Skip to main content
main-content
Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie 3/2021

20.05.2021 | Rhizarthrose | Operative Techniken

Revision der fehlgeschlagenen Resektionsarthroplastik des Daumensattelgelenkes unter Verwendung eines Knochen-Knorpel-Transplantats von der Rippe

verfasst von: Dr. Martin Richter

Erschienen in: Operative Orthopädie und Traumatologie | Ausgabe 3/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Operationsziel

Behebung und Vermeidung der Proximalisierung des 1. Strahles durch sichere Abstützung mit einem autologen Rippenknorpelinterponat. Erreichen von Schmerzfreiheit und guter Spitzgriffkraft unter Erhalt der wichtigen Opposition des Daumens.

Indikationen

Schmerzhafte Proximalisierung des Daumenstrahles nach fehlgeschlagener Resektionsarthroplastik des Daumensattelgelenkes mit Kontakt zwischen Basis des 1. Metakarpale und Os trapezoideum oder Os scaphoideum.

Kontraindikationen

Schmerzhafte Folgezustände nach Resektionsarthroplastik anderer Ursache.

Operationstechnik

Perioperative Antibiotikaprophylaxe, Erweiterung der alten Inzision und Freilegen der sensiblen Radialisäste und der A. radialis. Längsinzision der Kapsel und Exzision der Narbe aus der Trapeziumhöhle. Durchtrennung des Narbengewebes unmittelbar um die Metakarpale-1-Basis. Nach Längsresektion der schrägen Trapezoidfläche Einbringen eines Fadenankers in die Kahnbeingelenkfläche nahe am Trapezoid. Entnahme eines ca. 2 cm langen Rippenknorpelstückes am mittleren Rippenbogen. Einsetzen des Rippenknorpels in die Trapeziumhöhle und Fixation mittels Fadenanker. Stabile Kapselnaht. Redondrainage. Hautnaht. Daumen-Unterarm-Gipsschiene.

Weiterbehandlung

Post operationem Ruhigstellung des Daumensattelgelenkes für 4 Wochen in mittlerer Abduktionsstellung. Bei stabilen Wundverhältnissen auch mit einer gut sitzenden Orthese. Anschließend selbstständige Bewegungsübungen und Handbäder. Manuelle Therapie nur bei schwieriger Mobilisation frühestens 2 Monate post operationem.

Ergebnisse

Zwischen 2015 und 2018 wurden 18 Patienten in dieser Technik operiert. Die Nachuntersuchung erfolgte mindestens 2 Jahre nach der Operation; 15 Patienten standen dafür zur Verfügung. Nach Conolly und Raths waren 93 % gut und gebessert.
Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Brunelli G, Monini L, Brunelli F (1989) Stabilisation of the Trapezio-metacarpal joint. J Hand Surg 14B:209–212 CrossRef Brunelli G, Monini L, Brunelli F (1989) Stabilisation of the Trapezio-metacarpal joint. J Hand Surg 14B:209–212 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Conolly WB, Rath S (1993) Revision procedures for complications of surgery for osteoarthritis of the carpometacarpal joint of the thumb. J Hand Surg Br 18(4):533–539 CrossRef Conolly WB, Rath S (1993) Revision procedures for complications of surgery for osteoarthritis of the carpometacarpal joint of the thumb. J Hand Surg Br 18(4):533–539 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Glard Y, Gay A, Valenti D, Berwald C, Guinard D, Legré R (2006) Costochondral autograft as a salvage procedure after failed trapeziectomy in trapeziometacarpal osteoarthritis. J Hand Surg Am 31(9):1461–1467 CrossRef Glard Y, Gay A, Valenti D, Berwald C, Guinard D, Legré R (2006) Costochondral autograft as a salvage procedure after failed trapeziectomy in trapeziometacarpal osteoarthritis. J Hand Surg Am 31(9):1461–1467 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Megerle K, Grouls S, Germann G, Kloeters O, Hellmich S (2011) Revision surgery after trapeziometacarpal arthroplasty. Arch Orthop Trauma Surg 131(2):205–210 CrossRef Megerle K, Grouls S, Germann G, Kloeters O, Hellmich S (2011) Revision surgery after trapeziometacarpal arthroplasty. Arch Orthop Trauma Surg 131(2):205–210 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Renfree KJ, Dell PC (2002) Functional outcome following salvage of failed trapeziometacarpal joint arthroplasty. J Hand Surg Br 27(1):96–100 CrossRef Renfree KJ, Dell PC (2002) Functional outcome following salvage of failed trapeziometacarpal joint arthroplasty. J Hand Surg Br 27(1):96–100 CrossRef
6.
Zurück zum Zitat Löw S, Kiesel S, Spies CK (2020) Revision surgery after resection arthroplasty of the thumb saddle joint. Orthopade 49(9):762–770 CrossRef Löw S, Kiesel S, Spies CK (2020) Revision surgery after resection arthroplasty of the thumb saddle joint. Orthopade 49(9):762–770 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Braun BJ, Veith NT, Frueh FS, Klein M, Knoop W, Pohlemann T (2016) Die Rettungsoperation mittels Mini Tight Rope® bei schmerzhafter Proximalisierung des 1. Mittelhandknochens nach Trapezektomie. Handchir Mikrochir Plast Chir 48:300–305 CrossRef Braun BJ, Veith NT, Frueh FS, Klein M, Knoop W, Pohlemann T (2016) Die Rettungsoperation mittels Mini Tight Rope® bei schmerzhafter Proximalisierung des 1. Mittelhandknochens nach Trapezektomie. Handchir Mikrochir Plast Chir 48:300–305 CrossRef
8.
Zurück zum Zitat Salem H, Davis TRC (2011) Six year outcome excision of the trapezium for trapeziometacarpal joint osteoarthritis: is it improved by ligament reconstruction and temporary Kirschner wire insertion? J Hand Surg 37E(3):211–219 Salem H, Davis TRC (2011) Six year outcome excision of the trapezium for trapeziometacarpal joint osteoarthritis: is it improved by ligament reconstruction and temporary Kirschner wire insertion? J Hand Surg 37E(3):211–219
9.
Zurück zum Zitat Unglaub F, Langer MF, Löw S, Spies CK (2020) Komplikationsmanagement nach Resektionsarthroplastik bei Daumensattelgelenkarthrose. Handchir Scan 09(02):131–144 CrossRef Unglaub F, Langer MF, Löw S, Spies CK (2020) Komplikationsmanagement nach Resektionsarthroplastik bei Daumensattelgelenkarthrose. Handchir Scan 09(02):131–144 CrossRef
Metadaten
Titel
Revision der fehlgeschlagenen Resektionsarthroplastik des Daumensattelgelenkes unter Verwendung eines Knochen-Knorpel-Transplantats von der Rippe
verfasst von
Dr. Martin Richter
Publikationsdatum
20.05.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Operative Orthopädie und Traumatologie / Ausgabe 3/2021
Print ISSN: 0934-6694
Elektronische ISSN: 1439-0981
DOI
https://doi.org/10.1007/s00064-021-00711-0

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2021

Operative Orthopädie und Traumatologie 3/2021 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Rhizarthrose

Arthropedia

Grundlagenwissen der Arthroskopie und Gelenkchirurgie. Erweitert durch Fallbeispiele, DICOM-Daten, Videos und Abbildungen. » Jetzt entdecken

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Der einfache Weg sich fortzubilden: Befundungskurs Radiologie

Strukturiertes Interpretieren und Analysieren von radiologischen Befunden