Skip to main content
main-content

07.11.2019 | Sarkopenie | Kardiologie | Ausgabe 4/2019

Geriatrie-Report 4/2019

Ernährungstherapie bei Sarkopenie: Neues Protokoll nach Cochrane-Standards

Zeitschrift:
Geriatrie-Report > Ausgabe 4/2019
Autor:
ple
Bisher gibt es für die Therapie der Sarkopenie durch Ernährungsmaßnahmen kein nach Cochrane-Qualitätsstandards vorgenommenes systematisches Review. Um ein aktuelles und umfassendes Bild zur Evidenzlage zu erhalten, wurde das ENSuRE-Projekt (Exercise Nutrition Sarcopenia Review) an der Universität Heidelberg vor wenigen Jahren gestartet. Inzwischen haben Wissenschaftler um Sabine Goisser dazu ein Protokoll mit dem Titel „Nutritional Interventions for Treating Sarcopenia in Older Adults“ entwickelt. Orientiert haben sich die Forscher an den Cochrane-Standards. Kennzeichen eines Cochrane-Review ist vor allem, dass im Studienprotokoll Ziele, Methodik, Studienauswahlkriterien und Suchstrategien vor Beginn festgelegt sowie detailliert und reproduzierbar beschrieben werden. Validität und Qualität der eingeschlossenen Studien würden umfassend beurteilt, berichtete Goisser. Wichtig sei, dass die Ernährungsintervention ausschließlich oral erfolgt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Geriatrie-Report 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise