Skip to main content
main-content

18.12.2017 | Original Article | Ausgabe 3/2018

Strahlentherapie und Onkologie 3/2018

Real-time beam monitoring for error detection in IMRT plans and impact on dose-volume histograms

A multi-center study

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 3/2018
Autoren:
Livia Marrazzo, Chiara Arilli, Marlies Pasler, Martijn Kusters, Richard Canters, Luca Fedeli, Silvia Calusi, Marta Casati, Cinzia Talamonti, Gabriele Simontacchi, Lorenzo Livi, Stefania Pallotta

Abstract

Purpose

This study aimed to test the sensitivity of a transmission detector for online dose monitoring of intensity-modulated radiation therapy (IMRT) for detecting small delivery errors. Furthermore, the correlation of changes in detector output induced by small delivery errors with other metrics commonly employed to quantify the deviations between calculated and delivered dose distributions was investigated.

Methods

Transmission detector measurements were performed at three institutions. Seven types of errors were induced in nine clinical step-and-shoot (S&S) IMRT plans by modifying the number of monitor units (MU) and introducing small deviations in leaf positions. Signal reproducibility was investigated for short- and long-term stability. Calculated dose distributions were compared in terms of γ passing rates and dose–volume histogram (DVH) metrics (e.g., Dmean, Dx%, Vx%). The correlation between detector signal variations, γ passing rates, and DVH parameters was investigated.

Results

Both short- and long-term reproducibility was within 1%. Dose variations down to 1 MU (∆signal 1.1 ± 0.4%) as well as changes in field size and positions down to 1 mm (∆signal 2.6 ± 1.0%) were detected, thus indicating high error-detection sensitivity. A moderate correlation of detector signal was observed with γ passing rates (R2 = 0.57–0.70), while a good correlation was observed with DVH metrics (R2 = 0.75–0.98).

Conclusion

The detector is capable of detecting small delivery errors in MU and leaf positions, and is thus a highly sensitive dose monitoring device for S&S IMRT for clinical practice. The results of this study indicate a good correlation of detector signal with DVH metrics; therefore, clinical action levels can be defined based on the presented data.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2018

Strahlentherapie und Onkologie 3/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 589,00 € im Inland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 34,00 €) bzw. 630,00 € im Ausland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,08 € im Inland bzw. 52,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise