Skip to main content
main-content

Radiologie

Lesetipps der Redaktion

06.10.2017 | Magnetresonanztomographie | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Bildgebung des lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinoms

Die Bedeutung von Ultraschall und insbesondere MRT

Neben dem konventionellen transrektale Ultraschall als der gängigsten primären Untersuchungsmodalität wird in diesem Artikel insbesondere die multiparametrische MRT vorgestellt und in ihrer Bedeutung hinsichtlich der Primärdiagnostik des lokal fortgeschrittenen Prostatakarzinoms bewertet.

Autoren:
O. Solyanik, B. Schlenker, C. Gratzke, B. Ertl-Wagner, D. A. Clevert, C. Stief, J. Ricke, Dr. D. Nörenberg

26.01.2018 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Die Bedeutung der Virchow-Robin-Räume

Virchow-Robin-Räume (VRR) sind perivaskuläre, flüssigkeitsgefüllte Hohlräume um perforierende Arterien und Venen im Hirnparenchym. Aufgrund der verbesserten MRT-Technik ist es nun möglich, die VRR bildlich darzustellen. Lesen Sie in dieser Übersicht alles zu Morphologie und klinischer Bedeutung der VRR.

Autoren:
Prof. Dr. W. Reith, A. Haußmann

05.01.2018 | Thorakale und kardiale Radiologie | Quiz | Ausgabe 2/2018

Große thorakale Raumforderung – was steckt dahinter?

Einfache Diagnose – oder?

Wir präsentieren den Fall einer schlanken 49-jährigen Patientin mit gutem Allgemeinzustand. Seit ein paar Jahren hat sie Beschwerden einer mäßigen Dyspnoe, die sich in den vergangenen Monaten verstärkte und die Patientin zunehmend einschränkte. Im Röntgen und CT zeigt sich eine große, glatt begrenzte Raumforderung. Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Sträter, A. Huber, J. Slotta-Huspenina, E. Rummeny, K. Holzapfel

07.04.2017 | Serum und Plasma | Kasuistiken

Dreijähriger leblos im Bett – was war die Ursache?

Die Eltern finden ihren extrem adipösen dreijährigen Sohn morgens leblos im Bett. Die Reanimation ist erfolgreich – doch dann ist auf der pädiatrischen Intensivstation intensive Abklärung gefragt. Anamnestisch bekannt: Hypothyreose und rezidivierende tachykarde Herzrhythmusstörungen.

Autoren:
Dr. K. Ebner, L. Stahlhut, M. Müller-Albrecht, M. Emmel, J. Dötsch, A. Vierzig, R. Heller, F. Eifinger

14.12.2017 | Gastroenterologische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Abdominelle lymphatische Malformationen: als Differenzialdiagnose im Blick haben!

Klinisch asymptomatisch und in der Bildgebung oft nur als Zufallsbefund detektiert – abdominelle lympathische Malformationen (LM) stellen eine diagnostische Herausforderung dar. Welche radiologischen Zeichen auf eine LM hinweisen können, legt dieser Übersichtsartikel dar.

Autoren:
Prof. Dr. Dr. W. A. Wohlgemuth, L. M. Dendl, R. Brill, F. Stangl, D. Stoevesandt, A. G. Schreyer

14.07.2017 | Anomalien der Genitalorgane | Bild und Fall | Ausgabe 11/2017

Was ist die Ursache für die Schmerzen im Unterbauch?

Ein 10-jähriges Mädchen in gutem Allgemeinzustand und altersentsprechender Entwicklung wurde aufgrund seit 4 Wochen bestehender und an Intensität zunehmender Unterbauchschmerzen zum Ausschluss eines entzündlichen Geschehens auf unsere Kinderstation aufgenommen. Mittels Bildgebung kamen die Ärzte der Ursache auf die Spur.

Autoren:
M. Riedl, S. Fill Malfertheiner

01.12.2016 | Pädiatrische Gastroenterologie | Case report | Ausgabe 1/2016 Open Access

Kasuistik: Und der Magen drehte sich

Seit Monaten leiden ein 16 Monate altes Mädchen und ein 9 Monate alter Junge unter wiederkehrendem postprandialem Erbrechen, mit der Folge einer Gedeihstörung. Ursache ist in beiden Fällen eine bei Kindern extrem seltene Erkrankung: Zwei Kasuistiken in englischer Sprache.

Autoren:
Ilaria Trecroci, Giuliana Morabito, Claudio Romano, Ignazio Salamone

27.07.2017 | Strahlentherapie | Leitthema | Ausgabe 10/2017

Interaktionen von Strahlen- und Immuntherapie

Eine Radiotherapie dient nicht nur dazu, lokal die Tumorzellproliferation zu stoppen und Tumorzelltod zu induzieren. Sie hat auch eine immunogene Wirkung. Zusammen mit Immuntherapien kann das angeborene und adaptive Immunsystem spezifisch gegen den Tumor und Metastasen aktiviert werden.

Autoren:
Michael Rückert, Lisa Deloch, Rainer Fietkau, Benjamin Frey, Prof. Dr. Udo S. Gaipl

22.09.2017 | Akutes Abdomen | Bild und Fall | Ausgabe 1/2018

Fressattacke führte in die Notaufnahme

Eine 16-jährige Patientin stellte sich im Beisein ihres Vaters in der Notaufnahme vor und berichtete von stärksten abdominellen Schmerzen, welche seit einer erneuten „Fressattacke“ am Vorabend bestünden. Der Vater gab an, dass seine Tochter an Bulimie erkrankt sei. Wie lautet Ihre Diagnose?

Autoren:
Dr. P. Schmidt-Wilcke, S. Schubert, Dr. S. Knorr, Dr. T. Wilhelm

12.12.2017 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Mesenchymale Tumoren des Abdomens bei Kindern

Diese Übersicht fasst zusammen, wie die Bildgebung bei mesenchymalen Tumoren im Kindesalter zur Eingrenzung der Differenzialdiagnose, zur Bestimmung der Ausdehnung sowie zum Staging eingesetzt werden kann und geht auf einen wichtigen Sonderfall für den Radiologen ein.

Autor:
Univ.-Prof. Dr. G. A. Krombach

16.01.2018 | Strahlentherapie | Nachrichten

Operation vs. Bestrahlung

Erhöhte Risiken nach Radiotherapie beim lokalen Prostatakarzinom

Patienten, die wegen eines lokalen Prostatakarzinoms eine Radiotherapie erhalten, haben offenbar ein höheres Risiko, an einem anderen Malignom oder einer kardiovaskulären Erkrankung zu versterben, als chirurgisch behandelte Männer.

Autor:
Dr. Christine Starostzik

17.01.2018 | Magnetresonanztomographie | Nachrichten

Keine Langzeitnebenwirkungen

MRT trotz Schrittmacher nach spezieller Vorbereitung möglich

Patienten mit einem älteren implantierten Herzschrittmacher oder Defibrillator können kernspintomografisch untersucht werden, wenn bestimmte Vorgaben erfüllt sind.

Autor:
Peter Leiner

17.08.2017 | Nierenkarzinom | Review Article | Ausgabe 1/2018

Die deutsche S3-Leitlinie zum Nierenzellkarzinom

Darstellung und Diskussion wesentlicher Aspekte für den Radioonkologen

Diese Übersicht stellt die Empfehlungen und Diskussionswege der neuen S3-Leitlinie zum Nierenzellkarzinom für die tägliche Praxis pointiert dar. Indikationsstellung, Dosisverschreibung, technische Durchführung und aktuelle Literatur werden zusammengefasst.

Autoren:
PD Dr. Arndt-Christian Müller, PD Dr. Birgitt van Oorschot, Prof. Oliver Micke, Prof. Matthias Guckenberger

11.09.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Kennen Sie diese posttherapeutischen Veränderungen des Knochenmarks?

Ärztliche Eingriffe oder Therapien verändern das Knochenmark und damit charakteristische bildgebende Elemente, wie Signalintensitäten oder Muster. Diese Übersicht fasst Knochenmarksveränderungen durch Bestrahlung, Dialyse, Operation, Stammzelltransplantation oder Medikamentengabe zusammen.

Autoren:
Dr. T. Geith, A.-C. Stellwag, A. Baur-Melnyk

31.07.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Test Yourself: Question | Ausgabe 2/2018

Was störte die Supination des Handgelenks?

Wir präsentieren den Fall eines 46-jährigen Mannes, der sich mit einem progressiven und vollständigen Verlust der Supination des rechten Handgelenks, ohne Schmerzen oder vorheriges Trauma, vorstellte. MRT und Sonografie wurden durchgeführt, aber erst die Biopsie löste das Rätsel.

Autoren:
Amandine Crombé, Yacine Carlier, François Le Loarer, Benjamin Dallaudiere, Lionel Pesquer

02.11.2017 | Neuromuskuläre Erkrankungen | Leitthema | Ausgabe 12/2017

Ultraschall bei Muskelerkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Die folgende Übersicht stellt in Fallbeispielen die Sonoanatomie und -pathologie bei ausgewählten Myo- und Neuropathien, metabolischen, inflammatorischen und anderen Läsionen im Kindesalter dar. Inklusive einer Video-Erklärung!

Autoren:
PD Dr. L. von Rohden, Dr. Julian H. W. Jürgens

10.08.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 12/2017 Open Access

Muskelverletzungen des Sportlers

Stellenwert des Ultraschalls

Die Sonographie hat sich zu einer nicht mehr wegzudenkenden Modalität zur Evaluierung muskulärer Verletzungen etabliert und sollte als Bildgebungsmodalität der ersten Wahl betrachtet werden. Diese Übersicht geht auf die Voraussetzungen für den Einsatz der Sonographie bei Muskelverletzungen ein.

Autoren:
PD Dr. A. Loizides, H. Gruber, S. Peer, M. Plaikner

27.11.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 12/2017

Bildgebende Charakteristika maligner und benigner Läsionen der Skelettmuskulatur

Es gibt eine Vielzahl an Tumoren und tumorartigen Veränderungen, die die Skelettmuskulatur befallen. Welche unterschiedlichen Läsionen es gibt und anhand welcher radiologischen Muster man sie erkennt, fasst unsere Übersicht inkl. umfassendem Bildmaterial zusammen.

Autoren:
L. Leonard, H. J. Meyer, Prof. Dr. A. Surov

06.10.2017 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2017

Postoperative und posttherapeutische Veränderungen nach primären Knochentumoren

Was ist wichtig für den Radiologen?

Die posttherapeutische Bildgebung primärer Knochentumoren stellt eine diagnostische Herausforderung für jeden Radiologen dar. In Abhängigkeit vom primären Knochentumor werden zur Nachsorge die gängigen radiologischen Standardverfahren eingesetzt – wann welches Verfahren zum Einsatz kommt, lesen Sie in dieser Übersicht.

Autoren:
Dr. T. Grieser, I.-M. Nöbauer-Huhmann

12.09.2017 | Orthopädische Sportmedizin | Leitthema | Ausgabe 12/2017

Häufige Muskelverletzungen des Sportlers

Stellenwert der MRT-Bildgebung

Muskelverletzungen sind eine häufige Komplikation im Training und Wettkampf. Insbesondere bei professionellen Sportlern ist eine bildgebende Abklärung des Traumas essenziell. Auf die MRT-Diagnostik der häufigsten Muskelverletzungen und Komplikationen geht diese Übersicht ein.

Autoren:
C. Lückerath, Dr. C. Rehnitz

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

  • 2016 | Buch

    ACR BI-RADS®-Atlas der Mammadiagnostik

    Richtlinien zu Befundung, Managementempfehlungen und Monitoring

    Dieses Buch ist die offiziell genehmigte, deutsche Übersetzung des ACR BI-RADS®-Atlas in seiner fünften Auflage. Mit diesem Buch haben Sie ein qualitätssicherndes Werkzeug an der Hand der Unklarheiten in der Befundung der Mammadiagnostik wie auch bei den Vorschlägen zum weiteren Vorgehen verringern soll.

    Herausgeber:
    American College of Radiology
  • 2016 | Buch

    Bildatlas der Lungensonographie

    DAS Standardwerk für Lungen- und Pleurasonographie für Internisten, Pneumologen, Radiologen, Thoraxchirurgen, Intensiv- und Notfallmediziner, Pädiater. State-of-the-art von den Meinungsbildnern des deutschsprachigen Raums.

    Herausgeber:
    Gebhard Mathis
  • 2016 | Buch

    Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

    Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

    Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

    Herausgeber:
    Dr. med. Daniela Kildal
  • 2017 | Buch

    MR- und PET-Bildgebung der Prostata

    Diagnostik und Therapieplanung

    Dieses Buch behandelt in einem ganzheitlichen, interdisziplinären Ansatz die Bildgebung, Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms, der Benignen Prostatahyperplasie und der Prostatitis aus radiologischer, nuklearmedizinischer, urologischer und strahlentherapeutischer Sicht.

    Herausgeber:
    Ulrike Attenberger, Manuel Ritter, Frederik Wenz

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise