Skip to main content
main-content

Neuroradiologie

Empfehlungen der Redaktion

17.01.2017 | Schwangerschaft | Nachrichten

Schwangerschaft verändert Hirnstrukturen über längere Zeit

Schwangerschaften gehen über längere Zeit mit neuroanatomischen Veränderungen einher, die sich mithilfe der Magnetresonanztomografie (MRT) nachweisen lassen. Betroffen sind jene Regionen im Gehirn, die für soziale Kognition zuständig sind.

Was steckt hinter Kopfschmerz, kognitiver Störung und Schwindel?

Eine 66-Jährige erwacht morgens mit heftigen linksfrontalen Kopfschmerzen, Benommenheitsschwindel und Gedächtnisstörungen. Vegetative Symptome sind nicht aufgetreten. Auch eine frühere Migräne oder ein akutes Trauma gibt es nicht in der Vorgeschichte. Ihre Diagnose?

Neurosarkoidose: Eine diagnostische Herausforderung

Wenn sich im MRT verdickte und stark Kontrastmittel aufnehmende Meningen zeigen, könnte eine Neurosarkoidose dahinterstecken. Doch die Befunde sind nicht sehr spezifisch. An welche Differenzialdiagnosen Sie denken sollten und welche Untersuchungen noch notwendig sind, erfahren Sie in unserer Übersicht.

Ausgewählte Artikel aus dem Themengebiet

17.01.2017 | Schwangerschaft | Nachrichten

Schwangerschaft verändert Hirnstrukturen über längere Zeit

Schwangerschaften gehen über längere Zeit mit neuroanatomischen Veränderungen einher, die sich mithilfe der Magnetresonanztomografie (MRT) nachweisen lassen. Betroffen sind jene Regionen im Gehirn, die für soziale Kognition zuständig sind.

01.12.2016 | Hydrocephalus | Fortbildung | Ausgabe 12/2016

Was steckt hinter Kopfschmerz, kognitiver Störung und Schwindel?

Eine 66-Jährige erwacht morgens mit heftigen linksfrontalen Kopfschmerzen, Benommenheitsschwindel und Gedächtnisstörungen. Vegetative Symptome sind nicht aufgetreten. Auch eine frühere Migräne oder ein akutes Trauma gibt es nicht in der Vorgeschichte. Ihre Diagnose?

30.11.2016 | Epilepsien | Nachrichten

Bildgebungsverfahren sagt Erfolg von Operation voraus

Ein internationales Forscherteam hat zwei Gehirnregionen gefunden, anhand derer sich die Erfolgsaussichten einer Operation bei Epilepsie genauer als bisher vorhersagen lassen.

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.12.2016 | Hydrocephalus | Fortbildung | Ausgabe 12/2016

Was steckt hinter Kopfschmerz, kognitiver Störung und Schwindel?

Eine 66-Jährige erwacht morgens mit heftigen linksfrontalen Kopfschmerzen, Benommenheitsschwindel und Gedächtnisstörungen. Vegetative Symptome sind nicht aufgetreten. Auch eine frühere Migräne oder ein akutes Trauma gibt es nicht in der Vorgeschichte. Ihre Diagnose?

01.11.2016 | Wernicke-Enzephalopathie | Fortbildung_Neurologie | Ausgabe 5/2016

Metabolische Enzephalopathien im klinischen Alltag

Metabolische Enzephalopathien stellen eine der wichtigsten Ursachen der akuten bis subakuten Bewusstseinsstörung dar. Sie erfordern vom Internisten profunde neurologische Kenntnisse und vice versa, um eine gezielten Diagnostik und Therapie. Wir geben Ihnen einen Überblick und beantworten die Frage wann MRT und EEG sinnvoll sind.

28.10.2016 | Neuroradiologie | Quiz | Ausgabe 12/2016

Woran bei Raumforderung an der frontoethmoidalen Schädelbasis denken?

Zum Ausschluss einer hirnorganischen Ursache, wurde bei einer 55-jährigen Frau mit rezidivierender depressiver Störung ein Schädel-MRT durchgeführt. Dabei zeigte sich eine Raumforderung in den Cellulae ethmoidales posteriores rechts. Fatal, wenn hier fehldiagnostiziert wird.




Aktuelle Meldungen

17.01.2017 | Schwangerschaft | Nachrichten

Vorbereitung zum Muttersein

Schwangerschaft verändert Hirnstrukturen über längere Zeit

Schwangerschaften gehen über längere Zeit mit neuroanatomischen Veränderungen einher, die sich mithilfe der Magnetresonanztomografie (MRT) nachweisen lassen. Betroffen sind jene Regionen im Gehirn, die für soziale Kognition zuständig sind.

Autor:
Peter Leiner

30.11.2016 | Epilepsien | Nachrichten

Epilepsie

Bildgebungsverfahren sagt Erfolg von Operation voraus

Ein internationales Forscherteam hat zwei Gehirnregionen gefunden, anhand derer sich die Erfolgsaussichten einer Operation bei Epilepsie genauer als bisher vorhersagen lassen.

Autor:
(eb)

Radiologie-Update des Monats

MRT-Kolloquium

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

28.10.2016 | Neuroradiologie | Quiz | Ausgabe 12/2016

Woran bei Raumforderung an der frontoethmoidalen Schädelbasis denken?

Zum Ausschluss einer hirnorganischen Ursache, wurde bei einer 55-jährigen Frau mit rezidivierender depressiver Störung ein Schädel-MRT durchgeführt. Dabei zeigte sich eine Raumforderung in den Cellulae ethmoidales posteriores rechts. Fatal, wenn hier fehldiagnostiziert wird.




25.10.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Unordnung im Kopf: wie Sie degenerative Kleinhirnerkrankungen diagnostizieren

Ein Kleinhirnsyndrom imponiert durch Ataxie, Dysarthrie, Dysmetrie, Intentionstremor und Augenbewegungsstörungen. Im MRT sieht man einiges, aber nicht alles. Welche anderen Methoden für die Diagnose hinzugezogen werden können und häufige Differenzialdiagnosen, zeigt unsere Übersicht.

21.10.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Hintere Schädelgrube: das Normale und die Abweichung

Die hintere Schädelgrube ist Schauplatz einiger spezifischer vaskulärer Erkrankungen und Normvarianten, die es für die richtige radiologische Befundung zu kennen und erkennen gilt. In unserer Übersicht steht die Anatomie rund um A. basilaris sowie A. vertebralis im Vordergrund.

13.10.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 11/2016

Von Chiari bis Dandy-Walker: Fehlbildungen der hinteren Schädelgrube

In der hinteren Schädelgrube sind auf engstem Raum wichtige Strukturen zusammengefasst. Wir stellen die wichtigsten Aspekte der Anatomie vor und gehen auf die häufigsten und am charakteristischsten erkennbaren Syndrome, wie z.B. die Chiari-Malformationen, ein.

Meistgelesene Artikel

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

23.01.2016 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Sechsstellige Summe gegen zwei Ärzte

13.07.2016 | Impingement-Syndrome | CME | Ausgabe 9/2016

CME: Impingement der Hüfte

15.09.2016 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 10/2016

Neurosarkoidose: Eine diagnostische Herausforderung

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Radiologen |

Zeitschriften für das Fachgebiet Radiologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise