Skip to main content
main-content

Rheumatologie

Schmerzhafte erythematöse Knoten am Unterschenkel

Ein 68-jähriger Patient leidet seit zwei Tagen an schmerzhaften erythematösen Knoten an beiden Unterschenkeln. Die Schmerzen lassen sich selbst mit Opioid-haltigen Schmerzmitteln nicht kontrollieren. Welchen entscheidenden Hinweis liefert hier der histologische Befund?

CME: Diagnostik und Behandlung der Osteoporose

Sie ist weltweit betrachtet eine der zehn bedeutsamsten und weltweit am häufigsten auftretenden Erkrankungen: die Osteoporose. Der Beitrag gibt einen Überblick zur Diagnostik, den primären und sekundären Ursachen sowie den Therapieoptionen der Skeletterkrankung.

Welcher Cannabisextrakt bei welcher Erkrankung?

Das Angebot an Cannabisblüten und -extrakten ist mittlerweile enorm. Ähnlich groß sind die Hoffnungen, die auf medizinischem Cannabis ruhen. Doch die Studienlage bleibt unbefriedigend: Es fehlt an verlässlichen Daten, etwa zu Art der Medikation oder Dosierung. Welche Empfehlungen sich bisher aus Forschung und Praxis ableiten lassen.

Interstitielle Lungenerkrankungen

Eine Alternative? Rituximab bei Kollagenosen mit Lungenbeteiligung

Eine Lungenbeteiligung mit entzündlich-fibrosierenden interstitiellen Veränderungen ist die häufigste Todesursache bei Kollagenosen, insbesondere bei der systemischen Sklerose und den Myositiden. Behandlungsoptionen gibt es, aber einige Menschen profitieren kaum. Ist Rituximab eine Alternative?

Anti-Doping in der orthopädischen und rheumatologischen Praxis

Zur medikamentösen Behandlung orthopädischer und rheumatischer Erkrankungen kommen viele unterschiedliche Wirkstoffgruppen zum Einsatz. Davon sind einige, wie Opioidanalgetika und Glukokortikoide, im organisierten Sport jedoch verboten. Für Behandler ist es daher essenziell, über die aktuellen Anti-Doping-Regeln und das Genehmigungsverfahren für den Einsatz verbotener Wirkstoffe bei erkrankten Sportlern Bescheid zu wissen.

CME-Fortbildungsartikel

01.12.2022 | Primäre Myopathien | Zertifizierte Fortbildung

Erworbene Myopathien und ihre neuen Therapien

Eine erhöhte Kreatinkinase, Muskelschmerzen und -schwäche sind häufige Beschwerden myopathisch Erkrankter, nicht selten manifestieren sich erworbene Myopathien durch Rhabdomyolysen. Zeitnah zu diagnostizieren und zu therapieren, kann die Prognose …

Frühe rheumatoide Arthritis

18.11.2022 | Rheumatoide Arthritis | FB_CME

CME: Frühe rheumatoide Arthritis erkennen und behandeln

Die rheumatoide Arthritis ist die häufigste entzündlich-systemische Bindegewebserkrankung in Deutschland. Meist präsentieren sich Betroffene initial mit entzündlichen Gelenkbeschwerden im Sinne einer Früharthritis sowie einem allgemeinen Krankheitsgefühl mit Abgeschlagenheit. In dieser Übersicht werden die Symptome, Diagnostik und Behandlung der frühen rheumatoiden Arthritis dargestellt.

11.10.2022 | Arthrosen | Zertifizierte Fortbildung

Gelenkerhaltende Therapie bei Großzehengrundgelenkarthrose

Nach wie vor wird diskutiert, wie sich Knorpeldefekte am Großzehengrundgelenk optimal behandeln lassen. Die Optionen sind zahlreich und unterschiedlich − eine unbestrittene Therapie der ersten Wahl lässt sich noch nicht ableiten. Eine der …

05.09.2022 | Glomerulonephritiden | CME

Lupusnephritis

Die Lupusnephritis (LN) ist eine der häufigsten Organmanifestation des systemischen Lupus erythematodes. Zum Screening eignet sich die Urinanalyse, bei der eine Proteinurie oder ein aktives Sediment mit Akanthozyten richtungsweisend für eine LN …

Nachrichten

02.12.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Treat-to-Target bei ankylosierender Spondylitis

01.12.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Erste Leitlinie zum Kawasaki-Syndrom vorgestellt

29.11.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Präventivtherapie bei RA – Visionen und Zweifel

29.11.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Voller neuer Impulse: Rheumaforschung 2021-2022

28.11.2022 | ACR 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Sklerodermie? – Auf den Phänotyp kommt es an!

Kasuistiken

Farbduplexsonographie der rechten ACI im Längsschnitt

10.08.2022 | Neurologische Notfälle | Der neurologische Notfall

Kopfschmerzen, Doppelbilder und Halsschwellung – Ihre Diagnose?

Eine 84-jährige Patientin leidet seit kurzem an Kopfschmerzen und sieht doppelt. Seit mehreren Monaten schmerzt zudem ihr rechter Halsbereich und ist geschwollen. Zunächst deuten die Gefäßwandverdickungen auf ein TIPIC-Syndrom. Tage später fällt im Ultraschall jedoch eine Veränderung der Temporalarterie auf, die zur richtigen Diagnose führt.

Cutis-laxa-artige Fältelung der Haut im Bereich präexistenter Plaques an den Ellenbogen

Open Access 15.07.2022 | Sweet-Syndrom | Kasuistiken

Hinter diesem Sweet-Syndrom mit erworbener Cutis laxa verbirgt sich ...

Eine dreijährige Patientin leidet seit drei Monaten an druckschmerzhaften, erythematösen Papeln und Plaques im Gesicht und an den Gelenkstreckseiten. Im Verlauf entwickeln sich intermittierendes Fieber und Abgeschlagenheit. Warum ist in dieser Situation schnelles ärztliches Handeln gefragt?

Röntgenaufnahme bei Rhizarthrose

12.07.2022 | Rhizarthrose | FB_10-Minuten Sprechstunde

Schmerzhaftes Reiben im Daumengelenk

Eine 63-jährige Patientin leidet seit Monaten unter zunehmenden Schmerzen des linken Daumens, wenn sie etwas greift. Bei der körperlichen Untersuchung ist das linke Daumensattelgelenk verdickt und druckschmerzhaft. Bei Überprüfung der Beweglichkeit lässt sich ein deutliches Knochenreiben tasten. Welche Untersuchungen stehen als nächstes an?

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

01.11.2022 | Sarkoidose | Fortbildung

Sarkoidose im Gefolge der Krebsimmuntherapie

Sarkoidartige Reaktionen (SLR) sind relativ seltene Folgen einer Therapie mit Immuncheckpointinhibitoren (ICI). Mit dem rasant steigenden Einsatz dieser Therapie könnte die Fallzahl aber steigen. Wichtig ist, diese potenziell bedrohlichen Komplikationen zu erkennen.

verfasst von:
Dipl.-Biol. Friederike Klein

01.11.2022 | Dermatomyositis | Fortbildung

CME: Tumorscreening obligatorisch

Die Dermatomyositis beschränkt sich nicht unbedingt nur auf Haut und Muskeln. Erschwerend können eine Beteiligung von Lunge und Herz sowie Tumoren dazukommen. Diagnostisch ist die Bestimmung entsprechender Autoantikörper wesentlich. Die Therapie richtet sich dann nach dem Schweregrad der Erkrankung.

verfasst von:
Prof. Claudia Günther
NADA

11.10.2022 | Orthopädische Rheumatologie | Fortbildung

Anti-Doping in der orthopädischen und rheumatologischen Praxis

Wissenswertes für die Behandlung von Sportlern

Zur medikamentösen Behandlung orthopädischer und rheumatischer Erkrankungen kommen viele unterschiedliche Wirkstoffgruppen zum Einsatz. Davon sind einige, wie Opioidanalgetika und Glukokortikoide, im organisierten Sport jedoch verboten. Für Behandler ist es daher essenziell, über die aktuellen Anti-Doping-Regeln und das Genehmigungsverfahren für den Einsatz verbotener Wirkstoffe bei erkrankten Sportlern Bescheid zu wissen.

verfasst von:
Dr. rer nat. Anja Scheiff
Rheumahand mit Schwellung des rechten Handgelenks

06.10.2022 | Rheumatologische Erkrankungen in der Hausarztpraxis | FB_Schwerpunkt-Übersicht

Geschwollene Fingergelenke: Wie gehen Sie vor?

Ein 72-jähriger Patient leidet seit Jahren unter einer Polyarthrose beider Hände. Seit drei Tagen bemerkt er zusätzlich eine Schwellung am dorsalen Endglied des rechten Zeigefingers. Welche diagnostischen Schritte können Sie bei geschwollenen Fingern gehen und wann sollten Sie überweisen?

verfasst von:
MHBA Dr. med. Philipp Koehl, Prof. Dr. Tarun Goyal, Prof. Dr. med. habil. Stefan Sesselmann, Dr. med. Libor Mada, Prof. Dr. med. Radu Necula, Prof. Dr. med. Alexander Schuh
Junge Frau mit Schleifentattoo

04.10.2022 | Multiple Sklerose | Fortbildung

CME: Tattoos und permanentes Make-up bei Menschen mit Multipler Sklerose

Wann die Hautbemalungen in der MRT Probleme bereiten

Tattoos werden immer beliebter und salonfähiger. Mit Fokus auf MS-Erkrankte sollten jedoch mögliche Risiken bedacht werden. Bestimmte Muster und Farbkomponenten können in einer MRT-Untersuchung zu Hautreaktionen führen. In Anbetracht immunsuppressiver Therapien sollten auch mögliche infektiöse Komplikationen mit Betroffenen besprochen werden.

verfasst von:
Caroline Eilers, Prof. Dr. med. Mathias Mäurer

Open Access 28.09.2022 | Chronisches Schmerzsyndrom | Übersichten

Kognition und Kraftfahreignung bei chronischem Schmerzsyndrom

Kognitive Auffälligkeiten bei Patienten mit chronischen Schmerzen finden in wissenschaftlichen Untersuchungen zunehmend Beachtung. Die Folgen dieser kognitiven Störungen in Bezug auf die Schmerzbewältigung, die Alltagsgestaltung und die …

verfasst von:
Dipl.-Psych. J. Schmidt, M. Weisbrod, M. Fritz, S. Aschenbrenner

21.09.2022 | Arthrosen | Leitthema

Indikationen und Techniken der funktionellen Kiefergelenkchirurgie

Funktionsstörungen des Kiefergelenks führen zu Geräuschen, umschriebenen Schmerzen, Bewegungsstörungen des Unterkiefers, Kieferklemme, Okklusionsstörungen oder Kiefersperre. Ursachen sind verschiedene Ausprägungen von Diskusverlagerungen, eine …

verfasst von:
Prof. Dr. Dr. Rudolf H. Reich

21.09.2022 | Arthrosen | Leitthema

Stammzelltherapie in Deutschland

Was ist umsetzbar und sinnvoll?

Der Einsatz von konzentrierten Knochenmark‑/Fettgewebsaspiraten und expandierten Stammzellen hat die Möglichkeiten der Gelenkknorpeltherapie in der letzten Dekade erweitert. Insbesondere die intraoperative Herstellung eines Zellkonzentrats aus …

verfasst von:
Dr. Lars Rackwitz, Dr. Oliver Pullig, MHBA Prof. Dr. med. habil. Ulrich Nöth

20.09.2022 | Psoriasis-Arthritis | Aktuelle Medizin

Aus den Sehnenscheiden ergießt sich Reis

verfasst von:
Cornelius Heyer

Open Access 15.09.2022 | Komplexes regionales Schmerzsyndrom | Leitthema

Klinische Diagnostik, Differenzialdiagnostik, Pathogenese- und Stadienmodell der Arthrofibrose

Die Arthrofibrose (AF) gehört zu den häufigsten Komplikationen nach Verletzungen und operativen Eingriffen an Gelenken, v. a. nach Gelenk- und Kreuzbandersatz. Alle großen Gelenke können betroffen sein, am häufigsten ist es jedoch das Kniegelenk.

verfasst von:
Dr. med. Philipp Traut

Sonderformate

22.11.2022 | Rheumatoide Arthritis | Sonderbericht | Online-Artikel

Kongress Kompakt: Neues aus der Rheumatologie

Beim EULAR 22 wurden Leitlinien-Updates zu den drei Krankheitsbildern axiale Spondyloarthritis, ANCA-assoziierte Vaskulitiden und rheumatoide Arthritis vorgestellt. Die Bildgebung könnte künftig wichtiger werden für die Diagnose der Psoriasis-Arthritis. Bei deren Therapie lag der Fokus auf der IL-17A-Inhibition. Die Therapie des nonrenalen Lupus erythematodes entwickelt sich weiter.  

Novartis Pharma GmbH

Rheumatologische Spurensuche bei Verdacht auf iMCD

Wie bei vielen seltenen Erkrankungen ist auch die korrekte Diagnose der iMCD eine Herausforderung. Dabei ist eine schnelle Diagnose für die Betroffenen entscheidend, denn es gibt eine Therapie. Wie man iMCD erkennt und behandelt, darüber sprechen wir mit dem Rheumatologen PD Dr. Marc Schmalzing.

EUSA Pharma GmbH

01.11.2022 | ANCA-assoziierte Vaskulitiden | Sonderbericht | Online-Artikel

Neues evidenzbasiertes Therapieprinzip unterstützt Paradigmenwechsel im AAV-Management

Bei den ANCA-assoziierten Vaskulitiden handelt es sich um eine Gruppe multisystemischer Erkrankungen, die mit dem prädominanten entzündlichen Befall der kleinen Blutgefäße einhergehen. Mit der Zulassung von Avacopan in Kombination mit Rituximab oder Cyclophosphamid im Januar 2022 wurden die Therapieoptionen für die Remissionsinduktion beim Erwachsenen mit schwerer, aktiver GPA/MPA erstmals um einen oral verfügbaren Komplement-5a-Rezeptor-Inhibitor erweitert.

CSL Vifor

Buchkapitel zum Thema

2021 | Infektionen in der Orthopädie und Unfallchirurgie | OriginalPaper | Buchkapitel

Bakteriell bedingte entzündliche Erkrankungen

In diesem Kapitel werden die wesentlichen Aspekte zur Einteilung, Ätiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie der bakteriell bedingten entzündlichen Erkrankungen behandelt. Hierzu zählen in erster Linie die infektiöse Arthritis, die akute und …

2021 | Entzündlich-rheumatische Erkrankungen | OriginalPaper | Buchkapitel

Rheumatologische Erkrankungen

Die Rheumatologie umfasst immunologisch bedingte, entzündliche Erkrankungen, die sich an Gelenken (Arthritis), der Wirbelsäule (Spondylitis), Bindegeweben und inneren Organen (Kollagenosen) und an Gefäßen (Vaskulitiden) manifestieren, sowie …

2021 | Vaskulitiden | OriginalPaper | Buchkapitel

Vaskulitiden

Vaskulitiden werden seit der Chapel Hill Klassifikation von 2012 nach dem Befall großer, mittelgroßer und kleiner Gefäße eingeteilt. Sie werden größtenteils autoimmunologisch (primär) oder sekundär durch andere Systemerkrankungen, z. B. Lupus …

2020 | Osteoporose | OriginalPaper | Buchkapitel

Osteoporosemittel

CalciumsalzeCalciumsalze werden bei nutritiven oder malabsorptionsbedingten Calcium- und Vitamin-D-Mangelzuständen sowie substitutiv-adjuvant zur Unterstützung einer spezifischen Therapie der Osteoporose eingesetzt. Daneben werden Calciumsalze in …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.