Skip to main content
main-content

23.11.2021 | Rektusdiastase | Übersichten

Management der lateralen Bauchwandhernien

Zeitschrift:
Der Chirurg
Autoren:
MBA, MSc. F.E.B.S Prim. PD Dr. Gernot Köhler, Dr. Richard Kaltenböck, Dr. Hans-Jörg Fehrer, Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhold Függer, Dr. Odo Gangl
Wichtige Hinweise
QR-Code scannen & Beitrag online lesen

Zusammenfassung

Laterale Bauchwandhernien sind selten und werden uneinheitlich definiert, weswegen die Anwendung der Klassifikation der Europäischen Herniengesellschaft (EHS) nicht zuletzt zur Vergleichbarkeit der chirurgischen Ergebnisqualität sinnvoll ist. Zwischen echten faszialen Defekten und Denervationsatrophien muss unterschieden werden. Es besteht basierend auf der verfügbaren Literatur ein niedriger Evidenzlevel ohne Konsens zur besten operativen Strategie. Die Nähe zu knöchernen Strukturen und die komplexe Anatomie der dreischichtigen Bauchwand machen laterale Hernien versorgungstechnisch schwierig. Die chirurgischen Varietäten umfassen laparoendoskopische, robotische, minimal-invasive, offene oder Hybridzugänge mit unterschiedlichen Netzpositionen in Bezug auf die Bauchwandschichten. Die großflächige präperitoneale Netzverstärkung offen, transperitoneal laparoskopisch (TAPP) oder total endoskopisch präperitoneal (TEP) erfährt die breiteste Zustimmung. Das nötige Ausmaß der medialen Netzüberlappung wird determiniert von der Distanz der medialen Defektbegrenzung zum lateralen Rand der geraden Bauchmuskulatur. Die medialwärts gerichtete prä- und retroperitoneale Dissektion kann durch laterale Inzision der hinteren Rektusscheiden in die homolaterale bzw. durch Überkreuzung der Mittellinie hinter der intakten Linea alba bis in das kontralateral des Herniendefektes gelegene retrorektale Kompartment (RRK) ausgedehnt werden. Die intraperitoneale Onlay-mesh-Technik (IPOM) ist nur für kleinere Defekte mit möglichem Defektverschluss ein geeignetes Verfahren, bleibt aber auch als „Exit-Strategie“ bei defektem Peritoneum wichtig. Individualisierte prähabilitative und präkonditionierende Maßnahmen sind ebenso wie die präoperative anamnestische und klinische Befund- und Risikoeinschätzung mit radiographischer Schnittbilddiagnostik mandatorisch.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Chirurg 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 461,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 71,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,42 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Chirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Web-Seminare

Chirurgie Update 2021

  • 1 Jahr Zugriff auf alle 12 Vorträge als On-Demand-Video
  • Kompakter Überblick über die Studien-Highlights der Chirurgie
  • Hohe Relevanz für Ihren ärztlichen Alltag

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise