Skip to main content
main-content

Rosazea

Update: Laser und physikalische Therapien

Zu Lasern und physikalischen Therapien gab es auf der diesjährigen FOBI einige Innovationen zu berichten – zum Beispiel die Nano-Puls-Stimulation, eine neue Methode, die u.a. bei Warzen eingesetzt werden kann. Auch zum Radiofrequenz-Microneedling und diversen Lasern wurden Neuheiten vorgestellt.

Effektiv und kaum Nebenwirkungen

Radiofrequenz-Microneedling: eine Lösung bei Rosazea?

Ist das nicht isolierte fraktionierte Radiofrequenz-Microneedling zur Therapie einer schwer zu behandelnden Rosazea eine mögliche Alternative zu herkömmlichen Optionen? Die Ergebnisse einer neuen Studie deutet zumindest darauf hin.

Radiofrequenz-Mikroneedling: Die Lösung bei Rosazea?

Ist das non-insulated fraktionierte Radiofrequenz-Mikroneedling (NFMRF) zur Therapie einer schwer zu behandelnden Rosazea eine gute Alternative zu herkömmlichen Optionen? Eine neue Studie deutet zumindest darauf hin.

So häufig ist Rosazea bei Berufstätigen

Rosazea ist verbreitet, die genaue Prävalenz jedoch unklar. Eine große Kohortenstudie mit deutschen Arbeitnehmern zeigt jetzt, welche Merkmale damit einhergehen.

Gefäßzeichnungen

Laser- und Lichtbehandlung bei Couperose und Rosazea

Die Behandlung der Couperose ist ein häufiger Konsultationsgrund in der dermatologischen Praxis mit lasertherapeutischem Schwerpunkt. Es stehen eine Reihe von Gefäßlasern und Lichttherapien zur Verfügung. Die Auswahl richtet sich nach der Ursache der Gefäßbildung, dem Durchmesser der Gefäße, dem Hauttyp sowie dem Bräunungsgrad des Patienten. Gefäßlaserbehandlungen bergen ein erhöhtes Nebenwirkungsrisiko, weshalb eine gute Ausbildung unabdingbar ist. 

CME-Fortbildungsartikel

01.09.2020 | Erkrankungen der Lider | CME

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen

Hornhautveränderungen bei Liderkrankungen sind häufig und können den Krankheitsverlauf erheblich komplizieren. Sie können sich als Refraktionsanomalien, Hornhautdegenerationen, Erkrankungen der Augenoberfläche, Hornhautinfiltrate …

01.01.2016 | Rosazea | CME Zertifizierte Fortbildung

Pathogenese, Klinik und aktuelle Therapie der Rosazea

Rosazea ist eine häufige chronisch entzündliche Erkrankung, die vermehrt bei hellen Hauttypen und positiver Familienanamnese auftritt. Das klinische Erscheinungsbild kann sehr heterogen sein. Neben verschiedenen Subtypen existieren zahlreiche Sonderformen.

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Kasuistiken

Multiple Papeln und Pusteln im Gesicht- und Halsbereich

27.09.2019 | Dermatologische Diagnostik | Kasuistiken

Erythematöse Papeln und Pusteln bei einem Lungentransplantierten – Ihre Diagnose?

Seit einigen Monaten beobachtet ein 66-Jähriger Hautveränderungen, die sich vom Gesicht auf den Hals bis hin zum rechten Oberarm kraniokaudal ausbreiten. Vor drei Jahren erfolgte eine Transplantation des rechten Lungenflügels mit nachfolgender Immunsuppression. Wie hängt beides zusammen?

Rhinophym

10.04.2018 | Systemische medikamentöse Therapie | Kasuistiken

Rhinophym mit systemischem Isotretinoin behandelt

Das Rhinophym ist eine kosmetisch stark beeinträchtigende Maximalvariante der Rosazea. Es gibt verschiedene Therapieoptionen – mit entsprechenden Vor- und Nachteilen. Im folgenden Fall konnte mit niedrig dosiertem systemischem Isotretinoin ein Therapieerfolg erzielt und eine chirurgische Intervention dadurch vermieden werden.

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

01.09.2022 | Basalzellkarzinom | derma aktuell

Erste Leitlinie zur Lasertherapie der Haut

Seit März dieses Jahres ist die erste S2k-Leitlinie zur Lasertherapie der Haut online verfügbar. Sie bietet unter anderem detaillierte Informationen zum Einsatz der Lasersysteme zu jeder erdenklichen Indikation und somit das Rüstzeug für eine …

verfasst von:
Dr. med. Dagmar Kraus

01.09.2022 | Rosazea | derma aktuell

Rosazea: vielversprechende Therapieoption bei entzündlichen Läsionen

Die Einteilung der Rosazea nach den Subtypen erythematös-teleangiektatisch, papulopustulös, phymatös und okulär wurde über Bord geworfen. Besonders als Anfänger sei es schwierig, diese Subtypenklassifikation als Basis für die Therapie zu …

verfasst von:
Dr. Nicola Zink

01.09.2022 | Atopische Dermatitis | Magazin

Kosmetika mit CBD bei Hauterkrankungen

CBD, das Kürzel für Cannabidiol, findet sich auf immer mehr Kosmetikprodukten. Sie versprechen Besserung bei Hauterkrankungen wie Akne oder Neurodermitis. Beweise für diese Wirkungen gibt es bisher nicht. Laut Hautärztin Dr. Uta Schlossberger aus …

verfasst von:
Dr. Beate Schumacher

01.07.2022 | Rosazea | Fortbildung

Rosazea: Augen häufig mitbeteiligt

Die okuläre Form der Rosazea wird oft unterdiagnostiziert und damit auch nicht adäquat therapiert. Dermatologinnen und Dermatologen aus München haben nun erforscht, wie häufig die Augen betroffen und was die klinischen Charakteristika sind.

verfasst von:
Dr. Nicola Zink

01.04.2022 | Rosazea | Berufspolitik

S2k-Leitlinie Rosazea: Einteilung nach Phänotypen

Schwerpunkt auf Augenbeteiligung und psychosozialen Aspekten

BERLIN - Die neue S2k-Leitlinie Rosazea erläutert die neue symptomorientierte Einteilung nach Phänotypen und erklärt, wie die Rosazea von anderen Dermatosen abgegrenzt wird und welche medikamentösen, chirurgischen und photomedizinischen …

verfasst von:
BVDD Pressestelle

01.03.2022 | Melasma | DermatoÄsthetik

Patient, Indikation und Säure müssen zusammenpassen

"Das chemische Peeling ist eine ureigenste dermatologische Tätigkeit", sagt Prof. Claudia Borelli. Eine Übersicht über Substanzen und Anwendungsmöglichkeiten lieferte die Dermatologin auf dem virtuellen Kongress "Dermatologie kompakt & praxisnah".

verfasst von:
Joachim Pfitzer
Fraktionierter CO2-Laser

15.12.2021 | Laser | fortbildung

Laser- und Lichtbehandlung bei Couperose und Rosazea

Die Behandlung der Couperose ist ein häufiger Konsultationsgrund in der dermatologischen Praxis mit lasertherapeutischem Schwerpunkt. Es stehen eine Reihe von Gefäßlasern und Lichttherapien zur Verfügung. Die Auswahl richtet sich nach der Ursache der Gefäßbildung, dem Durchmesser der Gefäße, dem Hauttyp sowie dem Bräunungsgrad des Patienten. Gefäßlaserbehandlungen bergen ein erhöhtes Nebenwirkungsrisiko, weshalb eine gute Ausbildung unabdingbar ist. 

verfasst von:
Dr. med. Bettina Rümmelein

01.11.2021 | Rosazea | Fortbildung

Erhöhtes Risiko fürs Herz?

Patienten mit Rosazea haben möglicherweise auch ein erhöhtes Herz-Kreislauf-Risiko. Darauf deuten die Ergebnisse einer Longitudinalstudie aus Südkorea hin.

verfasst von:
Dr. Elke Oberhofer

01.11.2021 | Mikrobiom der Haut | Fortbildung

CME: Dermatosen in neuem Licht

Die Haut hat eine besondere Rolle in der Abgrenzung des Organismus zu seiner Umwelt. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Rolle das Mikrobiom bei verschiedenen Hauterkrankungen spielt und wie es als therapeutisches Ziel genutzt werden kann.

verfasst von:
Dr. med. Ante Karoglan, Nastassia Knödlseder, Dr. Bernhard Paetzold

26.10.2021 | Dermatologische Diagnostik | Leitthema

Neues von der optischen Kohärenztomographie

Die optische Kohärenztomographie (OCT) hat sich im dermatologischen Alltag etabliert. Ihr Hauptfokus liegt auf epithelialen Hauttumoren, deren Diagnostik innerhalb weniger Sekunden gelingt. Seit Kurzem wurde das Einsatzgebiet der OCT und ihrer neuesten Weiterentwicklung, der dynamischen OCT (D-OCT), um weitere nichtonkologische dermatologische Krankheitsbilder erweitert.

verfasst von:
Dr. Cristel Ruini, Fabia Daxenberger, Charlotte Gust, Dr. Sandra Schuh, Prof. Lars E. French, Prof. Julia Welzel, Prof. Elke C. Sattler

Buchkapitel zum Thema

2020 | Rosazea | OriginalPaper | Buchkapitel

Rosazea

Die Rosazea ist eine in der Regel chronisch-rezidivierend verlaufende Gesichtsdermatose, die klinisch durch Erytheme und ggf. Teleangiektasien (Stadium I), zusätzlich auch Papeln und Papulopusteln (Stadium II) sowie in Einzelfällen auch einer …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.