Skip to main content
main-content

01.01.2004 | Originalien | Ausgabe 1/2004

Der Orthopäde 1/2004

Radiotherapie von Arthrosen

Indikation, Technik, klinische Ergebnisse

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 1/2004
Autoren:
Dr. R. Ruppert, M. H. Seegenschmiedt, R. Sauer

Zusammenfassung

Die Strahlentherapie degenerativer Gelenkerkrankungen ist gerade in neuerer Zeit und aus orthopädischer Sicht unzureichend erforscht. Bisher fehlen trotz meist älterer Publikationen von strahlentherapeutisch tätigen Kollegen ausreichende Langzeitbeobachtungen sowie eine Bewertung nach objektiven orthopädischen Kriterien.
Von 1984–1994 wurden an der Strahlentherapeutischen Universitätsklinik Erlangen insgesamt 85 Patienten wegen Schmerzen aufgrund arthrotischer Gelenkveränderungen im Bereich der Hüft-, Knie-, Schulter- und des Daumensattelgelenks behandelt. In der vorliegenden Studie wurden bei 73 Patienten 103 bestrahlte Gelenke langfristig nachuntersucht. Die Beurteilung erfolgte retrospektiv durch orthopädisch etablierte Scores unter Einbeziehung objektivierbarer Parameter.
63% der bisher therapieresistenten Patienten sprachen auf die Radiotherapie (RT) an. Lediglich 3 Patienten mussten sich im Nachuntersuchungszeitraum schließlich doch einer endoprothetischen Versorgung unterziehen. Hinsichtlich des Zielkriteriums "komplette Beschwerdefreiheit" bzw. "wesentliche Besserung" der Beschwerden hatte nur die längere Symptomdauer als einziger Parameter in multivariater Analyse einen negative prognostische Bedeutung (p<0,05).
Auch bei zuvor therapieresistenten Beschwerden ist die RT bei Arthrosen eine erfolgreiche Alternative zu den üblichen konservativen Maßnahmen und teilweise der Operation und verdient deshalb mehr Aufmerksamkeit und Beachtung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2004

Der Orthopäde 1/2004 Zur Ausgabe

Weiterbildung. Zertifizierte Fortbildung

Hintere Knieinstabilität

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 406 € im Inland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 446 € im Ausland (Abonnementpreis 371 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 33,83 € im Inland bzw. 37,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise