Skip to main content
main-content

01.06.2014 | Topic Paper | Ausgabe 3/2014

World Journal of Urology 3/2014

Role of metastasectomy for metastatic renal cell carcinoma in the era of targeted therapy

Zeitschrift:
World Journal of Urology > Ausgabe 3/2014
Autoren:
Dae Y. Kim, Jose A. Karam, Christopher G. Wood

Abstract

Numerous biological pathways are affected in renal cell carcinoma and the introduction of targeted agents has improved the survival of patients with advanced and metastatic disease. Durable and long-lasting cure is rarely achieved, and in select cases, the excision of metastatic deposits has shown to increase survival. Clinical trials of targeted agents are being explored as neoadjuvant and adjuvant therapies with the role of metastasectomy evolving in the treatment paradigm. This review examines published reports of metastasectomy and its developing role in the era of targeted therapy. A Medline search was conducted using keywords “metastasectomy,” “renal cell carcinoma,” and “targeted therapy,” and selected articles are discussed by examining prognostic stratification and metastasectomy in major anatomic regions. Most published reports span earlier periods of immunotherapy and chemotherapy, and henceforth, discussions are in historical context in this review. Although there is lack of Level 1 evidence, reports have suggested the prognostic value and survival benefit for metastasectomy in lesions that are amenable to complete resection after longer disease-free intervals in carefully selected patients with adequate performance status. Therefore, the role of metastasectomy must be further elucidated in the era of targeted therapy.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

World Journal of Urology 3/2014 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Gynäkologie & Urologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise