Skip to main content
main-content

19.05.2015 | Panorama | Ausgabe 5/2015

Hirntumoren intraoperativ dingfest machen
Im Focus Onkologie 5/2015

Raman-Spektroskopie durch Glasfasern

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2015
Autor:
Martin Roos
_ Neurochirurgen steht vielleicht schon bald ein handliches Gerät zur Verfügung, um während der Operation die Tumorränder abzuchecken: Kanadische Wissenschaftler haben ein Glasfaser-gestütztes Spektroskop entwickelt, das besonders bei diffus-invasiven Hirntumoren hilfreich sein dürfte. Frederic Leblond und Kollegen von der polytechnischen Uni in Montreal haben das Handgerät bereits bei knapp einem Dutzend Patienten erprobt [Jermyn M et al. Sci Transl Med. 2015;7(274):274ra19]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015Zur Ausgabe

Daten,Fakten,Hintergründe

Was Deutsche am meisten fürchten

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Lumpektomie bei Brustkrebs: Jede vierte Frau kommt erneut unters Messer

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise