Skip to main content
main-content

Radiologie

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

19.04.2018 | Blasentumoren | Quiz | Ausgabe 5/2018

Nach BCG-Instillationstherapie blieb Patienten die Luft weg

Bei einem 77-jährigen Patienten mit Vorgeschichte eines resektierten Harnblasenkarzinom T1 und BCG-Instillationstherapie trat am letzten Tag seiner Behandlung (11. Instillation) Fieber auf. Dazu kamen in den darauffolgenden Wochen Luftnot, Hypoxie und Brennen beim Wasserlassen. Was steckte dahinter?

Autoren:
Dr. D. Julius, H. F. Geerdes Fenge, M.-A. Weber

13.04.2018 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Die wichtigsten Band- und Sehnenverletzungen an Fuß und Sprunggelenk

Was jeder Radiologe wissen sollte

Verletzungen der Bänder und Sehnen von Sprunggelenk und Fuß gehören zu den häufigsten posttraumatischen Veränderungen, mit denen ein Allgemeinradiologe konfrontiert wird. Gute Tipps zu Befundung & möglichen Fallstricken bei der Diagnostik, hält unsere Übersicht für Sie bereit.

Autoren:
PD Dr. K. M. Thierfelder, I. N. Gemescu, M.-A. Weber, R. Meier

23.03.2018 | Gastroenterologische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018 Open Access

Bildgebung gastrointestinaler Entzündungen

Charakteristische Muster und Zeichen

Die Entzündungen des Gastrointestinaltrakts stellen eine heterogene Gruppe von Erkrankungen mit teilweise deutlich überlappenden radiologischen Befunden dar. In diesem Übersichtsartikel finden Sie viele praktische Tipps zur Befundanalyse sowie die häufigsten radiologischen Zeichen und Muster.

Autoren:
Assoz. Prof. PD Dr. T. Mang, M. Scharitzer

06.03.2018 | Gastroenterologische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018 Open Access

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Was will der Kliniker vom Radiologen wissen?

Um eine optimale Versorgung der Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen zu gewährleisten, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen Chirurgen, Gastroenterologen und Radiologen unabdingbar. Auf welche Fragestellungen sich der Radiologe im Zuge der Zusammenarbeit einstellen sollte, überblicken die Autoren dieser Übersicht.

Autoren:
Dr. C. Primas, H. Vogelsang, M. Bergmann

02.03.2018 | Gastroenterologische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018 Open Access

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen im radiologischen Blick

Die Diagnose und das Management chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen (CED) erfordern eine zusammenfassende Betrachtung klinischer, endoskopischer, histologischer und bildgebender Untersuchungen. Die Möglichkeiten der Bildgebung werden in diesem Beitrag detailliert beleuchtet.

Autor:
MBA Univ.-Prof. Dr. H. Schöllnast

23.02.2018 | Pädiatrische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Entzündliche gastrointestinale Erkrankungen bei Kindern

Radiologische Diagnose

Entzündliche Darmerkrankungen bei Kindern sind eine häufige Fragestellung im kinderradiologischen Alltag, und deren rechtzeitige Diagnose bei akuten Fällen von besonderer Bedeutung. Dafür bündelt unsere Übersichtsarbeit alle wichtigen Informationen rund um Strahlenhygiene & wichtige Differenzialdiagnosen.

Autoren:
Dr. S. Habernig, P. Malle, K. A. Hausegger

23.02.2018 | Magen | Leitthema | Ausgabe 4/2018

Entzündliche Erkrankungen des oberen Gastrointestinaltrakts

Rolle der Radiologie in der Diagnostik

Der obere Gastrointestinaltrakt (GI) verbindet – beginnend vom Zahnarzt bis zum Chirurgen – mehrere Fachdisziplinen, die an der Abklärung und Therapie von entzündlichen Erkrankungen des oberen GI-Trakts beteiligt sind. Welche Rolle bei der Diagnostik spielt dabei der Radiologe?

Autor:
Dr. G. Böhm

19.02.2018 | Nierentumoren | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Epidemiologie und Diagnostik kleiner Nierentumoren

Die Inzidenz kleiner Nierentumoren bei asymptomatischen Patienten hat signifikant zugenommen. Dieser Beitrag stellt die klinische Relevanz kleiner Nierenraumforderungen anhand der Darstellung ihrer Epidemiologie sowie die verschiedenen diagnostischen Möglichkeiten zur Einstufung kleiner Nierentumoren dar.

Autoren:
Dr. B. K. Ziegelmüller, A. Spek, B. Szabados, J. Casuscelli, D.-A. Clevert, M. Staehler

15.02.2018 | Strahlentherapie | CME | Ausgabe 3/2018

CME: Perkutane Strahlentherapie in der Tumorbehandlung

Prinzipien

Strahlentherapie verwendet ionisierende Strahlen zu therapeutischen Zwecken. Diese Übersicht beschreibt den Ablauf der modernen perkutanen Strahlentherapie. Zudem gibt sie einen Überblick über ihre Geschichte, die wichtigsten Grundlagen und die Vorteile moderner Strahlentherapietechniken.

Autor:
Univ.-Prof. Dr. Irenäus A. Adamietz

15.02.2018 | Muskuloskelettale Radiologie | Leitthema | Ausgabe 5/2018

Fußfrakturen: Welche sollte der Radiologe kennen?

Frakturen des Fußes gehören aufgrund der mechanischen Belastung und der Vielzahl an Gelenkverbindung zu den häufigsten Frakturen. Wie Sie bei den typischsten Fußfrakturen diagnostisch vorgehen, fasst dieser Übersichtsartikel in Bild und Text zusammen.

Autoren:
G. Bratke, V. Neuhaus, K. Slebocki, PD Dr. S. Haneder, R. Rau

13.02.2018 | Pädiatrische Rheumatologie | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Zunehmende Bedeutung von Gelenkultraschall und MRT

Der Einsatz bildgebender Methoden hat in der Kinderrheumatologie in den vergangenen 15 Jahren deutlich zugenommen. Heute kann man mit sensitiven bildgebenden Methoden ergänzend zur physikalischen Untersuchung das Frühstadium einer kindlich rheumatischen Erkrankung erfassen.

Autor:
Dr. med. Daniel Windschall

08.02.2018 | Chemotherapie | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2018

Herzschaden durch Chemotherapie: Standard-Echo reicht nicht

Viele Onkologika bergen ein kardiotoxisches Risiko. Dies macht kardiologische Untersuchungen vor Therapiebeginn und Verlaufskontrollen notwendig. Das konventionelle Echo genügt dabei jedoch nicht mehr. 

Autor:
Dr. med. Peter Stiefelhagen

01.02.2018 | Diagnostik und Monitoring | CME | Ausgabe 1/2018

Strukturierte bettseitige Sonographie in der Intensivmedizin

Der sog. Point-of-care-Ultraschall besitzt einen zunehmenden Stellenwert zur Diagnostik und Therapiesteuerung in der Intensivmedizin. Sonographiebasierte Algorithmen erlauben eine strukturierte Evaluation speziell von Patienten mit den häufigen Leitsymptomen Dyspnoe und Thoraxschmerzen.

Autoren:
D. Hempel, R. Pfister, Prof. Dr. G. Michels

01.02.2018 | Erkrankungen der Ovarien | CME | Ausgabe 1/2018

CME: Ovarialzysten – Von der Differenzialdiagnose zur richtigen Therapie

Von der Differenzialdiagnose zur richtigen Therapie

Ovarialzysten sind häufige Befunde. Die Identifizierung von behandlungsbedürftigen Zysten steht im Vordergrund. Der CME-Kurs beschreibt die diagnostischen Verfahren und die Differenzialdiagnosen sowie am Beispiel zahlreicher Abbildungen die sonographischen Kriterien und ihre Aussage im Hinblick auf Malignität.

Autoren:
Nadine Rohloff, Sebastian D. Schäfer, Ludwig Kiesel

01.02.2018 | Raumfordernde spinale Prozesse | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Diagnostik und Therapie spinaler Zysten

Diagnostik und Therapie

Meistens werden spinale Zysten zufällig bei der Routinediagnostik entdeckt und benötigen keine Therapie. Erreichen sie allerdings eine gewisse Größe, können sie raumfordernd auf das Myelon oder einzelne Nervenwurzeln wirken und somit ausgeprägte neurologische Symptome verursachen.

Autor:
Dr. A. Simgen

29.01.2018 | Magnetresonanztomographie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

PET/MRT im klinischen Einsatz

Mit der Kombination aus funktionell-metabolischer PET und multiparametrischer MRT mit exzellentem Weichteilkontrast ergänzen sich zwei radiologische Standardverfahren hinsichtlich ihrer diagnostischen Qualität bei einer Vielzahl von Tumorentitäten in herausragender Weise. Mehr über die Anwendung und Vorteile, erfahren Sie in dieser Übersicht.

Autor:
Dr. Bettina Beuthien-Baumann

26.01.2018 | Neuroradiologie | Leitthema | Ausgabe 2/2018

Die Bedeutung der Virchow-Robin-Räume

Virchow-Robin-Räume (VRR) sind perivaskuläre, flüssigkeitsgefüllte Hohlräume um perforierende Arterien und Venen im Hirnparenchym. Aufgrund der verbesserten MRT-Technik ist es nun möglich, die VRR bildlich darzustellen. Lesen Sie in dieser Übersicht alles zu Morphologie und klinischer Bedeutung der VRR.

Autoren:
Prof. Dr. W. Reith, A. Haußmann

26.01.2018 | Diagnostische Radiologie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Röntgen-Phasenkontrast: Die Welle nutzen

Grundlagen, Potenzial und Fortschritte in der klinischen Translation

Bis vor zehn Jahren wurde der Wellencharakter des Röntgenlichts nur in der Grundlagenforschung genutzt. Nun rückt die Phasenkontrast- und Dunkelfeldbildgebung auch immer mehr in die klinische Praxis. Zeit also für eine Übersicht zu Grundprinzipien und Einsatzmöglichkeiten des neuen Verfahrens.

Autoren:
Prof. F. Pfeiffer, M. Reiser, E. Rummeny

17.01.2018 | Uroradiologie | Leitthema | Ausgabe 3/2018

Patienten mit metastasiertem Prostatakarzinom: Wann die PSMA-PET/CT einsetzen?

Die PSMA-PET/CT-Bildgebung ist zur Lokalisation des Prostatakarzinoms in Deutschland zunehmend verfügbar. Sie erlaubt eine verbesserte Detektion von PSMA-exprimierenden Tumorzellen. Doch wann ist die klinische Relevanz für den Einsatz gegeben? Das diskutiert unser Übersichtsartikel.

Autoren:
Dr. J. von Hardenberg, K.-A. Büsing, P. Nuhn, M. Ritter

05.01.2018 | Thorakale und kardiale Radiologie | Quiz | Ausgabe 2/2018

Große thorakale Raumforderung – was steckt dahinter?

Einfache Diagnose – oder?

Wir präsentieren den Fall einer schlanken 49-jährigen Patientin mit gutem Allgemeinzustand. Seit ein paar Jahren hat sie Beschwerden einer mäßigen Dyspnoe, die sich in den vergangenen Monaten verstärkte und die Patientin zunehmend einschränkte. Im Röntgen und CT zeigt sich eine große, glatt begrenzte Raumforderung. Ihre Diagnose?

Autoren:
A. Sträter, A. Huber, J. Slotta-Huspenina, E. Rummeny, K. Holzapfel

Nächster Veranstaltungstermin

  • 04.06.2018 - 06.06.2018 | Events | München | Veranstaltung

    26. Interdisziplinärer Workshop

    Kontrastmittel in der Gefäß- und Abdomensonographie - Kongressthemen: www.sono2018.org. Veranstaltungsort: München. Wiss. Leitung: Prof Dr. med. Dirk-Andre Clevert. Teilnahmegebühr: 350 €.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise