Skip to main content
main-content
Erschienen in: der junge zahnarzt 5/2022

03.09.2022 | zahnmedizin

Rezessionsdeckung: Mit Bindegewebstransplantat zum ästhetischen Erfolg?

verfasst von: Tobias Akamp

Erschienen in: der junge zahnarzt | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Gingivarezessionen weisen eine Prävalenz von bis zu 99,7% auf und stellen daher einen häufigen Grund für zahnärztliche Behandlungen zur ästhetischen Rehabilitation dar. Zur Behandlung stehen beispielsweise ein koronaler Verschiebelappen allein oder ein koronaler Verschiebelappen in Kombination mit einem palatinalen Bindegewebstransplantat zur Verfügung. Bezüglich des Deckungsvermögens sind beide Verfahren sehr gut untersucht und weisen ein stabiles Langzeitergebnis auf. Da das ästhetische Resultat in bisherigen Untersuchungen jedoch meist eine untergeordnete Rolle spielte, wurde dieses in der vorliegenden Studie "Coronally advanced flap achieved higher esthetic outcomes without a connective tissue graft for the treatment of single gingival recessions: a 4-year randomized clinical trial" von Gil et. al [1], die 2021 in Clinical Oral Investigations erschienen ist, über einen Zeitraum von 48 Monaten untersucht. …
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Rezessionsdeckung: Mit Bindegewebstransplantat zum ästhetischen Erfolg?
verfasst von
Tobias Akamp
Publikationsdatum
03.09.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
der junge zahnarzt / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 1869-5744
Elektronische ISSN: 1869-5752
DOI
https://doi.org/10.1007/s13279-022-0860-2

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2022

der junge zahnarzt 5/2022 Zur Ausgabe

einstieg

einstieg

        

  
 
 

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.