Skip to main content
main-content

08.09.2021 | Reanimation im Kindesalter | Nachrichten

Neue Daten stützen Empfehlung

Kardiopulmonale Reanimation bei Kindern möglichst mit Atemspende

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Wenn es bei Kindern außerhalb eines Krankenhauses zum Herzstillstand kommt, wird in Leitlinien empfohlen, die CPR mit Beatmung durchzuführen. Der Nutzen der Atemspende wird durch eine große Registeranalyse aus den USA untermauert.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

Exzessives Schreien bei Säuglingen

How to: Eltern durch die Schreiphasen richtig begleiten

Säug­lings­blä­hun­gen, Drei­mo­nats­ko­li­ken, Schreiba­bys: Über die Be­griff­lich­kei­ten lässt sich dis­ku­tie­ren. Fakt ist, dass je nach Al­ter 10-25 % der Säug­lin­ge un­ter ex­zes­si­ven Schrei­epi­so­den lei­den.[1] Die Fol­ge: Ge­stress­te El­tern. Die­se Tipps hel­fen Ih­nen, El­tern ge­zielt durch die­se Zeit zu be­glei­ten.

Bildnachweise