Skip to main content
main-content
Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 3/2019

13.07.2017 | Respiratorische Azidose | Übersichten

Update: akute hyperkapnische respiratorische Insuffizienz

verfasst von: Dr. F. Seiler, F. C. Trudzinski, M. Kredel, C. Lotz, P. M. Lepper, R. M. Muellenbach

Erschienen in: Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin | Ausgabe 3/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die akute hyperkapnische respiratorische Insuffizienz (AHRI) gehört zu den häufigen Problemen in der Intensivmedizin und tritt insbesondere bei Patienten mit akut exazerbierter COPD (AECOPD) und acute respiratory distress syndrome (ARDS) auf. In den letzten Jahren wird als erweiterte Therapieoption vermehrt das Verfahren der extrakorporalen CO2-Elimination (ECCO2R) angewendet.

Ziel der Arbeit

Darstellung der aktuellen Datenlage in der Therapie der AHRI unter besonderer Berücksichtigung der ECCO2R.

Methodik

Review auf Basis einer selektiven Literaturrecherche und den klinisch-wissenschaftlichen Erfahrungen der Autoren.

Ergebnisse

Therapie der Wahl der AHRI bei AECOPD ist die nichtinvasive Beatmung (NIV), mit der sich in der Mehrzahl der Fälle eine Stabilisierung und insgesamt eine Verbesserung der Prognose erzielen lassen. Patienten mit Versagen der NIV-Therapie weisen eine erhöhte Mortalität auf. Bei diesen Patienten können mithilfe der ECCO2R möglicherweise Intubationen vermieden und die Beatmungszeit verkürzt werden; die Evidenz hierzu ist jedoch eingeschränkt bzw. im Hinblick auf harte klinische Endpunkte fehlend. Standardtherapie des ARDS ist die lungenprotektive Beatmung nach Empfehlungen des ARDS-Netzwerks. Bei schwerem ARDS kann es unter niedrigen Atemminutenvolumina zur kritischen CO2-Retention kommen. Mithilfe der ECCO2R ist es möglich, eine respiratorische Acidose auch bei „ultraprotektiven“ Ventilatoreinstellungen effektiv auszugleichen. Ein positiver Effekt auf die Prognose konnte bisher nicht nachgewiesen werden.

Schlussfolgerung

Eine optimierte Anwendung der Standardverfahren NIV bzw. lungenprotektive Beatmung bleibt Goldstandard in der Therapie. Die ECCO2R ist derzeit als experimentelle Therapie einzustufen und sollte nur in erfahrenen Zentren oder im Rahmen von Studien erfolgen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Abrams DC et al (2013) Pilot study of extracorporeal carbon dioxide removal to facilitate extubation and ambulation in exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease. Ann Am Thorac Soc 10:307–314 CrossRef Abrams DC et al (2013) Pilot study of extracorporeal carbon dioxide removal to facilitate extubation and ambulation in exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease. Ann Am Thorac Soc 10:307–314 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Amato MBP et al (2015) Driving pressure and survival in the acute respiratory distress syndrome. N Engl J Med 372:747–755 CrossRef Amato MBP et al (2015) Driving pressure and survival in the acute respiratory distress syndrome. N Engl J Med 372:747–755 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Bein T et al (2013) Lower tidal volume strategy (≈3 ml/kg) combined with extracorporeal CO2 removal versus “conventional” protective ventilation (6 ml/kg) in severe ARDS: the prospective randomized Xtravent-study. Intensive Care Med 39:847–856 CrossRef Bein T et al (2013) Lower tidal volume strategy (≈3 ml/kg) combined with extracorporeal CO2 removal versus “conventional” protective ventilation (6 ml/kg) in severe ARDS: the prospective randomized Xtravent-study. Intensive Care Med 39:847–856 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Bein T et al (2006) A new pumpless extracorporeal interventional lung assist in critical hypoxemia/hypercapnia. Crit Care Med 34:1372–1377 CrossRef Bein T et al (2006) A new pumpless extracorporeal interventional lung assist in critical hypoxemia/hypercapnia. Crit Care Med 34:1372–1377 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Braune S, Kluge S (2016) ECCO2R in COPD exacerbation: response to comments by Del Sorbo et al. Intensive Care Med 42:1832–1833 CrossRef Braune S, Kluge S (2016) ECCO2R in COPD exacerbation: response to comments by Del Sorbo et al. Intensive Care Med 42:1832–1833 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Braune S et al (2016) The feasibility and safety of extracorporeal carbon dioxide removal to avoid intubation in patients with COPD unresponsive to noninvasive ventilation for acute hypercapnic respiratory failure (ECLAIR study): multicentre case-control study. Intensive Care Med 42:1437–1444 CrossRef Braune S et al (2016) The feasibility and safety of extracorporeal carbon dioxide removal to avoid intubation in patients with COPD unresponsive to noninvasive ventilation for acute hypercapnic respiratory failure (ECLAIR study): multicentre case-control study. Intensive Care Med 42:1437–1444 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Brederlau J et al (2012) Extracorporeal lung assist might avoid invasive ventilation in exacerbation of COPD: Table 1. Eur Respir J 40:783–785 CrossRef Brederlau J et al (2012) Extracorporeal lung assist might avoid invasive ventilation in exacerbation of COPD: Table 1. Eur Respir J 40:783–785 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Camboni D et al (2012) Extracorporeal membrane oxygenation by single-vessel access in adults: advantages and limitations. ASAIO J 58:616–621 CrossRef Camboni D et al (2012) Extracorporeal membrane oxygenation by single-vessel access in adults: advantages and limitations. ASAIO J 58:616–621 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Chandra D et al (2012) Outcomes of noninvasive ventilation for acute exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease in the United States, 1998–2008. Am J Respir Crit Care Med 185:152–159 CrossRef Chandra D et al (2012) Outcomes of noninvasive ventilation for acute exacerbations of chronic obstructive pulmonary disease in the United States, 1998–2008. Am J Respir Crit Care Med 185:152–159 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Confalonieri M et al (2005) A chart of failure risk for noninvasive ventilation in patients with COPD exacerbation. Eur Respir J 25:348–355 CrossRef Confalonieri M et al (2005) A chart of failure risk for noninvasive ventilation in patients with COPD exacerbation. Eur Respir J 25:348–355 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat David S, Wiesner O (2016) Das hypoxämische Lungenversagen. Med Klin Intensivmed Notfmed 111:186–195 CrossRef David S, Wiesner O (2016) Das hypoxämische Lungenversagen. Med Klin Intensivmed Notfmed 111:186–195 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Davidson AC et al (2016) BTS/ICS guideline for the ventilatory management of acute hypercapnic respiratory failure in adults. Thorax 71:ii1–ii35 CrossRef Davidson AC et al (2016) BTS/ICS guideline for the ventilatory management of acute hypercapnic respiratory failure in adults. Thorax 71:ii1–ii35 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Fanelli V et al (2016) Feasibility and safety of low-flow extracorporeal carbon dioxide removal to facilitate ultra-protective ventilation in patients with moderate acute respiratory distress sindrome. Crit Care 20:36 CrossRef Fanelli V et al (2016) Feasibility and safety of low-flow extracorporeal carbon dioxide removal to facilitate ultra-protective ventilation in patients with moderate acute respiratory distress sindrome. Crit Care 20:36 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Ferrer M et al (2009) Non-invasive ventilation after extubation in hypercapnic patients with chronic respiratory disorders: randomised controlled trial. Lancet 374:1082–1088 CrossRef Ferrer M et al (2009) Non-invasive ventilation after extubation in hypercapnic patients with chronic respiratory disorders: randomised controlled trial. Lancet 374:1082–1088 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Gattinoni L (2016) Ultra-protective ventilation and hypoxemia. Crit Care 20:130 CrossRef Gattinoni L (2016) Ultra-protective ventilation and hypoxemia. Crit Care 20:130 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Hess DR (2012) The role of Noninvasive ventilation in the ventilator discontinuation process. Respir Care 57:1619–1625 CrossRef Hess DR (2012) The role of Noninvasive ventilation in the ventilator discontinuation process. Respir Care 57:1619–1625 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Karagiannidis C et al (2014) Veno-venous extracorporeal CO2 removal for the treatment of severe respiratory acidosis: pathophysiological and technical considerations. Crit Care 18:R124 CrossRef Karagiannidis C et al (2014) Veno-venous extracorporeal CO2 removal for the treatment of severe respiratory acidosis: pathophysiological and technical considerations. Crit Care 18:R124 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Karagiannidis C et al (2017) Extrakorporale CO2-Elimination (ECCO2R): von der Pathophysiologie zur klinischen Anwendung beim hyperkapnischen respiratorischen Versagen. Pneumologie 71:215–220 CrossRef Karagiannidis C et al (2017) Extrakorporale CO2-Elimination (ECCO2R): von der Pathophysiologie zur klinischen Anwendung beim hyperkapnischen respiratorischen Versagen. Pneumologie 71:215–220 CrossRef
19.
Zurück zum Zitat Kreppein U et al (2016) Hyperkapnisches Atemversagen. Med Klin Intensivmed Notfmed 111:196–201 CrossRef Kreppein U et al (2016) Hyperkapnisches Atemversagen. Med Klin Intensivmed Notfmed 111:196–201 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Langer T et al (2016) “Awake” extracorporeal membrane oxygenation (ECMO): pathophysiology, technical considerations, and clinical pioneering. Crit Care 20:150 CrossRef Langer T et al (2016) “Awake” extracorporeal membrane oxygenation (ECMO): pathophysiology, technical considerations, and clinical pioneering. Crit Care 20:150 CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Moss CE et al (2016) A retrospective observational case series of low-flow venovenous extracorporeal carbon dioxide removal use in patients with respiratory failure. ASAIO J 62:458–462 CrossRef Moss CE et al (2016) A retrospective observational case series of low-flow venovenous extracorporeal carbon dioxide removal use in patients with respiratory failure. ASAIO J 62:458–462 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Peek GJ et al (2009) Efficacy and economic assessment of conventional ventilatory support versus extracorporeal membrane oxygenation for severe adult respiratory failure (CESAR): a multicentre randomised controlled trial. Lancet 374:1351–1363 CrossRef Peek GJ et al (2009) Efficacy and economic assessment of conventional ventilatory support versus extracorporeal membrane oxygenation for severe adult respiratory failure (CESAR): a multicentre randomised controlled trial. Lancet 374:1351–1363 CrossRef
23.
Zurück zum Zitat Pisani L et al (2016) Management of acute hypercapnic respiratory failure. Curr Opin Crit Care 22:45–52 CrossRef Pisani L et al (2016) Management of acute hypercapnic respiratory failure. Curr Opin Crit Care 22:45–52 CrossRef
24.
Zurück zum Zitat Roncon-Albuquerque R et al (2014) Venovenous extracorporeal CO2 removal for early extubation in COPD exacerbations requiring invasive mechanical ventilation. Intensive Care Med 40:1969–1970 CrossRef Roncon-Albuquerque R et al (2014) Venovenous extracorporeal CO2 removal for early extubation in COPD exacerbations requiring invasive mechanical ventilation. Intensive Care Med 40:1969–1970 CrossRef
25.
Zurück zum Zitat Schönhofer B et al (2016) WeanNet : Das Netzwerk von Weaning-Einheiten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin ( DGP ) Epidemiologie und Outcome bei Patienten im prolongierten Weaning. Dtsch Med Wochenschr 141:e166–e172 CrossRef Schönhofer B et al (2016) WeanNet : Das Netzwerk von Weaning-Einheiten der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin ( DGP ) Epidemiologie und Outcome bei Patienten im prolongierten Weaning. Dtsch Med Wochenschr 141:e166–e172 CrossRef
27.
Zurück zum Zitat Sklar MC et al (2015) Extracorporeal carbon dioxide removal in patients with chronic obstructive pulmonary disease: a systematic review. Intensive Care Med 41:1752–1762 CrossRef Sklar MC et al (2015) Extracorporeal carbon dioxide removal in patients with chronic obstructive pulmonary disease: a systematic review. Intensive Care Med 41:1752–1762 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Squadrone E et al (2004) Noninvasive vs invasive ventilation in COPD patients with severe acute respiratory failure deemed to require ventilatory assistance. Intensive Care Med 30:1303–1310 CrossRef Squadrone E et al (2004) Noninvasive vs invasive ventilation in COPD patients with severe acute respiratory failure deemed to require ventilatory assistance. Intensive Care Med 30:1303–1310 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Stefan MS et al (2015) Comparative effectiveness of noninvasive and invasive ventilation in critically ill patients with acute exacerbation of chronic obstructive pulmonary disease. Crit Care Med 43:1386–1394 CrossRef Stefan MS et al (2015) Comparative effectiveness of noninvasive and invasive ventilation in critically ill patients with acute exacerbation of chronic obstructive pulmonary disease. Crit Care Med 43:1386–1394 CrossRef
30.
Zurück zum Zitat The Acute Respiratory Distress Syndrome Network (2000) Ventilation with lower tidal volumes as compared with traditional tidal volumes for acute lung injury and the acute respiratory distress syndrome. N Engl J Med 342:1301–1308 CrossRef The Acute Respiratory Distress Syndrome Network (2000) Ventilation with lower tidal volumes as compared with traditional tidal volumes for acute lung injury and the acute respiratory distress syndrome. N Engl J Med 342:1301–1308 CrossRef
31.
Zurück zum Zitat Westhoff M et al (2016) Schweres hyperkapnisches Atmungsversagen bei akuter COPD-Exazerbation: Stellenwert von Beatmung und ECCO2R. Dtsch Med Wochenschr 141:1758–1762 CrossRef Westhoff M et al (2016) Schweres hyperkapnisches Atmungsversagen bei akuter COPD-Exazerbation: Stellenwert von Beatmung und ECCO2R. Dtsch Med Wochenschr 141:1758–1762 CrossRef
32.
Zurück zum Zitat Westhoff M et al (2015) Nicht-invasive Beatmung als Therapie der akuten respiratorischen Insuffizienz. Pneumologie 69:719–756 CrossRef Westhoff M et al (2015) Nicht-invasive Beatmung als Therapie der akuten respiratorischen Insuffizienz. Pneumologie 69:719–756 CrossRef
Metadaten
Titel
Update: akute hyperkapnische respiratorische Insuffizienz
verfasst von
Dr. F. Seiler
F. C. Trudzinski
M. Kredel
C. Lotz
P. M. Lepper
R. M. Muellenbach
Publikationsdatum
13.07.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin / Ausgabe 3/2019
Print ISSN: 2193-6218
Elektronische ISSN: 2193-6226
DOI
https://doi.org/10.1007/s00063-017-0318-5

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2019

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 3/2019 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGIIN

Mitteilungen der DGIIN

Mitteilungen der ÖGIAIN

Mitteilungen der ÖGIAIN

Passend zum Thema

ANZEIGE

ECMO bei COVID-19 – Was haben wir gelernt?

Die COVID-19-Pandemie hat gezeigt, dass mit ECMO das Überleben ausgewählter schwerkranker Patienten begünstigt wird und mit einer Verringerung der Sterblichkeit verbunden ist. Auch zur Fragestellung, welche Patienten unter welchen Bedingungen am meisten profitieren, wissen wir nun mehr.

ANZEIGE

Extrakorporale kardiopulmonale Reanimation: Wirklich eine Option?

Bei Herzstillstand sind die Überlebensraten mit funktioneller Wiederherstellung niedrig. Um die Prognose zu verbessern, werden zunehmend extrakorporale Techniken eingesetzt. Neue Daten beweisen, dass eCPR in gut koordinierten Gesundheitssystemen das Überleben und die neurologische Genesung verbessern kann.

ANZEIGE

ECMO im Spotlight – Wo stehen wir heute?

Der Einsatz von ECMO steigt: bei COVID-19 Patienten mit schwerem akuten Atemnotsyndrom zur Aufrechterhaltung des Gasaustauschs, bei Herzkreislaufstillstand als Rettungsversuch nach erfolgloser Reanimation. Aber welche Patienten profitieren letztlich und wann ist ECMO eine Option? Heute wissen wir mehr.

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD und nicht-invasive Behandlungsmethoden

Nicht-medikamentöse Behandlungsmethoden wie die nicht-invasive Beatmung (NIV) können die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität von COPD-Patienten erheblich verbessern und das Sterberisiko senken. Die NIV-Therapie zur Behandlung von fortgeschrittener COPD hat Eingang in die neuen S2k-Leitlinien zur COPD-Therapie gefunden.

ANZEIGE

Neue Technologien bei außerklinischer NIV von COPD-Patienten

Einer aktuellen Studie von McDowell et. al.[1] zufolge kann im Gegensatz zur klinischen nicht-invasiven Beatmung (NIV) die außerklinische NIV in Ergänzung mit Telemonitoring und einem Hybridmodus den Zeitraum bis zur Rehospitalisierung oder zum Tod von hyperkapnischen COPD-Patienten verlängern.

ANZEIGE

Auch für ältere Patienten empfiehlt sich nicht-invasive Langzeitbeatmung

Nicht-invasive Beatmung ist für Menschen mit chronisch hyperkapnisch respiratorischer Insuffizienz eine bewährte Therapie. Eine Schweizer Studie untersuchte die Auswirkungen der Beatmung auf über 75-Jährige und belegt nun deren Wirksamkeit.

Passend zum Thema

ANZEIGE

COPD-Verschlechterung? Nicht warten, handeln!

Mehr Prävention statt Reaktion - unterstützt von der BERLIN-CHEMIE AG, fordert die Initiative „COPD-Verschlechterung? Nicht warten, handeln!“ einen Paradigmenwechsel in der COPD-Therapie mit dem übergeordneten Ziel, die Hospitalisierungs- und Mortalitätsrate bei COPD-Patienten*innen zu senken.

ANZEIGE

Ein interdisziplinäres Experten*innengremium stellt sich vor

Die Mitglieder des Experten-Gremiums, welches hinter der Initiative „COPD-Verschlechterung? Nicht warten, handeln!“ steht, setzt sich aus sechs Experten*innen zusammen. Gemeinsam bilden sie ein interdisziplinäres, sektorenübergreifendes Team, das sich für die Versorgung von Menschen mit COPD stark macht.

ANZEIGE

Akute COPD-Exazerbation? Ist es Zeit für neue Kriterien?

Die Definition der Exazerbation hat sich in fast 35 Jahren kaum geändert, obwohl diese ein lebensgefährliches Ereignis sein kann. Um das Konzept der Definition der akuten COPD-Exazerbation auszubessern, erstellte ein internationales Gremium ausführenden Experten*innen ein neues Exazerbationskonzept.