Skip to main content
main-content

Über dieses Buch

Diese S3-Leitlinie gibt detaillierte Handlungsempfehlungen und Therapieleitlinien für Erkrankungen durch Nikotinabusus. Die Leitlinie wurde von renommierten Herausgebern und Autoren verfasst und ist die Grundlage für alle Ärzte und Therapeuten in der Suchtmedizin.

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Zusammenfassung der Leitlinie

Zusammenfassung
Kapitel 1 fasst die Tabakleitlinie und den dazugehörigen Leitlinienreport zusammen und gibt einen Überblick über den Leitlinieninhalt. Aus der gesundheitsbezogenen Problematik des Rauchens und der Tabakabhängigkeit und den verfügbaren Therapiestrategien heraus wird abgeleitet, warum eine Tabakleitlinie benötigt wird. Die Erläuterung des methodischen Prozesses der Leitlinienerstellung wird beschrieben und um eine tabellarische Übersicht der Leitlinienempfehlungen ergänzt. Zentrale Empfehlungen der Tabakleitlinie werden vorgestellt. Abschließend wird ein Resümee aus dem Vergleich der Leitlinie mit anderen nationalen und internationalen Leitlinien gezogen.
Anil Batra, Kay Uwe Petersen

2. Einleitung und Begriffsdefinitionen

Zusammenfassung
In Kapitel 2 wird der theoretische Hintergrund zur Tabakleitlinie zusammengefasst. Neben einer Einführung in die Problematik der Tabakentwöhnung in Deutschland wird die Funktion einer Tabakleitlinie erklärt. Das Kapitel definiert die zentralen Begriffe der Leitlinie und erläutert die klinischen Algorithmen der Leitlinie. Nach einer epidemiologischen und phänomenologischen Betrachtung von Tabakkonsum, -missbrauch und -abhängigkeit werden die Folgen des Tabakkonsums unter der Thematik der Gesundheitskosten und in ihrer Einschränkung von Lebensqualität beleuchtet. Zu Entstehung und Verlauf von Tabakkonsum und -abhängigkeit werden Erklärungsansätze aus psychologischer und aus neurobiologischer Sicht vorgestellt. Abschließend wird die aktuelle rechtliche Situation der Kostenübernahme für Maßnahmen zur Förderung des Rauchstopps und zur Tabakentwöhnung beschrieben.
Anil Batra, Tobias Effertz, Christoph Kröger, Stephan Mühlig, Kay Uwe Petersen, Ulf Ratje, Sabina Ulbricht

3. Diagnostik und Dokumentation

Zusammenfassung
Kapitel 3 enthält Hintergrundwissen und Empfehlungen zur Diagnostik und Dokumentation des Tabakkonsums bei Rauchern. Neben der rein kategorialen Diagnostik bei Erwachsenen und Minderjährigen werden auch ein dimensionales Konzept der Abhängigkeit und entsprechenden Diagnostik dargestellt. Ein Überblick über vorhandene Fragebögen bzw. Messinstrumente gestattet eine weiterführende Einarbeitung in das Thema. Die verschiedenen Facetten der Dokumentation des Rauchverhaltens werden umfassend dargestellt. Zum Verständnis der Empfehlungstabellen wird das vorherige Lesen der Methodenabschnitte der Zusammenfassung (Kapitel 1) dringend empfohlen.
Anil Batra, Christoph Kröger, Peter Lindinger, Ulf Ratje, Kay Uwe Petersen

4. Behandlung von schädlichem und abhängigem Tabakkonsum

Zusammenfassung
Kapitel 4 umfasst alle Leitlinienempfehlungen zur Behandlung von tabakbezogenen Störungen mit ihrem Hintergrundtext und Empfehlungen zur weiteren Forschung. Inhalt sind: die Förderung der Ausstiegsmotivation, die Indikation und Durchführung niederschwelliger Interventionen, Maßnahmen zur Harm Reduction, psychotherapeutische, pharmakologische und somatische Ansätze, Techniken und Methoden zur Unterstützung der Tabakabstinenz und Rückfallprophylaxe. Spezielle Empfehlungen werden für allgemeine Indikationsfelder (Alter, Geschlecht, Schwangerschaft) sowie somatische und psychische Komorbiditäten auf evidenzbasierter Basis mit den zugehörigen Hintergrundempfehlungen formuliert. Den Abschluss bilden Empfehlungen zu Setting und Versorgungssituation. Drei klinische Behandlungsalgorithmen stellen den allgemeinen Therapieprozess sowie die psychotherapeutischen und pharmakologischen Prozesse von der ersten Problematisierung des Tabakkonsums bis zum Erreichen der Abstinenz dar. Zum Verständnis der Empfehlungstabellen wird das vorherige Lesen der Methodenabschnitte der Zusammenfassung (Kap. 1) dringend empfohlen, zum Verständnis der klinischen Algorithmen Abschn. 2.1.4.
Anil Batra, Stefan Andreas, Gabriele Bartsch, Helmut Gohlke, Andreas Jähne, Christoph Kröger, Peter Lindinger, Stephan Mühlig, Tim Neumann, Martina Pötschke-Langer, Ulf Ratje, Tobias Rüther, Cornelie Schweizer, Norbert Thürauf, Sabina Ulbricht, Kay Uwe Petersen

Backmatter

In b.Flat Pneumologie 360° enthaltene Bücher

In b.Flat Suchtmedizin enthaltene Bücher

In b.Flat Pneumologie kompakt enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Psychiatrie & Psychotherapie enthaltene Bücher

In b.Flat Klinik Innere Medizin enthaltene Bücher

In b.Flat SpringerMedizin.de Gesamt enthaltene Bücher

Weitere Informationen


 

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise