Skip to main content
main-content

25.07.2019 | Rückenschmerz | Originalien | Ausgabe 6/2019

Der Schmerz 6/2019

Effektivität von Biofeedback bei Patienten mit chronischem Rückenschmerz

Einfluss auf Schmerz, psychologische Faktoren und Stressmarker

Zeitschrift:
Der Schmerz > Ausgabe 6/2019
Autoren:
J. Eichler, B. Rachinger-Adam, E. Kraft, S. C. Azad

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen sollte möglichst im Rahmen interdisziplinärer multimodaler Schmerzprogramme erfolgen, zu deren festen Bestandteilen Entspannungsverfahren zählen. Aufgrund der unzureichenden Studienlage konnte die Nationale VersorgungsLeitlinie Nicht-spezifischer Kreuzschmerz in Deutschland bisher keine Empfehlung für Biofeedback als Entspannungsverfahren bei chronischem Rückenschmerz geben, sodass auch die Krankenkassen die Therapiekosten bis dato nicht übernehmen.

Methode

In einer Studie an 10 Patienten mit chronischem nichtspezifischem Rückenschmerz sowie 10 hinsichtlich Alter und Geschlecht vergleichbaren gesunden Kontrollen wurde der Einfluss einer zweiwöchigen Biofeedbackentspannungstherapie untersucht. Erfasst wurden „Wohlbefinden“, „Ausmaß depressiver Verstimmung“ und „schmerzbedingte Behinderung“ anhand dreier psychometrischer Tests (KAB, ADS, PDI), die Schmerzintensität mittels NRS, Biofeedbackmessparameter selbst sowie Stressparameter im Blut (Noradrenalin, Kortisol, MMP-2).

Ergebnisse

Die Entspannungsreaktion konnte anhand der Biofeedbackmarker nachgewiesen werden. Die Behandlung führte zu einer Besserung von Schmerzintensität, Wohlbefinden, dem Ausmaß an depressiver Verstimmung und schmerzbedingter Behinderung. Die Ergebnisse korrelieren mit einer Verminderung der Noradrenalin- und MMP-2-Spiegel im Blut, wohingegen sich für Kortisol keine Veränderungen zeigten.

Schlussfolgerung

Biofeedbackentspannung ist ein geeignetes Verfahren in der Behandlung chronischer nichtspezifischer Rückenschmerzen und sollte vermehrten Einsatz in der interdisziplinären multimodalen Schmerztherapie finden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2019

Der Schmerz 6/2019 Zur Ausgabe

President´s Corner (Mitteilungen der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.)

Mitteilungen der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V.

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Schmerz 6x pro Jahr für insgesamt 344,00 € im Inland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 29,00 €) bzw. 362,00 € im Ausland (Abonnementpreis 315,00 € plus Versandkosten 47,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 28,67 € im Inland bzw. 30,17 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise