Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Rheumatologie 5/2019

03.06.2019 | Rheumatoide Arthritis | Leitthema

Vertragsentwicklung der Selektivverträge in der Versorgungslandschaft Rheuma

verfasst von: E. Edelmann, F. Schuch, L Kalthoff, S. Zinke

Erschienen in: Zeitschrift für Rheumatologie | Ausgabe 5/2019

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

In den letzten 4 Jahren wurden Selektivverträge nach § 140a SGB V vom Berufsverband Deutscher Rheumatologen (BDRh) bzw. ab dem Jahr 2018 der BDRh-Service-GmbH als Vertragspartner mit 2 Krankenkassen und einer Krankenkassenorganisation abgeschlossen und in 5 Regionen (Bayern, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein und Sachsen) flächendeckend ausgerollt. Bis Ende 2018 wurden ca. 12.000 Patienten mit chronisch entzündlichen Rheumaformen in die Verträge Besondere Versorgung Rheuma (BeVo Rheuma) eingeschrieben. Die Schnittstellen und Behandlungspfade wurde initial von den Verbänden der Hausärzte und Rheumatologen konsentiert. In das Versorgungskonzept ab 2018 sind fachärztliche internistisch-rheumatologische Praxen, pädiatrisch-rheumatologische Einrichtungen und Rheumaambulanzen eingebunden. Die Verträge BV-Rheuma sind qualitätsorientiert und sollen zur Verbesserung der Versorgung beitragen. Qualitätsindikatoren wie eine Früharthritissprechstunde, das Treat-to-Target-Prinzip, „tight control“, die Einbindung der rheumatologischen Fachassistenz und die Patientenschulung „Rheumatoide Arthritis“ (StruPi [strukturierte Patienteninformation]) werden gefördert. Die Förderung der Früharthritissprechstunde führte zu einem hohen Anteil an Erstvorstellungen (ca. 20 % der Patienten). Die Ausweitung der Verträge auf mehrere Kassen und v. a. das bundesweite Roll-out sind die Ziele, für die sich der BDRh einsetzt.
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Edelmann E (2014) Schnittstellen in der ambulanten und stationären rheumatologischen Versorgung. Z Rheumatol 73(6):505–513 CrossRef Edelmann E (2014) Schnittstellen in der ambulanten und stationären rheumatologischen Versorgung. Z Rheumatol 73(6):505–513 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Braun J, Schneider M, Lakomek HJ (2016) Eckpfeiler der Qualitätssicherung in der Medizin in Deutschland. Wichtige Impulse für die rheumatologische Versorgungssituation. Z Rheumatol 75(2):201–213 CrossRef Braun J, Schneider M, Lakomek HJ (2016) Eckpfeiler der Qualitätssicherung in der Medizin in Deutschland. Wichtige Impulse für die rheumatologische Versorgungssituation. Z Rheumatol 75(2):201–213 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Braun J, Bessler F, Lakomek H‑J, Rudwaleit M (2016) Internationale Qualitätsindikatoren in der Rheumatologie. Vorschläge für die rheumatoide Arthritis. Z Rheumatol 75(3):330–337 CrossRef Braun J, Bessler F, Lakomek H‑J, Rudwaleit M (2016) Internationale Qualitätsindikatoren in der Rheumatologie. Vorschläge für die rheumatoide Arthritis. Z Rheumatol 75(3):330–337 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Smolen JS, Aletha D, McInnes IB (2016) Rheumatoid arthritis. Lancet 388(10055):2023–2038 CrossRef Smolen JS, Aletha D, McInnes IB (2016) Rheumatoid arthritis. Lancet 388(10055):2023–2038 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Fiehn C et al (2018) S2e-Leitlinie: Therapie der rheumatoiden Arthritis mit krankheitsmodifizierenden Medikamenten. Z Rheumatol 77(Supplement 2):35–53 CrossRef Fiehn C et al (2018) S2e-Leitlinie: Therapie der rheumatoiden Arthritis mit krankheitsmodifizierenden Medikamenten. Z Rheumatol 77(Supplement 2):35–53 CrossRef
11.
Zurück zum Zitat Smolen JS et al (2017) EULAR recommendations for the management of rheumatoid arthritis with synthetic and biological disease-modifying antirheumatic drugs: 2016 update. Ann Rheum Dis 76(6):960–977 CrossRef Smolen JS et al (2017) EULAR recommendations for the management of rheumatoid arthritis with synthetic and biological disease-modifying antirheumatic drugs: 2016 update. Ann Rheum Dis 76(6):960–977 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Westhoff G, Edelmann E, Kekow J, Zink A (2010) Diagnosespektrum, Betreuungsindikation und Symptomdauer von Erstzuweisungen zum Rheumatologen – Ergebnisse einer Dokumentation jedes neuen Patienten. Z Rheumatol 69(10):910–918 CrossRef Westhoff G, Edelmann E, Kekow J, Zink A (2010) Diagnosespektrum, Betreuungsindikation und Symptomdauer von Erstzuweisungen zum Rheumatologen – Ergebnisse einer Dokumentation jedes neuen Patienten. Z Rheumatol 69(10):910–918 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Grigor C, Capell H, Stirling A, McMahon AD et al (2004) Effect of a treatment strategy of tight control for rheumatoid arthritis (the TICORA study): A single-blind randomised controlled trial. Lancet 364(9430):263–269 CrossRef Grigor C, Capell H, Stirling A, McMahon AD et al (2004) Effect of a treatment strategy of tight control for rheumatoid arthritis (the TICORA study): A single-blind randomised controlled trial. Lancet 364(9430):263–269 CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Köhm M (2016) Tight-Control der Entzündungsaktivität in der Therapie der frühen Psoriasisarthritis. Z Rheumatol 75(10):1032–1034 CrossRef Köhm M (2016) Tight-Control der Entzündungsaktivität in der Therapie der frühen Psoriasisarthritis. Z Rheumatol 75(10):1032–1034 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Smolen JS, Breedveld FC, Burmester GR et al (2016) Treating rheumatoid arthritis to target: 2014 update of the recommendations of an international task force. Ann Rheum Dis 75:3–15 CrossRef Smolen JS, Breedveld FC, Burmester GR et al (2016) Treating rheumatoid arthritis to target: 2014 update of the recommendations of an international task force. Ann Rheum Dis 75:3–15 CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Burmester GR, Pope JE (2017) Novel treatment strategies in rheumatoid arthritis. Lancet 389(10086):2338–2348 CrossRef Burmester GR, Pope JE (2017) Novel treatment strategies in rheumatoid arthritis. Lancet 389(10086):2338–2348 CrossRef
17.
Zurück zum Zitat Krüger K, Karberg K (2011) „Treat-To-Target“ aus der Sicht der niedergelassenen Rheumatologie. Z Rheumatol 70:66 Krüger K, Karberg K (2011) „Treat-To-Target“ aus der Sicht der niedergelassenen Rheumatologie. Z Rheumatol 70:66
18.
Zurück zum Zitat Wendler J, Edelmann E (2012) Treat to Target, mit der KV und den Kassen vereinbar? Z Rheumatol 71(8):643–648 CrossRef Wendler J, Edelmann E (2012) Treat to Target, mit der KV und den Kassen vereinbar? Z Rheumatol 71(8):643–648 CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Genth E (2008) Patientenschulung in der Rheumatologie – eine Übersicht. Z Rheumatol 67:199 CrossRef Genth E (2008) Patientenschulung in der Rheumatologie – eine Übersicht. Z Rheumatol 67:199 CrossRef
21.
Zurück zum Zitat Hartung W, Backhaus M, Ohrndorf S (2013) Gelenksonographie in der Rheumatologie. Z Rheumatol 72(8):791–803 CrossRef Hartung W, Backhaus M, Ohrndorf S (2013) Gelenksonographie in der Rheumatologie. Z Rheumatol 72(8):791–803 CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Minden K, Schalm S (2016) Transition von der Kinder- und Jugendrheumatologie in die internistische Rheumatologie. Z Rheumatol 75(6):635–645 CrossRef Minden K, Schalm S (2016) Transition von der Kinder- und Jugendrheumatologie in die internistische Rheumatologie. Z Rheumatol 75(6):635–645 CrossRef
Metadaten
Titel
Vertragsentwicklung der Selektivverträge in der Versorgungslandschaft Rheuma
verfasst von
E. Edelmann
F. Schuch
L Kalthoff
S. Zinke
Publikationsdatum
03.06.2019
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Zeitschrift für Rheumatologie / Ausgabe 5/2019
Print ISSN: 0340-1855
Elektronische ISSN: 1435-1250
DOI
https://doi.org/10.1007/s00393-019-0630-y

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Rheumatologie 5/2019 Zur Ausgabe

Update Rheumatologie

Spondyloarthritiden II

Mitteilungen des BDRh

Mitteilungen des BDRh

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.