Skip to main content
main-content

25.07.2017 | Ausgabe 5/2017

Journal of Digital Imaging 5/2017

Redefining the Practice of Peer Review Through Intelligent Automation Part 1: Creation of a Standardized Methodology and Referenceable Database

Zeitschrift:
Journal of Digital Imaging > Ausgabe 5/2017
Autor:
Bruce I. Reiner

Abstract

Conventional peer review practice is compromised by a number of well-documented biases, which in turn limit standard of care analysis, which is fundamental to determination of medical malpractice. In addition to these intrinsic biases, other existing deficiencies exist in current peer review including the lack of standardization, objectivity, retrospective practice, and automation. An alternative model to address these deficiencies would be one which is completely blinded to the peer reviewer, requires independent reporting from both parties, utilizes automated data mining techniques for neutral and objective report analysis, and provides data reconciliation for resolution of finding-specific report differences. If properly implemented, this peer review model could result in creation of a standardized referenceable peer review database which could further assist in customizable education, technology refinement, and implementation of real-time context and user-specific decision support.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Journal of Digital Imaging 5/2017 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

04.11.2018 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

Radikale Klinik-Reformen als Blaupause?

03.11.2018 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Das Kreuz mit dem Kreuz

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise