen Anfall zu eruieren, eine Ursache für den Sturz war zunächst nicht erkennbar.

Autoren:
Dr. Dr. Dipl.-Psych. Y. Yalachkov, Dr. M. Müller-Eschner, PD Dr. Dr. M. Setzer, Prof. Dr. A. Strzelczyk

11.11.2018 | Oropharynxkarzinom | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Das HPV-getriebene Oropharynxkarzinom – Inzidenz, Trends, Diagnose und Therapie

Unter den Kopf-Hals-Karzinomen haben Plattenepithelkarzinome des Oropharynx besondere Aufmerksamkeit erlangt. Die Inzidenzen der HPV-assoziierten Oropharynxkarzinome sind in vielen Ländern weltweit ansteigend – die prophylaktische Impfung kann dies jedoch langfristig verhindern. Eine Übersicht zum Thema.

Autoren:
S. Wagner, H. Reder, S. J. Sharma, Dr. N. Würdemann, C. Wittekindt, J. P. Klußmann

26.10.2018 | Akutes Abdomen | Leitthema | Ausgabe 2/2019

Wie gut haben Sie das akute Abdomen beim Kind im Blick?

Aufgrund der oft unspezifischen Symptome kommt der Bildgebung beim akuten Abdomen im Kindesalter eine außerordentlich große Rolle zu. Altersabhängig werden typische Befunde präsentiert – von der nekrotisierenden Enterokolitis bis zur Hodentorsion.

Autoren:
P. C. Krüger, Univ.-Prof. Dr. H. J. Mentzel

27.03.2018 | Kardiologische Notfälle | Kasuistiken | Ausgabe 8/2018

Warum entwickelte die Patientin mit Myokardinfarkt ein zervikales Hämatom?

Eine 81-jährige Patientin kam im infarktbedingten kardiogenen Schock in den Herzkatheter. Ein Verschluss des RIVA wurde diagnostiziert. Nach drei Stents war der Fluss immer noch unvollständig und die Thrombogenität hoch. In dieser Situation unterliefen den Kollegen zwei Fehler …

Autoren:
R. Pfister, Prof. Dr. G. Michels

17.01.2019 | Pädiatrische Notfallmedizin | Redaktionstipp | Onlineartikel

Kindernotfälle im Flugzeug – Experten geben Tipps

Ist ein Arzt an Bord? Da geht der Puls schon mal höher, insbesondere wenn der Notfall ein Kind betrifft. Was beim Umgang mit Babys und Kleinkindern im Flieger zu beachten ist, verraten die Profis von DOC ON BOARD.

10.07.2018 | Gynäkologische Urologie | Gynäkologie aktuell | Ausgabe 8/2018

Osteomyelitis nach Sakrokolpopexie: So gehen Sie vor

Ursache für Gangunsicherheit und Rückenschmerzen

Osteomyelitiden nach Sakrokolpopexien stellen eine seltene Komplikation dar, die für die Betroffenen meist umfangreiche Therapien nach sich ziehen: Nachoperationen mit oft persistierenden Beschwerden, Schmerzen oder gar Invalidität können Folgen sein. Wir diskutieren diese Komplikation anhand eines eigenen Falles und geben einen Überblick zur Literatur.

Autoren:
Dr. med. Gesine Meili, Jürg Schneider, Marianne Sigg, Corina Christmann
Von der Redaktion für Sie zusammengestellt

Wie PSMA-Liganden die Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms verändern

Informiert man sich über Neuentwicklungen im Bereich Prostatakarzinom, kommt man an PSMA-Radioliganden nicht vorbei. Diese binden an das prostataspezifische Membranantigen von Prostatakrebszellen – und sind daher für die onkologische Diagnostik und Therapie attraktiv. Mit ausgewählten Beiträgen bringt Sie dieses Dossier auf den neuesten Stand.

17.12.2018 | Sinusthrombose | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 12/2018

CME: Bei Verdacht auf SVT gezielt nach venösem Verschluss fahnden

Die Sinus-Venen-Thrombose (SVT) gilt als seltene Erkrankung, bei der es zu einem thrombotischen Verschluss im intrakraniellen venösen System kommt. In dieser Übersicht werden klinische Symptomatik, prädisponierende Faktoren, Diagnosekriterien, Therapieoptionen sowie Prognose und besondere Konstellationen behandelt.

Autor:
Prof. Dr. med. Thomas Pfefferkorn

14.12.2018 | Hodgkin-Lymphome | Hämatologie | Ausgabe 12/2018

S3-Leitlinie Hodgkin-Lymphom: PET-adaptierte Therapie wird zum Standard

Die Prognose des Hodgkin-Lymphoms ist heute in den meisten Fällen als sehr gut zu bewerten. Umso wichtiger werden vor diesem Hintergrund die Abwägung der Therapieintensität mithilfe moderner bildgebender Verfahren und die Früherkennung therapieassoziierter Spätfolgen im Rahmen der Nachsorge.

Autor:
Elke Oberhofer

01.08.2018 | Diagnostik in der Gastroenterologie | Kasuistiken | Ausgabe 12/2018

Große multizystische Leberraumforderung und ständige Müdigkeit

Eine 19-Jährige stellte sich wegen rechtsseitigen Oberbauchschmerzen zum ambulanten Ultraschall vor. Dort sah man in Lebersegment IV eine mikrovesikulär-zystische Leberläsion mit nekrotischen und fibrös-soliden Anteilen sowie Verkalkungen. Wie kommt eine so junge Frau zu dieser Läsion?

Autoren:
Dr. M. Schreiner, A. von Brünneck, M. Schmelzle, T. Junghanss, M. Stojkovic, U. Baumgarten, B. Foroutan

09.11.2018 | Herzklappenfehler | CME | Ausgabe 12/2018

CME: Diagnose und Therapie der Aortenklappenstenose

Eine symptomatische  Aortenklappenstenose ist mit hoher Letalität verbunden. Die CME-Fortbildung informiert über die Diagnostik bei AS, die echokardiographischen Kriterien sowie die leitliniengerechte Therapie in Abhängigkeit von Patientenalter und individuellem Risiko.

Autoren:
Dr. A. Vogelgesang, Prof. Dr. G. Hasenfuß, Prof. Dr. C. Jacobshagen

12.12.2018 | Blasentumoren | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 21-22/2018

Management des muskelinvasiven Harnblasenkarzinoms

Wird ein muskelinvasiver oder ein therapieresistenter nicht-muskelinvasiver Blasentumor diagnostiziert, steht dem Patienten eine radikale Zystektomie bevor. Um sich für eine in der Folge notwendige Form der Harnableitung entscheiden zu können, muss der Patient im Vorfeld ausführlich aufgeklärt werden.

Autor:
Prof. Dr. med. Alexander Karl

03.07.2018 | Mammakarzinom | Leitthema | Ausgabe 7/2018

S3-Leitlinie Mammakarzinom: Aktuelles zur Früherkennung und zum Mammographie-Screening

Für Frauen bieten systematische Früherkennungsmaßnahmen neben der weiteren Verbesserung der Therapie die aussichtsreichste Möglichkeit, die Brustkrebssterblichkeit zu senken. Die wichtigsten Aktualisierungspunkte zur Früherkennung des Mammakarzinoms in der neuen S3-Leitlinie 2017 werden in dieser Übersicht zusammengefasst.

Autoren:
Prof. Ute-Susann Albert, Ingrid Schreer, Arbeitsgruppe der Stufe-3-Leitlinie Mammarkarzinom

14.09.2018 | Ultraschall | Leitthema | Ausgabe 11/2018

Akute Kapsel-Bank-Verletzungen im Ultraschall

Am Ellenbogen können schon leichte Verletzungen zu schweren Beeinträchtigungen der Gelenkfunktion führen. Deshalb sind sowohl für Radiologen als auch Unfallchirurgen und Orthopäden profunde Kenntnisse der Anatomie des Ellenbogengelenkes und eine zielführende Bildgebung entscheidend.

Autoren:
Dr. J. Doll, PD Dr. C. Fischer

18.12.2018 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Prostatakarzinom: Aktive Überwachung mit mpMRT-Kontrollen

Mittels mpMRT können Veränderungen der Tumorgröße beim niedriggradigen Prostatakarzinom festgestellt werden. Allerdings unterlagen die Werte, die in einer britischen Studie gemessen wurden, großen Schwankungen.

06.11.2018 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Toxische Veränderungen des zentralen Nervensystems

Verschiedene Toxine können Veränderungen im Marklager, sog. Leukenzephalopathien hervorrufen. Für den Radiologen ist es essenziell, sich mit den Ursachen, der klinischen Präsentation und insbesondere den bildgebenden Befunden der toxischen Leukenzephalopathie vertraut zu machen, da eine frühzeitige Behandlung oft zu einer verbesserten Prognose führt.

Autoren:
Prof. Dr. W. Reith, A. Haußmann

12.10.2018 | Lungenembolie und akutes Cor pulmonale | CME | Ausgabe 6/2018

CME: Lungenbeteiligung bei Herzkrankheiten

Die Lungenbeteiligung bei Herzkrankheiten ist nicht immer eine direkte Schädigung, sondern oftmals eine Folge komplexer kardiorespiratorischer Interaktionen. Anhand 5 ausgewählter Situationen werden die diagnostischen und therapeutischen Herausforderungen dargestellt.

Autoren:
Prof. Dr. med. F. J. Meyer, S. Andreas, M. Held, H. Leuchte, H. Worth

20.09.2018 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 12/2018

Diese Schäden verursachen Drogen im ZNS

Drogen können diverse Schäden des ZNS verursachen. Die Toxizität rührt sowohl von der Droge selbst als auch von Verunreinigungen her. Im folgenden Beitrag erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten bildmorphologisch beschriebenen ZNS-Erkrankungen infolge Drogenkonsums.

Autor:
Dr. A. Bachhuber


 

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise