Skip to main content
main-content
Erschienen in: Der Chirurg 7/2021

01.07.2021 | Rektumkarzinom | Einführung zum Thema

Update Rektumkarzinom

verfasst von: Prof. Dr. Matthias Anthuber

Erschienen in: Der Chirurg | Ausgabe 7/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Behandlung des Rektumkarzinoms hat sich in den vergangenen 15 Jahren weniger diagnostisch als vielmehr therapeutisch als besonders dynamisches Feld in der chirurgischen Onkologie präsentiert. Die Vielfalt der Fragestellungen und das Innovationstempo erlauben es nicht, alle derzeit in Diskussion befindlichen Fragen in einem Leitthema darzustellen. Aber so manche Neuentwicklungen, wie z. B. die transanale totale mesorektale Exzision (taTME), lokale Exzision oder auch „Watch-and-wait“-Strategien, wurden nicht lange zurückliegend in Der Chirurg bereits dargestellt. …
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Metadaten
Titel
Update Rektumkarzinom
verfasst von
Prof. Dr. Matthias Anthuber
Publikationsdatum
01.07.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Der Chirurg / Ausgabe 7/2021
Print ISSN: 2731-6971
Elektronische ISSN: 2731-698X
DOI
https://doi.org/10.1007/s00104-021-01417-6

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2021

Der Chirurg 7/2021 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Magenkarzinom: Experten geben Handlungsempfehlungen

Die Sequenztherapie beim metastasierten Adenokarzinom des Magens und des gastroösophagealen Übergangs (AEG) spielt eine immer größere Rolle. Speziell für die ideale Integration einer Taxan-haltigen Behandlung im Therapiealgorithmus stellen sich Fragen: Ein Expertenkonsens gibt konkrete Handlungsempfehlungen für den Praxisalltag.

ANZEIGE

Zwischen Trend & Kausalität: Kaffee & Überleben

4 und mehr Tassen Kaffee am Tag können das Sterberisiko bei Patienten mit mCRC um 36 % senken – verglichen mit Kaffee-Abstinenzlern. Dies und Weiteres deutet eine kürzlich in JAMA veröffentlichte Studie an. Was bringt Kaffee bei Darmkrebs und wie macht er das?

ANZEIGE

GI-Tumore und die Rolle von Angiogenesehemmern

Entdecken Sie mit praxisrelevanten Patientenfällen, kompakten Studieninhalten, informativen Experteninterviews und weiteren spannenden Inhalte, wie Sie den vielseitigen Herausforderungen bei GI-Tumoren begegnen können. Hier erfahren Sie mehr!