Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

15.09.2017 | Originalien | Ausgabe 11/2017

Der Anaesthesist 11/2017

Repeated 2% sevoflurane administration in 7‑ and 60-day-old rats

Neurotoxicity and neurocognitive dysfunction

Zeitschrift:
Der Anaesthesist > Ausgabe 11/2017
Autoren:
He Huang, Cun-Ming Liu, Jie Sun, Wen-Jie Jin, Yu-Qing Wu, Jing Chen

Abstract

Background

Sevoflurane is one of the most widely used inhalation anesthetics in pediatric anesthesia. A large number of studies have demonstrated that repeated treatment with high concentrations or long durations of sevoflurane anesthesia during the neonatal period can induce neuroapoptosis and long-term learning disability. In clinical practice, we observed that a subset of patients underwent minor surgery under sevoflurane anesthesia more than once from birth to adolescence. Therefore, this research was conducted to investigate whether a 2% concentration of sevoflurane (clinically relevant usage of sevoflurane) for 1 h (a short duration) can induce neuroapoptosis and neurocognitive dysfunction in adolescent rats that received sevoflurane (2% for 1 h) during the neonatal period.

Material and methods

Group I: neonatal rats at postnatal day 7 (PND-7) were treated with oxygen under controlled conditions and then raised to PND-60. Group II: PND-7 rats were treated with 2% sevoflurane for 1 h and then raised to PND-60. Group III: the PND-60 rats were treated with 2% sevoflurane for 1 h and in group IV the PND-7 rats were treated with 2% sevoflurane for 1 h and then anesthetized with 2% sevoflurane for 1 h at PND-60 again. The expression of caspase-3, Bax and Bcl-2 in the hippocampal dentate gyrus (DG) were measured by Western blot analysis. Neuroapoptosis in the hippocampal DG was assessed using NeuN/caspase-3 double-immunofluorescence staining. Spatial reference memory was tested by the Morris water maze test.

Results

The present data showed that sevoflurane (2% for 1 h) did not induce obvious hippocampal neuroapoptosis in the PND-7 rats and PND-60 rats; their performance in hippocampal-dependent spatial memory was not significantly impaired; however, the rats in group IV showed poor performance in the Morris water maze test and the neuroapoptosis in group IV was significantly increased.

Conclusion

Our findings suggested that sevoflurane can induce neuroapoptosis and cognitive dysfunction in adolescent rats that received repeated sevoflurane (2% for 1 h) during the postnatal period. These findings will promote further studies to investigate the effects of repeated sevoflurane exposure on the development of the central nervous system and function of learning and memory, as well as the underlying mechanisms in vitro and in vivo.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2017

Der Anaesthesist 11/2017Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 382,- € im Inland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 33,- €) bzw. 414,- € im Ausland (Abonnementpreis 349,- € plus Versandkosten 65,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 31,83 € im Inland bzw. 34,50 € im Ausland.


    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.


    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.