Skip to main content
main-content

09.02.2021 | Rapid sequence induction | CME-Kurs | Kurs

Neue Aspekte der „rapid sequence induction“ einschließlich Behandlung der pulmonalen Aspiration

Zeitschrift:
Der Anaesthesist | Ausgabe 2/2021
Autoren:
Prof. Dr. T. Mencke, A. Zitzmann, D. A. Reuter
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
10.02.2022
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Anaesthesist 12x pro Jahr für insgesamt 418,00 € im Inland (Abonnementpreis 383,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 454,00 € im Ausland (Abonnementpreis 383,00 € plus Versandkosten 71,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

09.02.2021 | Rapid sequence induction | CME-Kurs | Kurs

Neue Aspekte der „rapid sequence induction“ einschließlich Behandlung der pulmonalen Aspiration

Dieser CME-Kurs gibt ihnen einen Überblick bezüglich der Risikofaktoren für eine pulmonale Aspiration und spricht Empfehlungen zur Reduktion des Risikos und zur Therapie aus. Außerdem informiert er Sie zur Indikation des Krikoiddrucks und dessen Limitationen.

25.01.2021 | Anästhesiologisches Vorgehen in der Traumatologie und Orthopädie | CME-Kurs | Kurs

Inflammation und perioperative Organdysfunktion

Insbesondere bei großen chirurgischen Eingriffen besteht ein hohes Risiko für systemische Entzündungsreaktionen. Dieser CME-Kurs behandelt die molekularen Grundlagen der chirurgisch-assoziierten Entzündungsreaktion, die Abgrenzung zu anderen entzündlichen Komplikationen und gibt einen Überblick über therapeutische Optionen.

09.12.2020 | Intravenöse Regionalanästhesie | CME-Kurs | Kurs

Ultraschallgesteuerte Regionalanästhesie: Best Practice Obere Extremität

Für Regionalanästhesien der oberen Extremität gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die CME-Fortbildung informiert über regionalanästhesiologisch relevante anatomische Besonderheiten, über Vor- und Nachteile sowie Risiken der Regionalanästhesieverfahren.

10.11.2020 | Anästhesiologisches Vorgehen bei Lungenerkrankungen | CME-Kurs | Kurs

Spezifische Therapie des akuten Lungenversagens

Der Fokus dieses CME-Beitrages liegt auf der Individualisierung des „positive endexpiratory pressure“ (PEEP), der Indikation und Durchführung von Rekrutierungsmanövern und der Anwendung von Bauchlagerung bei der Therapie des ARDS. Aus aktuellem Anlass wird in übersichtlicher Form auf die bisher bekannten Spezifika bei der Therapie der „coronavirus disease 2019“ (COVID-19) eingegangen.