Skip to main content
main-content

01.10.2019 | Schenkelhalsfrakturen | Nachrichten

Ältere Patienten

TEP oder HEP nach Femurhalsfraktur?

Autor:
Dr. Dagmar Kraus
Ob aufgrund einer dislozierten Femurhalsfraktur eine Hemi- oder eine Totalhüftendoprothese eingesetzt wird, macht für das Risiko notwendiger Folgeeingriffe keinen Unterschied, aber einen geringen bei Komplikationsrate und Funktionalität.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise