Skip to main content
main-content

18.12.2017 | Original Article | Ausgabe 4/2018

Strahlentherapie und Onkologie 4/2018

Salvage radiotherapy in prostate cancer patients with biochemical relapse after radical prostatectomy

Prolongation of prostate-specific antigen doubling time in patients with subsequent biochemical progression

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 4/2018
Autoren:
Gunnar Lohm, Konrad Neumann, Volker Budach, Thomas Wiegel, Stefan Hoecht, Johannes Gollrad

Abstract

Background

In patients with prostate cancer (PCa) and biochemical progression (BP) after radical prostatectomy (RP), salvage radiotherapy (sRT) improves prostate cancer-specific survival (PCSS), but this evidence is based only on retrospective data.

Patients and methods

In addition to our previous study of 151 patients with PCa and BP after RP, we performed univariate analyses of prostate-specific antigen (PSA) kinetics during sRT. In 11 patients with BP or initiation of hormonal treatment (HT) within 180 days after sRT, risk factors were assessed using Mann–Whitney U tests. PSA doubling times (PSADT) before and after sRT in 82 patients with BP after sRT were compared by a Wilcoxon test.

Results

After a median follow-up of 82 months, analysis of PSA kinetics during sRT did not show a statistically significant impact on a subsequent BP, PCSS, or overall survival at an administered dose of 30 or 45 Gy. The subgroup analysis of patients with early BP or early HT revealed higher Gleason scores (p = 0.008) and preoperative PSA values (p = 0.005), shorter PSADT prior to sRT (p < 0.0005), and longer time intervals from RP until the start of sRT (p = 0.005) compared to all other patients. In patients with subsequent BP, PSADTs were significantly prolonged after sRT (median PSADT 4.5 months before and 9.9 months after sRT, p < 0.0005).

Conclusion

PSA monitoring during sRT did not predict the therapeutic success. Subgroup analysis suggests a lower probability of benefit for patients with the abovenamed risk factors . However, the prolonged PSADT after sRT reflects a benefit of sRT for the vast majority of patients.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2018

Strahlentherapie und Onkologie 4/2018Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 589,00 € im Inland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 34,00 €) bzw. 630,00 € im Ausland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,08 € im Inland bzw. 52,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise