Skip to main content
main-content

03.09.2020 | Rosazea | infopharm | Ausgabe 4/2020

Auch bei schwerer Rosazea kombinieren
ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2020

ANSWER hat die Antwort

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 4/2020
Autor:
Dr. med. Beate Fessler
Auch bei schwerer papulopustulöser Rosazea ist das Ziel der Therapie eine möglichst erscheinungsfreie Haut. Erreichen lässt es sich durch die Kombination von Ivermectin 10 mg/g Creme (Soolantra ®) plus Doxycyclin 40 mg MR (Oraycea ®), so das Ergebnis der ANSWER-Studie [Schaller M et al. J Am Acad Dermatol 2020; 82: 336-43]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

ästhetische dermatologie & kosmetologie 4/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Dermatologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Dermatologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise