Skip to main content
main-content

14.11.2012 | Nachrichten | Onlineartikel

Intraoperative Komplikationen

Risiko für Herzstillstand bei großem Blutbedarf im OP erhöht

Autor:
Peter Leiner
Er ist zwar selten, aber nicht selten tödlich: der intraoperative Herzstillstand. In einer US-Studie mit mehr als 360.000 Patienten, die wegen einer anderen als einer kardialen Indikation operiert wurden, war Blutverlust der größte Risikofaktor für einen Herzstilltand. Fast jeder zweite Patient starb innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingriff.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise