Skip to main content
main-content

04.03.2019 | AKTUELLE MEDIZIN MAGAZIN | Ausgabe 4/2019

Glosse
MMW - Fortschritte der Medizin 4/2019

Rote-Hand-Brief für das Stethoskop

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 4/2019
Autor:
Dr. Peter Stiefelhagen
_ Seit seiner Einführung im 19. Jahrhundert gilt das Stethoskop als Insignium ärztlicher Würde und Kompetenz. Auch wenn es in den letzten Jahren immer mehr zu einem bloßen Halsschmuck verkommen ist, hat es sich doch als unverzichtbares ärztliches Alleinstellungsmerkmal gehalten. Egal ob Internist, Chirurg, Hautarzt oder Pathologe, alle tragen es, auch wenn sie in ihrem Alltag damit eigentlich gar nichts mehr anfangen können und Dank moderner apparativer Diagnostik das Stethoskop als Diagnosewerkzeug schon längst ausgedient hat. Als Statussymbol ist es eben unverzichtbar. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

MMW - Fortschritte der Medizin 4/2019 Zur Ausgabe

AUS DER PRAXIS VON HAUSARZT ZU HAUSARZT

Wichtig: Neues Formularfür Krankenbeförderung

FORTBILDUNG . ÜBERSICHT

CME: Die Versorgung akuter Wunden

FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT

Hat der Patient einen Herzinfarkt?

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise