Skip to main content
main-content

12.12.2016 | Original Article | Ausgabe 4/2017

Strahlentherapie und Onkologie 4/2017

Radiotherapy for aneurysmal bone cysts

A rare indication

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 4/2017
Autoren:
MD Khaled Elsayad, Jan Kriz, Heinrich Seegenschmiedt, Detlef Imhoff, Reinhard Heyd, Hans Theodor Eich, Oliver Micke
Wichtige Hinweise
K. Elsayad, J. Kriz, H. Seegenschmiedt, D. Imhoff, R. Heyd, H.T. Eich, and O. Micke represent the German Cooperative Group on Radiotherapy for Benign Diseases (GCG-BD)
The study was presented in part at the Annual Meeting of the German Society for Radiation Oncology, July 3–6, 2014, Düsseldorf, Germany

Abstract

Background

Aneurysmal bone cysts (ABC) are rapidly growing benign osseous lesions composed of blood-filled channels separated by fibrous septa. Since the value of external beam radiotherapy (EBRT) for ABC has not been well defined, the German Cooperative Group on Radiotherapy for Benign Diseases performed the national register study described herein.

Patients and methods

Five German institutions collected data regarding clinical features, treatment concepts, and outcome for patients with ABC who had been referred for local EBRT over the past 30 years.

Results

Between 1990 and 2015, 10 patients with ABC were irradiated (5 female/5 male). Median age was 23 years (range 14–40 years). Involved sites were: spine (n = 3), sacrum/pelvis (n = 2), shoulder/scapula (n = 2), humerus (n = 1), femur (n = 1), and radius (n = 1). The median EBRT total and fractional doses were 28 Gy (range 5–40 Gy) and 2 Gy (range 1–2 Gy), respectively. Median follow-up was 65 months (range 12–358 months). Persistent pain relief was achieved for all patients. However, long-term follow-up response data were only available for 7/10 patients. All 7 patients exhibited a radiological response and experienced no recurrent disease activity or pain during follow-up. Acute and late radiogenic toxicities ≥ grade 3 and secondary malignancies were also not observed.

Conclusion

Primary or adjuvant EBRT seems to be an effective and safe treatment option for persistent or recurrent ABC. Fractionated doses below 30 Gy may be recommended.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Strahlentherapie und Onkologie 4/2017 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Strahlentherapie und Onkologie 12x pro Jahr für insgesamt 596 € im Inland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 636 € im Ausland (Abonnementpreis 561 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,67 € im Inland bzw. 53 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​


 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise