Skip to main content
main-content

25.05.2019 | AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT | Ausgabe 10/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 10/2019

Rentenversicherung muss Befunde einholen

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 10/2019
Autor:
Springer Medizin
_ Das Sozialgericht Dresden hat am 15. April 2019 entschieden, dass die Deutsche Rentenversicherung (DRV) von ihren Versicherten nicht verlangen darf, erforderliche ärztliche Auskünfte auf eigene Kosten selbst zu beschaffen (Az.: S 22 R 261/19). Die DRV ist vielmehr von Amts wegen zur Ermittlung des Gesundheitszustands bei der Entscheidung über einen Rehabilitationsantrag verpflichtet. Deshalb, so die Richter, sei die Rentenversicherung nicht befugt, die Ermittlungen einfach auf den Versicherten zu verlagern. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 10/2019 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . MELDUNGEN

Insult-Prophylaxe: Vorsprung für NOAKs

AUS DER PRAXIS . VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

DMP Rückenschmerz muss noch reifen