Skip to main content
main-content

13.12.2018 | Original article

Relationship of leptin, growth hormone, and insulin-like growth factor levels with body mass index and disease severity in patients with fibromyalgia syndrome

Zeitschrift:
Acta Neurologica Belgica
Autoren:
Tuba Tülay Koca, Ejder Berk, Muhammet Seyithanoğlu, Burhan Fatih Koçyiğit, Adnan Demirel

Abstract

Objective

A high prevalence of obesity in fibromyalgia syndrome (FMS) predisposes patients to metabolic changes. It is not clear how the clinical manifestations of the disease affect metabolism. This study aimed to investigate leptin, growth hormone (GH), and insulin-like growth factor (IGF-1) levels in FMS, and their relationship with body mass index (BMI) and disease severity.

Method

This case–control study included 60 patients with FMS and 42 age- and sex-matched healthy controls. BMIs were recorded for all participants. The disease severity was assessed using the Fibromyalgia Impact Questionnaire (FIQ) and a visual analog scale (VAS). The serum levels of leptin, GH, and IGF-1 of all participants were measured using specific enzyme-linked immunosorbent assays.

Results

Both groups had similar age (p = 0.058), sex (p = 0.25), and BMI (p = 0.29) distribution. The mean age of the FMS and the control groups was 40.7 ± 10.8 years and 36.2 ± 13.6 years, respectively. The mean BMI was 26.7 kg/m2 in the FMS group. The GH (p = 0.037) and IGF-1 (p = 0.002) levels were statistically lower, and leptin (p = 0.002) levels were considerably higher in the FMS group than in the control group. The leptin values were positively correlated with age (p = 0.001; r = 0.386) and BMI (p < 0.001; r = 445). Insulin-like growth factor levels were negatively correlated with age (p < 0.001; r = − 0.605) and BMI (p < 0.001; r = − 0.564). Similarly, GH levels were negatively correlated with age (p = 0.040; r = − 0.243) and BMI (p < 0.001; p = − 0.420). None of the three hormones were associated with FIQ and VAS.

Conclusion

We found that leptin (high), GH (low), and IGF-1 (low) levels were statistically different, together with being independent of disease severity (FIQ, VAS), and correlated with BMI in the FMS group. These findings may be related with hypothalamo-pituitary axis dysfunction, BMI, and energy metabolism.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher
Bildnachweise