Skip to main content
Erschienen in: Die Ophthalmologie 2/2022

09.07.2021 | Refraktive Chirurgie | Übersichten

PRK, LASIK, SMILE im Langzeitverlauf

verfasst von: PD Dr. med. Suphi Taneri, FEBOS-CR, Jennifer Knepper, M.Sc. Optometrie, Anika Rost, M.Sc. Optometrie, Prof. Dr. med. H. Burkhard Dick, FEBOS-CR

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Patienten wie auch refraktive Chirurgen haben ein berechtigtes Interesse an der Bewertung der gängigsten Laserverfahren zur Ametropiekorrektur nach einer möglichst langen Nachbeobachtungsdauer.

Ziel

Sicherheit, Vorhersagbarkeit, Stabilität und Spätkomplikationen vor dem Hintergrund der aktuellen Empfehlungen der Kommission für Refraktive Chirurgie (KRC) sollen beurteilt werden.

Methoden

Es erfolgte eine Literaturrecherche in PubMed mit den Suchbegriffen „longterm outcome“ jeweils kombiniert mit „PRK“, „LASIK“ und „SMILE“. Anhand der Abstracts wurden Artikel ausgewählt, welche über mindestens 10 Jahre Nachbeobachtung nach PRK oder LASIK oder mindestens 5 Jahre nach SMILE berichteten. Dopplungen wurden ausgeschlossen.

Ergebnisse

Aus insgesamt 440 Artikeln, welche diesen Suchbegriffen entsprachen, wurden 15 Artikel anhand des Abstracts ausgewählt und analysiert. Vier Studien mit insgesamt 666 Augen beschrieben Ergebnisse nach PRK, 7 Studien (566 Augen) nach LASIK und 5 Studien (188 Augen) nach SMILE.

Diskussion

Bereits in der Anfangszeit der medizinischen Excimer-Laser-durchgeführten PRK- und LASIK-Behandlungen wiesen diese in Langzeitstudien mit Nachbeobachtungszeiten von mindestens 10 Jahren eine sehr hohe Sicherheit und nur selten auftretenden Spätkomplikationen auf. Die Effektivität besonders hoher Korrekturen ließ im Verlauf nach. Hingegen zeigte sich innerhalb der von der KRC empfohlenen Indikationen keine klinisch signifikante Regression. Die Ergebnisse der SMILE waren denen der PRK und LASIK mindestens ebenbürtig. Im direkten Langzeitvergleich zeigte kein Verfahren eine eindeutige Überlegenheit. Aufgrund von technologischen Verbesserungen von Hard- und Software sowohl der präoperativen Diagnostik als auch der Laser sind heute durchgeführte Behandlungen vermutlich noch sicherer, effizienter und auch über lange Zeit stabiler.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Casebeer JC, Ruiz L, Slade S (1996) Lamellar refractive surgery: the pioneers. In: Lamellar Refractive Surgery, S 1–20. Verlag Slack Incorporated Casebeer JC, Ruiz L, Slade S (1996) Lamellar refractive surgery: the pioneers. In: Lamellar Refractive Surgery, S 1–20. Verlag Slack Incorporated
2.
Zurück zum Zitat Castro-Luna G, Jiménez-Rodríguez D, Pérez-Rueda A, Alaskar-Alani H (2020) Long term follow-up safety and effectiveness of myopia. Refract Surg 17(23):8729 Castro-Luna G, Jiménez-Rodríguez D, Pérez-Rueda A, Alaskar-Alani H (2020) Long term follow-up safety and effectiveness of myopia. Refract Surg 17(23):8729
3.
Zurück zum Zitat Shalchi Z, O’Brart DPS, McDonald RJ, Patel P, Archer TJ, Marshall J (2015) Eighteen-year follow-up of excimer laser photorefractive keratectomy. J Cataract Refract Surg 41(1):23–32CrossRef Shalchi Z, O’Brart DPS, McDonald RJ, Patel P, Archer TJ, Marshall J (2015) Eighteen-year follow-up of excimer laser photorefractive keratectomy. J Cataract Refract Surg 41(1):23–32CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Kymionis GD, Tsiklis NS, Astyrakakis N, Pallikaris AI, Panagopoulou SI, Pallikaris IG (2007) Eleven-year follow-up of laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 33(2):191–196CrossRef Kymionis GD, Tsiklis NS, Astyrakakis N, Pallikaris AI, Panagopoulou SI, Pallikaris IG (2007) Eleven-year follow-up of laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 33(2):191–196CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Alió JL, Soria F, Abbouda A, Peña-García P (2015) Laser in situ keratomileusis for −6.00 to −18.00 diopters of myopia and up to −5.00 diopters of astigmatism: 15-year follow-up. J Cataract Refract Surg 41(1):33–40CrossRef Alió JL, Soria F, Abbouda A, Peña-García P (2015) Laser in situ keratomileusis for −6.00 to −18.00 diopters of myopia and up to −5.00 diopters of astigmatism: 15-year follow-up. J Cataract Refract Surg 41(1):33–40CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Dave R et al (2016) Sixteen-year follow-up of hyperopic laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 42(5):717–724CrossRef Dave R et al (2016) Sixteen-year follow-up of hyperopic laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 42(5):717–724CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Blum M, Lauer AS, Kunert KS, Sekundo W (2019) 10-year results of small incision lenticule extraction. J Refract Surg 35(10):618–623CrossRef Blum M, Lauer AS, Kunert KS, Sekundo W (2019) 10-year results of small incision lenticule extraction. J Refract Surg 35(10):618–623CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Yildirim Y et al (2021) Comparative study of small-incision lenticule extraction and phakic intraocular lens implantation for the correction of high myopia: 6‑year results. J Cataract Refract Surg 47(2):221–226CrossRef Yildirim Y et al (2021) Comparative study of small-incision lenticule extraction and phakic intraocular lens implantation for the correction of high myopia: 6‑year results. J Cataract Refract Surg 47(2):221–226CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Aygün BT et al (2020) Five-year outcomes of small-incision lenticule extraction vs femtosecond laser-assisted laser in situ keratomileusis: a contralateral eye study. J Cataract Refract Surg 46(3):403–440CrossRef Aygün BT et al (2020) Five-year outcomes of small-incision lenticule extraction vs femtosecond laser-assisted laser in situ keratomileusis: a contralateral eye study. J Cataract Refract Surg 46(3):403–440CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Lim SA, Park Y, Cheong YJ, Na KS, Joo C‑K (2016) Factors affecting long-term myopic regression after laser in situ Keratomileusis and laser-assisted subepithelial keratectomy for moderate myopia. Korean J Ophthalmol 30(2):92–100CrossRef Lim SA, Park Y, Cheong YJ, Na KS, Joo C‑K (2016) Factors affecting long-term myopic regression after laser in situ Keratomileusis and laser-assisted subepithelial keratectomy for moderate myopia. Korean J Ophthalmol 30(2):92–100CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Cennamo G et al (2020) Twenty-year follow-up of excimer laser photorefractive keratectomy: a retrospective observational study. Ophthalmol Ther 9:917–927CrossRef Cennamo G et al (2020) Twenty-year follow-up of excimer laser photorefractive keratectomy: a retrospective observational study. Ophthalmol Ther 9:917–927CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Ogasawara K, Onodera T (2016) Residual stromal bed thickness correlates with regression of myopia after LASIK. Clin Ophthalmol 10:1977–1981CrossRef Ogasawara K, Onodera T (2016) Residual stromal bed thickness correlates with regression of myopia after LASIK. Clin Ophthalmol 10:1977–1981CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Garcia-Gonzalez M et al (2019) Long-term corneal subbasal nerve plexus regeneration after laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 45(7):966–971CrossRef Garcia-Gonzalez M et al (2019) Long-term corneal subbasal nerve plexus regeneration after laser in situ keratomileusis. J Cataract Refract Surg 45(7):966–971CrossRef
18.
Zurück zum Zitat S. Taneri, PRK, LASIK, SMILE im Langzeitvergleich, Ophthalmologische Nachrichten 05/2021, S. 17 S. Taneri, PRK, LASIK, SMILE im Langzeitvergleich, Ophthalmologische Nachrichten 05/2021, S. 17
Metadaten
Titel
PRK, LASIK, SMILE im Langzeitverlauf
verfasst von
PD Dr. med. Suphi Taneri, FEBOS-CR
Jennifer Knepper, M.Sc. Optometrie
Anika Rost, M.Sc. Optometrie
Prof. Dr. med. H. Burkhard Dick, FEBOS-CR
Publikationsdatum
09.07.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-021-01449-7

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Ophthalmologie 2/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

Epiretinale Gliose: Diagnostik, Indikationsstellung und chirurgische Therapie

Peeling Leitthema

Die epiretinale Gliose ist eine häufig auftretende Erkrankung der Makula, die je nach Ausprägung und Lokalisation mit einer Verschlechterung der zentralen Sehschärfe und Metamorphopsie einhergehen kann. Dabei wird zwischen einer idiopathischen …

Vitreomakuläre Traktion: Diagnostik, natürlicher Verlauf, Therapieentscheidung und Leitlinienempfehlungen

Vitrektomie Leitthema

Die vitreomakuläre Traktion ist eine traktive foveoläre Adhäsion der hinteren Glaskörpergrenzmembran mit pathologischen strukturellen Veränderungen des vitreomakulären Interfaces. Davon ist die physiologische vitreomakuläre Adhäsion mit einer …

Vaskulitis der Retina

Open Access Vaskulitiden CME-Artikel

Entzündliche Veränderungen der Netzhautgefäße können auf ein breites Spektrum von Ursachen zurückgeführt werden. Dazu zählen Infektionen, intraokulare und systemische Autoimmunprozesse, Allgemeinerkrankungen sowie iatrogene Faktoren. Da das …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.