Skip to main content
main-content

01.12.2015 | Review | Ausgabe 13/2015

Pediatric Radiology 13/2015

Risks to the fetus from diagnostic imaging during pregnancy: review and proposal of a clinical protocol

Zeitschrift:
Pediatric Radiology > Ausgabe 13/2015
Autoren:
Mafalda Gomes, Alexandra Matias, Filipe Macedo

Abstract

Every day, medical practitioners face the dilemma of exposing pregnant or possibly pregnant patients to radiation from diagnostic examinations. Both doctors and patients often have questions about the risks of radiation. The most vulnerable period is between the 8th and 15th weeks of gestation. Deterministic effects like pregnancy loss, congenital malformations, growth retardation and neurobehavioral abnormalities have threshold doses above 100–200 mGy. The risk is considered negligible at 50 mGy and in reality no diagnostic examination exceeds this limit. The risk of carcinogenesis is slightly higher than in the general population. Intravenous iodinated contrast is discouraged, except in highly selected patients. Considering all the possible noxious effects of radiation exposure, measures to diminish radiation are essential and affect the fetal outcome. Nonionizing procedures should be considered whenever possible and every radiology center should have its own data analysis on fetal radiation exposure. In this review, we analyze existing literature on fetal risks due to radiation exposure, producing a clinical protocol to guide safe radiation use in a clinical setting.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 13/2015

Pediatric Radiology 13/2015 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Radiologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Radiologie

Meistgelesene Bücher aus der Radiologie

2016 | Buch

Medizinische Fremdkörper in der Bildgebung

Thorax, Abdomen, Gefäße und Kinder

Dieses einzigartige Buch enthält ca. 1.600 hochwertige radiologische Abbildungen und Fotos iatrogen eingebrachter Fremdmaterialien im Röntgenbild und CT.

Herausgeber:
Dr. med. Daniela Kildal

2011 | Buch

Atlas Klinische Neuroradiologie des Gehirns

Radiologie lebt von Bildern! Der vorliegende Atlas trägt dieser Tatsache Rechnung. Sie finden zu jedem Krankheitsbild des Gehirns Referenzbilder zum Abgleichen mit eigenen Befunden.

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Jennifer Linn, Prof. Dr. med. Martin Wiesmann, Prof. Dr. med. Hartmut Brückmann

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Radiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise