Skip to main content
main-content

Radiologie

Aktuelle Übersichtsarbeiten

Mukoviszidose im MRT

24.10.2022 | Zystische Fibrose | CME

CME: Vom Neugeborenenscreening zur kausalen Therapie der Mukoviszidose

Vom Neugeborenenscreening zur kausalen Therapie

90% der Morbidität und Mortalität der Mukoviszidose werden durch die Lungenbeteiligung verursacht. Der Beitrag beschreibt die Epidemiologie, Pathophysiologie, klinische Symptomatik und Therapie der zystischen Fibrose sowie die Erfolge des Neugeborenenscreenings.

verfasst von:
PD Dr. med. Olaf Sommerburg, Mark Oliver Wielpütz
Patellarsehnenruptur

07.10.2022 | Verletzungen des Kniegelenks | CME

CME: Patellarsehnenruptur

Die Ruptur der Patellarsehne kann spontan oder infolge eines Traumas auftreten. Der Beitrag erläutert die Pathomechanismen der Patellarsehnenruptur, wie eine zuverlässige Diagnostik gelingt und welche Therapieoptionen bestehen.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Wolf Petersen, Dr. med. Julia Ohde, Dr. med. Katrin Karpinski, Dr. med. Sebastian Bierke, Dr. med. Martin Häner, Prof. Dr. med. Karl Braun
Auge

28.09.2022 | COVID-19 | Übersichten

Augensymptome bei Cerebellitis durch COVID-19

Cerebellitis, eine wenig beachtete Krankheit mit neuroophthalmologischen Befunden

Die meist viral oder autoimmun vermittelte Cerebellitis wurde bisher gehäuft bei Kindern beobachtet und ist in milder Form selbstlimitierend, kann jedoch in fulminanter Form letal sein. Seit Beginn der COVID-19-Pandemie werden mehr Fälle beobachtet und mit geänderter Symptomatik – auch bei Erwachsenen. Lesen Sie mehr zur Diagnosestellung. 

verfasst von:
Prof. Dr. Dieter Schmidt
Ganzkörper-MRT bei einer 54-jährigen Patientin mit Li-Fraumeni-Syndrom

26.09.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Li-Fraumeni-Syndrom – die Früherkennung ist das A und O

Das autosomal-dominant vererbte Li-Fraumeni-Syndrom erhöht bei Betroffenen das Lebenszeitrisiko für die Entwicklung eines Malignoms auf nahezu 100 %. Da keine kausale Therapie existiert, stellt die Krebsfrüherkennung den wichtigsten Beitrag zur Verbesserung der Prognose dar. Die aktuellen Empfehlungen beinhalten hierzu eine Reihe an Untersuchungen.

verfasst von:
Myriam Keymling, Prof. Dr. med. Dipl.-Phys. Heinz-Peter Schlemmer, Prof. Dr. med. Christian Kratz, PD Dr. med. Alexander Pfeil, PD Dr. med. Sebastian Bickelhaupt, Dr. med. Tawfik Moher Alsady, Prof. Dr. med. Dipl. journ. Diane Miriam Renz
Computergestützte Auswertung einer Mammographie

21.09.2022 | Mammografie | Leitthema

Wie unterstützt künstliche Intelligenz die moderne Mammadiagnostik?

Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) wird derzeit in verschiedenen Bereichen der Medizin erforscht. In der Mammadiagnostik ist die Verwendung KI-gestützter Systeme bereits heute Realität, insbesondere in der Früherkennung. 

verfasst von:
PD Dr. Maggie Banys-Paluchowski, Dr. Laura Dussan Molinos, Dr. Marcus Rübsamen, Dr. Thilo Töllner, Prof. Dr. Achim Rody, Prof. Dr. Tanja Fehm, Dr. Nana Bündgen, Dr. Natalia Krawczyk

Open Access 21.09.2022 | Kardiomyopathie | Leitthema

Kardiale MRT bei nichtischämischen Kardiomyopathien

Die hypertrophe Kardiomyopathie ist die häufigste genetische kardiovaskuläre Erkrankung mit einer Inzidenz von 1 in 200–300 Fällen [ 4 ]. Sie basiert nach morphologischen Kriterien auf dem Phänotyp einer linksventrikulären Hypertrophie und dem …

verfasst von:
EBCR Dr. med. Christian Lücke, EBCR Prof. Dr. med. Matthias Gutberlet

20.09.2022 | Mammografie | FB_10-Minuten Sprechstunde

Knoten in der Brust

Die 58-jährige Frau S. stellt sich erstmalig vor. Sie berichtet über Ziehen in der linken Brust. Vor drei Wochen habe sie dort auch zum ersten Mal einen Knoten getastet und ist deshalb sehr beunruhigt. © Pheelings Media / Getty Images / iStock …

verfasst von:
Dr. med. Johannes Schmid, Prof. Dr. med. Sven Mahner, Dr. med. Friederike Hagemann
Lumbale Spinalkanalstenose

09.09.2022 | Spinalkanalstenose | CME

CME: Lumbale Spinalkanalstenose

Die lumbale Spinalkanalstenose (LSS) stellt eine der häufigsten Behandlungsdiagnosen unter den degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen dar, jedoch ist die Zuordnung entsprechender Beschwerden zu den typischen Bildbefunden einer LSS oft nicht klar.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Christof Birkenmaier, Manuel Fuetsch
Multiplanare Darstellung des fetalen Rückenmarks in SSW 34+0

09.09.2022 | Polyhydramnion | Fortbildung

Pränataldiagnostik – Bildgebung wird immer präziser

Die pränatale Medizin ist ein wichtiger Bestandteil für die Schwangerenvorsorge. Mittlerweile erlauben neue Entwicklungen immer bessere bildgebende und genetische Diagnostikmöglichkeiten für eine detaillierte Einschätzung der Prognose, auf der eine mögliche individualisierte Behandlung basiert.

verfasst von:
Prof. Dr. med. Josef Wisser

07.09.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Neurofibromatose Typ 1

Von der Diagnose bis zum Follow-up

Neurofibromatose Typ 1 (NF1) ist die häufigste Erkrankung aus der heterogenen Gruppe an Neurofibromatosen, einer Gruppe von Tumorprädispositionssyndromen. Neben der NF1 zählen hierzu die Neurofibromatose Typ 2 (NF2) und die Schwannomatose (SWN).

verfasst von:
Rebecca Anders, Franz Wolfgang Hirsch, Christian Roth

06.09.2022 | Orthopädische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_10-Minuten Sprechstunde

Schmerzendes Steißbein lässt Patientin kaum noch sitzen

Eine 49-jährige Patientin leidet seit mehreren Jahren unter Schmerzen des Steißbeines - unzählige Maßnahmen brachten keinen Erfolg. Bei der körperlichen Untersuchung ist das Steißbein hoch druckschmerzhaft und schmerzbedingt kaum zu untersuchen. Wie gehen Sie vor?

verfasst von:
Prof. Dr. med. Achim Benditz, MHBA Dr. med. Philipp Koehl, Prof. Dr. med. Radu Necula, Prof. Dr. med. Alexander Schuh

02.09.2022 | Computertomografie | Fortbildung

Röntgen-Thorax als Basis und CT zur Phänotypisierung bei COPD

Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) ist heterogen mit verschiedenen Phänotypen. Der Röntgen-Thorax als Standard liefert einen guten Überblick zu Status und Komplikationen. Für eine eingehende Analyse ist die Computertomografie (CT) …

verfasst von:
Chefarzt Prof. Dr. med. Sebastian Ley
MRT(Magnetresonanztomographie)-(in-bore)-Biopsie der Prostata

29.08.2022 | Prostatakarzinom | CME

CME: Bildgesteuerte Biopsie der Prostata

Die MRT-gesteuerte Prostatabiopsie ist dem systematischen Vorgehen überlegen: In Studien zeigten sich weniger Überdiagnosen, eine bessere Detektionsrate von klinisch signifikanten Karzinomen und unnötige Biopsien konnten vermieden werden. Im Beitrag werden verschiedene diagnostische "Pathways", technische Hintergründe und die klinische Durchführung der gezielten Prostatabiopsie beschrieben. 

verfasst von:
Dr. med. August Sigle, Jakob Michaelis, Dominik Schöb, Matthias Benndorf, Lars Schimmöller, Benedikt Becker, Maximilian Pallauf, Andreas J. Gross, Thomas R. W. Herrmann, Jan-Thorsten Klein, Lukas Lusuardi, Christopher Netsch, Axel Häcker, Jens Westphal, Cordula Jilg, Christian Gratzke, Arkadiusz Miernik

25.08.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Tumorprädispositionssyndrome und Nephroblastom

Frühe Diagnose mit Bildgebung

In mehr als 80 % der Fälle liegt einer Raumforderung der Niere im Kindesalter ein Wilms-Tumor (WT, Synonym: Nephroblastom) zugrunde [ 1 ]. Charakteristisch für diesen malignen Nierentumor ist eine vergleichsweise hohe Assoziationsrate (6–19 % je …

verfasst von:
Dr. N. Welter, R. Furtwängler, G. Schneider, N. Graf, J.-P. Schenk

25.08.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Künstliche Intelligenz und Radiomics

Stellenwert in der kardialen MRT

Die Magnetresonanztomographie (MRT) nimmt eine zentrale Rolle in der Diagnostik kardialer Erkrankungen ein. Die Bildakquise und Befundung sind jedoch aufwändig und komplex. Verschiedene Anwendungen künstlicher Intelligenz (KI) und …

verfasst von:
Dr. med. Alexander Rau, Martin Soschynski, Jana Taron, Philipp Ruile, Christopher L. Schlett, Fabian Bamberg, Tobias Krauss
Typische graubraune (bronzefarbene) Verfärbung der Haut bei einem Patienten mit Hämochromatose (links) im Vergleich zur Hautfarbe des Autors (rechts)

25.08.2022 | Magnetresonanztomografie | Fortbildung

Hämochromatose - neue EASL-Guidelines

In der neuen Leitlinie für Hämochromatose hat die European Association for the Study of the Liver (EASL) die Empfehlungen für Diagnose, Therapie und Prävention dieser häufigen Eisenspeicherkrankheit im Lichte rezenter Erkenntnisse aktualisiert. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

verfasst von:
Univ. Prof. Dr. med. Heinz Zoller
Beispielhafte Messungen des Truncus-pulmonalis-Durchmessers

19.08.2022 | Diagnostik in der Pneumologie | Leitthema

Charakteristische Bildbefunde bei pulmonalarterieller und pulmonalvenöser Drucksteigerung

Drucksteigerungen in den Pulmonalarterien und Pulmonalvenen haben vielfältige Ursachen. Dieser Artikel gibt einen vergleichenden Überblick über die Bildbefunde bei pulmonalarterieller und pulmonalvenöser Drucksteigerung im Röntgen-Thorax und in der Computertomographie.

verfasst von:
MD Claudius Melzig, MD PD Dr. Fabian Rengier

18.08.2022 | Magnetresonanztomografie | Leitthema

Nichtinvasive funktionelle Lungenbildgebung mit hyperpolarisiertem Xenon

Durchbruch für die Diagnostik?

Die Magnetresonanztomographie (MRT) mit hyperpolarisiertem Xenon-129 ermöglicht es, ohne ionisierende Strahlung oder andere bedeutsame Nebenwirkungen, verschiedene Funktionen der Lunge in drei Dimensionen darzustellen. Nicht nur Ventilation und …

verfasst von:
Dr. Mariia Anikeeva, Maitreyi Sangal, Oliver Speck, Graham Norquay, Maaz Zuhayra, Ulf Lützen, Josh Peters, Olav Jansen, Prof. Jan-Bernd Hövener
40 Jahre alte Patientin mit einer pulmonalen Einblutung in den linken Oberlappen

18.08.2022 | Computertomografie | Leitthema

Röntgendiagnostik bei diffusen parenchymatösen Lungenerkrankungen leicht gemacht

Die betroffenen Patientinnen und Patienten präsentieren sich häufig mit einer unspezifischen respiratorischen Symptomatik. Die Diagnose diffuser parenchymatöser Lungenerkrankungen stellt meist eine enorme Herausforderung dar. Diese Übersicht zeigt Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

verfasst von:
Daria Kifjak, Johannes Leitner, Raphael Ambros, Benedikt H. Heidinger, Ruxandra-Iulia Milos, Lucian Beer, Florian Prayer, Sebastian Röhrich, Assoc. Prof. PD Dr. Helmut Prosch

17.08.2022 | Hüftschnupfen | CME

Erworbene Hüftgelenkpathologien im Kindesalter

Eine Reihe von unterschiedlichen erworbenen Pathologien kann das kindliche Hüftgelenk betreffen. Dabei müssen die klassischen und relativ häufigen reaktiven, entzündlichen oder überlastungsbedingten Entitäten voneinander differenziert werden.

verfasst von:
Dr. Sebastian Berg, Dr. Kerstin F. Kuminack

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.