Skip to main content
main-content

20.05.2016 | Leitthema | Ausgabe 2/2016 Open Access

Arthroskopie 2/2016

Rückkehr zum Sport nach Eingriffen am Gelenkknorpel im Kniegelenk

Rehabilitation und Kriterien

Zeitschrift:
Arthroskopie > Ausgabe 2/2016
Autor:
PT, PhD Barbara Wondrasch
Wichtige Hinweise
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

Zusammenfassung

Einleitung

Die postoperative Rehabilitation nimmt in der Knorpelchirurgie einen wichtigen Stellenwert ein und ist für ein gutes postoperatives Outcome von großer Bedeutung. Die Ziele der Rehabilitation nach knorpelchirurgischen Eingriffen am Kniegelenk können an die International Classificiation for Functioning, Disability and Health (ICF) der World Health Organization (WHO) angepasst werden.

Ziele

Auf der strukturellen und funktionellen Ebene soll die Bildung eines hochqualitativen Reparatur- bzw. Regenerationsgewebes unterstützt sowie eine freie Gelenkbeweglichkeit und ausreichende Muskelkraft angestrebt werden, um auf der Aktivitätsebene sämtliche Aktivitäten des täglichen Lebens absolvieren zu können. Ziel der Partizipationsebene ist es, der Arbeit sowie sportlichen und sonstigen Aktivitäten nachgehen zu können.

Methoden

Die postoperativen Heilungsphasen des Knorpelgewebes bilden die Basis für alle im Laufe der Rehabilitation durchgeführten Maßnahmen. Des Weiteren sollte man sich mit der Biomechanik des betroffenen Gelenkabschnitts auseinandersetzen, um die auf das Gelenk einwirkenden Kräfte abschätzen zu können. Die Rehabilitation verläuft in 3 Phasen: „Schutz- und Aktivierungsphase“, „Belastungs- und Wiederherstellungsphase“ sowie „Aktivitätsphase“.

Ergebnisse

Die schnelle und erfolgreiche Rückkehr zum Sport wird häufig als Erfolgsparameter für eine gelungene Behandlung gesehen. Bisher fehlen aber für Verletzungen des Gelenkknorpels valide und reliable Kriterien. Magnetresonanztomographie, Muskelkraft von Quadrizeps und Hamstrings, Sprungtests und Fragebögen zur Evaluierung der Kniegelenkfunktion könnten als Parameter herangezogen werden. Diese Kriterien müssen jedoch noch auf ihre Validität und Reliabiliät für diese Patientengruppe überprüft werden.

Unsere Produktempfehlungen

Arthroskopie

Print-Titel

• Umfassende Reviews zu aktuellen arthroskopischen
Fragestellungen

• Expertentipps und -tricks zur endoskopischen Untersuchung
und Chirurgie der Gelenke

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen der Fachgebiete, den Premium-Inhalten der dazugehörigen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Arthroskopie 2/2016 Zur Ausgabe

AGA-Mitteilungen

AGA-Mitteilungen

AGA-Studenten

AGA-Studenten

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise