Skip to main content
main-content

18.04.2019 | Medizin aktuell | Ausgabe 2/2019

Orthopädie & Rheuma 2/2019

Rheumakranke brauchen Impfschutz — auch gegen Herpes zoster

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 2/2019
Autor:
mh
_ Immunsuppressiva erhöhen das Infektionsrisiko. Bei Biologika gilt dies vor allem zu Beginn der Therapie. In dieser Phase ist die Gefahr um rund 30 % erhöht. „In der Langzeittherapie gibt es hingegen keine Zunahme des Risikos schwerer Infektionen“, betonte Prof. Christian Kneitz aus Schwerin. In Studien seien für unterschiedliche Substanzen unterschiedliche Infektionsrisiken ermittelt worden. „Es ist wenig sinnvoll, zu genau auf die einzelnen Substanzen zu schauen“, sagte Kneitz. Es sei alles ähnlich und liege eher an Co-Morbiditäten oder der Glukokortikoid-Dosis. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Orthopädie & Rheuma 2/2019 Zur Ausgabe


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise