Skip to main content
main-content

Techniken und Methoden

CME: So erkennen und behandeln Sie Leberfunktionsstörungen bei Sepsis richtig

Intensivmedizin

Eine Sepsis geht häufig mit einer akuten Leberfunktionsstörung einher. Infolge einer Inflammationsreaktion, einer dysregulierten Immunantwort, Störungen der Mikrozirkulation und einer inadäquaten Sauerstoffversorgung können sich verschiedene Formen einer akuten Leberfunktionsstörung entwickeln.

Therapiestrategien zur Behandlung von Metastasen

Welche Vorteile bringt die stereotaktische Strahlentherapie bei Lungen-Ca.?

Frau erhält Strahlentherapie

Die lokal ablative Bestrahlung hat auch bei Patienten mit metastasierten Tumorleiden eine wichtige und häufige Indikation gefunden. Und dennoch existiert eine kontroverse Diskussion, ob sich die ablative Therapie einzelner Metastasen in einen klinischen Vorteil für Patienten übersetzt. Der nachfolgende Beitrag gibt dazu einen Überblick.

4-jähriger Junge mit Kopfschmerzen und Erbrechen nach Sturz

Auf den Kopf gefallen: Welche Diagnose verrät die cMRT?

Zerebrale Kernspintomografie

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

Hirntumoren

CME: Diagnose und Therapie der Gliome des Erwachsenen

Radiologischer Befund Gliom

In der 2016 erschienenen vierten revidierten WHO-Klassifikation der Tumoren des zentralen Nervensystems wurden erstmalig neben histopathologischen auch molekulare Eigenschaften der Tumoren berücksichtigt. Das hat auch Einfluss auf die Behandlung von Gliomen. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wie aktuell in der Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Supportivtherapie von erwachsenen Gliompatienten vorgegangen wird.

Wirbelsäulen-Bildgebung: Weniger Schmerz durch bessere Aufklärung?

Lupe auf Röntgenaufnahme einer Halswirbelsäule

Bildgebende Verfahren der Wirbelsäule ergeben oft auffällige Befunde, die nicht mit den Schmerzen des Patienten zusammenhängen. Darauf hinzuweisen, dass diese auch bei Menschen ohne Beschwerden vorkommen, könnte zur Genesung beitragen.

CME-Fortbildungsartikel

18.10.2020 | Gliome | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2020

CME: Diagnose und Therapie der Gliome des Erwachsenen

In der 2016 erschienenen vierten revidierten WHO-Klassifikation der Tumoren des zentralen Nervensystems wurden erstmalig neben histopathologischen auch molekulare Eigenschaften der Tumoren berücksichtigt. Das hat auch Einfluss auf die Behandlung von Gliomen. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, wie aktuell in der Diagnostik, Behandlung, Nachsorge und Supportivtherapie von erwachsenen Gliompatienten vorgegangen wird.

14.10.2020 | Diagnostik in der Onkologie | CME | Ausgabe 6/2020

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in der onkologischen Bildgebung

Maschinelles Lernen (ML) hält gegenwärtig Einzug in viele Bereiche der Gesellschaft, so auch in die Medizin. Diese Transformation birgt das Potenzial, den ärztlichen Berufsalltag drastisch zu verändern. In der Interaktion zwischen den Disziplinen …

01.10.2020 | Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin | CME | Ausgabe 10/2020

Top Ten der kinderradiologischen Notfälle

Der pädiatrische Notfall umfasst ein breites Spektrum unterschiedlichster Befunde. Hierzu zählen Verletzungen des kindlichen Körpers durch Hochenergietraumata oder durch Misshandlung, unklare Bewusstseinseinschränkungen, unspezifische Bauch- oder …

27.08.2020 | Pädiatrische Radiologie | CME | Ausgabe 9/2020

Chronische nichtbakterielle Osteomyelitis

Die chronische nichtbakterielle Osteomyelitis (CNO) ist eine autoinflammatorische Knochenerkrankung im Kindes- und Jugendalter mit Bevorzugung des weiblichen Geschlechts. Sie manifestiert sich mit mehreren ossären Läsionen, wobei die metaphysären …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Verwandt

Spezifisch

Kasuistiken

26.10.2020 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | Fortbildung | Ausgabe 5/2020

Auf den Kopf gefallen: Welche Diagnose verrät die cMRT?

Ein Vierjähriger wird mit seit einer Woche bestehenden Kopfschmerzen und Erbrechen in der Notaufnahme vorgestellt. Plötzlich tritt ein fokaler linksseitiger Krampfanfall auf. Vor zwei Monaten war der Junge von einer Schaukel gestürzt und mit dem Kopf aufgeschlagen. Damals blieb zerebrale Bildgebung mittels Kernspintomografie (cMRT) unauffällig – diesmal ist es eindrücklich anders.

30.09.2020 | Kopf- und Gesichtsschmerz | DGS | Ausgabe 5/2020

Odyssee einer Kopfschmerz-Patientin

Nach der notfallmäßigen Erstvorstellung einer 69-jährigen Patientin in einer neurologischen Praxis – auf Veranlassung einer internistischen Praxis – folgte eine diagnostische und therapeutische Odyssee. Letztlich waren der Blick über den Tellerrand, wiederholte Diagnostik und eine Operation der Schlüssel zum Erfolg.

29.09.2020 | Pharyngitis und Tonsillitis im Kindesalter | Bild und Fall | Ausgabe 11/2020

Teenager mit Halsschmerzen, Fieber und Luftnot – lebensbedrohliche Komplikation der Angina tonsillaris

Wegen zunehmender linksseitiger Thorax- und Bauchschmerzen sowie einer Schwellung der linken Wange stellt sich eine 15-Jährige mit bekannter Angina tonsillaris in der Klinik vor. Bei Verdacht auf einen Peritonsillarabszess erfolgt die stationäre Aufnahme. Der Verlauf gestaltet sich fulminant. Ihre Diagnose?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

22.09.2020 | Trigeminusneuralgie | Schwerpunkt

Trigeminusneuralgie: Neues in Diagnostik und Therapie

Moderne Diagnostik und Therapie

Die Trigeminusneuralgie ist eine der schmerzhaftesten Erkrankungen überhaupt. Die Diagnostik und Therapie hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt: Ein Überblick über die relevanten Neuerungen aus neurologischer, neuroradiologischer und neurochirurgischer Sicht.

Autoren:
PD Dr. Ruth Ruscheweyh, PD Dr. Jürgen Lutz, PD Dr. Jan-Hinnerk Mehrkens

14.09.2020 | COVID-19 | Review Zur Zeit gratis

Bildgebende Abdomen-Befunde bei COVID-19

Kanadische Radiologen beschreiben mit Hilfe einer Meta-Analyse, die in der aktuellen Literatur angegebenen Befunde zu bildgebenden Merkmalen bei einer COVID-19-Infektion des Abdomens. Was war der häufigste Befund, was sahen sie außerdem? (Englische Studie)

Autoren:
Kevin Lui, Mitchell P. Wilson, Gavin Low

09.09.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 10/2020 Zur Zeit gratis

Lungensonographie bei COVID-19: Schallkopfauswahl, Einstellungen, Befunde

Die Point-of-care-Sonographie der Lunge spielt bei COVID-19-Patienten insbesondere in der Notaufnahme und auf Intensivstation zunehmend eine Schlüsselrolle. Richtig angewendet, können typische pulmonale Veränderungen zuverlässig detektiert werden. 

Autoren:
Dr. M. Schmid, F. Escher, Prof. Dr. D.-A. Clevert

07.09.2020 | COVID-19 | Übersicht Zur Zeit gratis

Lungenultraschall: COVID-19 in Bildern

Veränderungen der Pleura visceralis, Konsolidierungen, interstitielles Syndrom: Die typischen lungensonographischen Befunde bei COVID-19 lassen sich in drei Kategorien einteilen. Tipps für das klinische Vorgehen und beispielhafte Befunde verdeutlichen, worauf Sie bei welchem Patienten mit V. a. SARS-CoV-2-Infektion im Lungenultraschall achten sollten.

Autoren:
Dr. med. G. Kunze, Dr. med. E. Kovacikova, Dr. med. H. Haller, Prof. Dr. med. B. Kumle

03.09.2020 | Gliome | Neuroonkologie | Ausgabe 4/2020

Behandlung von Gliomen: Diagnostik und chirurgische Therapieoptionen

Die Diagnostik und Therapie von hirneigenen Tumoren stellt an alle medizinischen Bereiche hohe Ansprüche. Welche diagnostischen Verfahren essenziell sind und was aus neurochirurgischer Perspektive bedacht werden sollte, wird im Beitrag diskutiert.

Autoren:
Markus Holling, Oliver Grauer, Benjamin Brokinkel, Walter Stummer

03.09.2020 | NSCLC | Pneumoonkologie | Ausgabe 4/2020

Welche Vorteile bringt die stereotaktische Strahlentherapie bei Lungen-Ca.?

Die lokal ablative Bestrahlung hat auch bei Patienten mit metastasierten Tumorleiden eine wichtige und häufige Indikation gefunden. Und dennoch existiert eine kontroverse Diskussion, ob sich die ablative Therapie einzelner Metastasen in einen klinischen Vorteil für Patienten übersetzt. Der nachfolgende Beitrag gibt dazu einen Überblick.

Autoren:
Laura Fischer, Stefan Rieken

28.08.2020 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 10/2020 Zur Zeit gratis

Was COVID-19 mit der Lunge macht

Zwei interessante COVID-19-Fälle aus der Radiologie: Patient 1 zeigte eine relative Minderperfusion in Lungenarealen, die keine COVID-19-typischen Infiltrate aufwiesen; die gezielte autoptische Korrelation ergab allerdings weitere Befunde. Patient 2 zeigte radiologisch und pathologisch eine fortgeschrittene COVID-19-typische Lungenstrukturdestruktion; der Fall illustriert die Schädigungsmuster der Blut-Luft-Schranke. 

Autoren:
W. L. Wagner, K. Hellbach, M. O. Fiedler, G. A. Salg, E. Wehrse, C. H. Ziener, U. Merle, C. Eckert, T. F. Weber, W. Stiller, M. O. Wielpütz, C. Dullin, H. G. Kenngott, H.-P. Schlemmer, M. A. Weigand, P. Schirmacher, T. Longerich, H.-U. Kauczor, F. K.-F. Kommoss, C. Schwab

24.08.2020 | COVID-19 | Leitlinien und Empfehlungen | Ausgabe 9/2020 Zur Zeit gratis

Leitlinien-Update: Empfehlungen zur Intensiv-Therapie von Patienten mit COVID-19

S1-Leitlinie

Dies ist die zweite Aktualisierung der S1-Leitlinie vom 21.07.2020. Ergänzt wurden in der dritten Version die im Volltext publizierte RECOVERY-Studie zu Dexamethason, die ausgesprochene Zulassung für Remdesivir, Details zu den Beatmungsfiltern sowie einzelne Aspekte zu pädiatrischen Patienten.

Autoren:
Prof. Dr. med. S. Kluge, U. Janssens, T. Welte, S. Weber-Carstens, G. Schälte, B. Salzberger, P. Gastmeier, F. Langer, M. Wepler, M. Westhoff, M. Pfeifer, F. Hoffmann, B. W. Böttiger, G. Marx, C. Karagiannidis

18.08.2020 | Neurologische Diagnostik | Fortbildung | Ausgabe 7-8/2020

Einblicke ins Gehirn mit fMRT: Anwendung und Fallstricke

Die funktionelle Magnetresonanztomografie (fMRT) kann als sehr sensitive und nicht invasive Methode zur Messung subtiler Veränderungen im Gehirn völlig neue Einblicke in zentrale Wirkmechanismen von Medikamenten geben. Dies lässt sich zur Erforschung der Pathomechanismen neuropsychiatrischer Erkrankungen, für die Objektivierung bisheriger Medikamentenwirkungen und zur Entwicklung neuer Pharmakotherapien nutzen.

Autoren:
Marie Wölfer, Prof. Dr. med. Martin Walter

09.07.2020 | COVID-19 | Research | Ausgabe 1/2020 Open Access

SARS-CoV-2-Infektionen in der onkologischen Routine

In dieser englischsprachigen Arbeit bewerten Ärztinnen und Ärzte einer Münchener Uniklinik ihre Maßnahmen während der Corona-Pandemie. Zudem berichten sie, wie sie in der Radiologie, wo der nötige Abstand schlecht einzuhalten ist, mit Patientinnen und Patienten umgegangen sind.

Autoren:
Sebastian Marschner, Stefanie Corradini, Josefine Rauch, Richard Zacharias, Ana Sujic, Julia Mayerle, Raluca Petru, Béatrice Grabein, Oliver T. Keppler, Edwin Boelke, Claus Belka, Maximilian Niyazi
weitere anzeigen

Videos

29.05.2020 | COVID-19 | Webinar | Nachrichten

Die Rolle der CT in der Diagnostik und Verlaufskontrolle von COVID-19

Die Computertomographie (CT) ist eine wertvolle Hilfe bei der Diagnose sowie der Einschätzung des Schweregrads und Verlaufs einer Infektion mit SARS-CoV-2. Wann die Indikation für eine CT bei einer COVID-19 Erkrankung gegeben ist und welche pathologischen Muster bei dieser Erkrankung im CT zu sehen sind, stellt Frau Dr. Hellbach, Fachärztin für Radiologie, in diesem Webinar anschaulich dar.

23.04.2020 | COVID-19 | Webinar | Onlineartikel

Makroskopische und mikroskopische Befunde bei COVID-19

Obduktionen verstorbener Patienten, die an COVID-19 erkrankt waren, helfen den Verlauf der Erkrankung und die Auswirkungen des Virus auf den menschlichen Körper besser zu verstehen. Dr. Catarin Alisa Kunze beschreibt makroskopische und mikroskopische Befunde einer Obduktion an der Charité, Berlin und ordnet weitere Obduktionsstudien ein.

07.02.2020 | Diagnostik in der Pneumologie | Für die Facharztausbildung | Onlineartikel

Röntgen-Thorax: die Bilder richtig deuten

Die am zweithäufigsten benötigte Röntgen-Aufnahme stellt der Röntgen-Thorax dar. PD Dr. Pregler geht im Video systematisch die notwendigen Schritte der Bildanalyse durch – vom Mediastinum bis zu den Weichteilen. Dabei benennt er wichtige Kenngrößen und gibt einige Fallbeispiele.

Buchkapitel zum Thema

2018 | Nuklearmedizin | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologisches und nuklearmedizinisches Basiswissen für die Diagnostik in der Endokrinologie

Erläutert werden alle relevanten Funktionsteste mit ausführlicher Darstellung von Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen, Testvorbereitung, Rahmenbedingungen, konkreten Handlungsanleitung der eigentlichen Testdurchführung sowie der …

2017 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologische Primär- und Ausbreitungsdiagnostik des Magen- und Kardiakarzinoms

Sowohl in der Lokaldiagnostik als auch in der Ausbreitungsdiagnostik spielt die radiologische Bildgebung eine wichtige Rolle in der diagnostischen Aufarbeitung des Magenkarzinoms. In der Lokaldiagnostik ist die konventionelle Röntgendiagnostik …

2017 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Bildgebung bei Knochen- und Weichteiltumoren

Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die häufigsten Knochen- und Weichteiltumoren, deren Diagnostik (bildgebende Kriterien zur Unterscheidung benigne vs. maligne) und Grundlagen der Therapie.

2016 | Diagnostische Radiologie | OriginalPaper | Buchkapitel

Radiologische Diagnostik in der Proktologie

Die radiologische Diagnostik bei proktologischen Fragestellungen fokussiert sich auf 3 Hauptbereiche: die Bildgebung bei perianaler Sepsis (Abszesse und Fisteln), die dynamische radiologische Bildgebung im Bereich des Beckenbodens (Defäkografie …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Radiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise