Skip to main content
main-content

28.07.2014 | Kurz notiert | Ausgabe 13/2014

MMW - Fortschritte der Medizin 13/2014

Reise- und Teilnahmestipendien für ärztliche Berufsstarter

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 13/2014
Autor:
Red
Vom 17. bis zum 20. September findet die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie im Gasteig Kulturzentrum München statt. Das Unternehmen medi unterstützt Ärztinnen und Ärzte, die am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen, mit sieben Reise- und Teilnahmestipendien. Bewerbungsschluss ist Montag, 1. September 2014. Die Stipendien umfassen den freien Eintritt an allen Kongresstagen sowie die Fahrt- und Hotelkosten bis zu einem Betrag von 500 Euro. Alle Ärztinnen und Ärzte in oder vor ihrer fachärztlichen Ausbildung können sich mit einem Bewerbungsbogen und einer Einverständniserklärung seitens ihres Dienstherrn oder Arbeitgebers bewerben. Der Bewerbungsbogen und weitere Informationen: medi, Simone Wolf, E-Mail: s.wolf@medi.de. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 13/2014

MMW - Fortschritte der Medizin 13/2014 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KRITISCH GELESEN

Naevus mit Heiligenschein

GESCHICHTEN AUS DER PRAXIS_WAS MMW-LESER ERLEBEN

Man nennt den Furz wohl besser beim Namen

FORTBILDUNG_ÜBERSICHT

S. boulardii halbiert das Risiko

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2015 | Buch

Repetitorium Geriatrie

Geriatrische Grundversorgung - Zusatz-Weiterbildung Geriatrie - Schwerpunktbezeichnung Geriatrie

Das vorliegende Werk vermittelt praxisnah und auf den Punkt gebracht die wesentlichen Fakten rund um die adäquate Versorgung älterer Menschen, bei denen Multimorbidität und Funktionseinschränkungen oft eine besondere Herangehensweise erfordern.

Herausgeber:
Rainer Neubart

2012 | Buch

Häufige Hautkrankheiten in der Allgemeinmedizin

Klinik Diagnose Therapie

Patienten mit Hautkrankheiten machen einen großen Anteil der Patienten in der Allgemeinarztpraxis aus. Prägnante Texte und zahlreiche Abbildungen zu Klinik, Pathogenese, Diagnose und Therapie helfen, die häufigsten dermatologischen Probleme zu lösen.

Autor:
Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise