Skip to main content
main-content

24.09.2020 | SARS-CoV-2 | Geschichten aus der Praxis | Ausgabe 16/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 16/2020

Wo die moderne Telemedizin an ihre Grenzen stößt

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 16/2020
Autor:
Dr, med, Michaela Krämer
Es war Ende März 2020. Ganz Deutschland blieb zu Hause, um die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu verlangsamen. Ich wurde von einer befreundeten, weit entfernt lebenden Familie angerufen: Die dreijährige Tochter war beim Toben mit dem Kopf an der Tischecke gelandet und hatte sich eine Platzwunde zugezogen. Durch Kompression mit Küchentüchern war die Blutung rasch zum Stillstand gekommen. Die Kleine war zu keinem Zeitpunkt bewusstlos gewesen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 16/2020

MMW - Fortschritte der Medizin 16/2020 Zur Ausgabe

Pharmaforum

Kurz notiert

Coronavirus Corona-Update

Die aktuelle Entwicklung im Überblick: Nachrichten, Webinare, Übersichtsarbeiten.

Passend zum Thema

COVID-Impfmanagement

Schluss mit dem telefonischen Terminansturm: So organisieren Sie Covid-Impfungen in Ihrer Hausarztpraxis digital

Die gesetzlichen Änderungen zur Aufhebung der Impfpriorisierung gehen einher mit einem hohen Ansturm an telefonischen Terminanfragen, welchem Sie nun entgegenstehen. Mit Doctolib können Sie einfach und schnell Impftermine auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten online buchen lassen. Entlasten Sie so Ihr Praxisteam bei der Menge an Impfanfragen.   

Bildnachweise