Skip to main content
main-content

12.04.2019 | Original Article | Ausgabe 8/2019

Neurological Sciences 8/2019

Rivaroxaban in cervical and “cervico-cerebral” artery dissections: a new therapeutic option?

Zeitschrift:
Neurological Sciences > Ausgabe 8/2019
Autoren:
Giovanni Malferrari, Domenico Laterza, Franco Valzania, Daniela Monaco, Mauro Silingardi, Attilia Maria Pizzini
Wichtige Hinweise
This manuscript has not been published and is not under consideration for publication elsewhere. Its publication is approved by all the authors.

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Antiplatelet agents and vitamin K antagonists (VKA) are usually used in the treatment of cervical (carotid or vertebral) artery dissections (CADs); however, data about the use of direct oral anticoagulants (DOACs) in these conditions are very limited. DOACs have proven to be effective in stroke reduction in non-valvular atrial fibrillation and, when possible, they are preferred to warfarin because of their better safety profile. We describe four cases of CADs and, firstly in literature, cervico-cerebral (CCADs) in young patients (average age of 42 years) treated with rivaroxaban 20 mg daily. Three of these four dissections had affected the vertebral artery (condition with an unfavorable prognosis and more often complicated by subarachnoid hemorrhages), and the other one was a carotid dissection at the extra-intracranial passage. All patients were followed clinically and with serial neurosonological examinations at 1, 3, and 6 months and with magnetic resonance angiography (MRA) at 6 months. All patients presented a good outcome with vascular recanalization without stroke recurrence or bleedings, even in patients with intracranial vertebral artery involvement. DOACs could be an alternative in young patients with CADs and their use could be considered in intracranial artery dissections too.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2019

Neurological Sciences 8/2019 Zur Ausgabe

Letter to the Editor

Is Hirayama a Gq1b disease?

  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher