Skip to main content
Erschienen in:

05.12.2022 | Schielen | Originalien

Hoch dosierte Medialisrücklagerung bei Nystagmus vom Latenstyp

verfasst von: Prof. Dr. Michael Gräf, Leniie Seliametova, Anja Hausmann

Erschienen in: Die Ophthalmologie | Ausgabe 6/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Große Augenmuskelrücklagerungen im Sinne einer Anderson-Operation reduzieren die Kopfzwangshaltung (KZH) bei frühkindlichem Nystagmus. Ihre Effektivität bei manifestem Nystagmus vom Latenstyp (NLT) ist quantitativ nicht bekannt.

Ziel der Studie

Evaluation der Wirkung großstreckiger Medialisrücklagerungen auf die KZH bei NLT.

Material und Methoden

Daten von 12 Patienten mit reinem NLT, die in den Jahren 2014 bis 2019 eine große Medialisrücklagerung am einzigen Auge oder am Führungsauge erhielten, wurden retrospektiv ausgewertet. Die Mediane und Streubreiten (min–max) betrugen: Alter bei Operation 14 (3–43) Jahre; dezimaler Visus des führenden/anderen Auges 0,56 (0,4–1,0)/0,01 (0–0,4); KZH in 5 m/0,3 m 35° (15–45)/20° (0–45); Rücklagerung 13 (11,5–15) mm; Nachbeobachtung 13 (4–39) Monate.

Ergebnisse

Am Ende der Nachbeobachtungszeit war die KZH auf 10° (0–20/0–15) reduziert. Die Abnahme der KZH in 5 m betrug 25° (8–35) ohne eine Überkorrektion. Bei funktioneller Einäugigkeit war das Gesichtsfeld nach nasal entsprechend vergrößert. In 0,3 m trat eine geringe Überkorrektion in 2 Fällen auf. Die Adduktion des operierten Auges war auf 25° (20–40) limitiert. Der Visus und die KZH in anderen Ebenen zeigten keine Verbesserung.

Diskussion

Eine große Medialisrücklagerung am Führungsauge verbessert die KZH bei NLT in ähnlichem Maß wie bei frühkindlichem Nystagmus (INS). Bei funktioneller Einäugigkeit wird das verfügbare Gesichtsfeld erweitert.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Reinecke RD (1997) Idiopathic infantile nystagmus: diagnosis and treatment. J AAPOS 1:67–82CrossRefPubMed Reinecke RD (1997) Idiopathic infantile nystagmus: diagnosis and treatment. J AAPOS 1:67–82CrossRefPubMed
2.
Zurück zum Zitat Leigh RJ, Zee DS (1999) The neurology of eye movements. Oxford University Press, New York, S 442–446 Leigh RJ, Zee DS (1999) The neurology of eye movements. Oxford University Press, New York, S 442–446
3.
Zurück zum Zitat v Noorden GK, Campos E (2002) Binocular vision and ocular motility. Theory and management of strabismus. St. Louis, Mosby, S 508–533 v Noorden GK, Campos E (2002) Binocular vision and ocular motility. Theory and management of strabismus. St. Louis, Mosby, S 508–533
4.
Zurück zum Zitat Kommerell G, Lagrèze W (2020) Supranukleäre Augenbewegungsstörungen. In: Steffen H, Kaufmann H (Hrsg) Strabismus. Thieme, Stuttgart, S 344–374 Kommerell G, Lagrèze W (2020) Supranukleäre Augenbewegungsstörungen. In: Steffen H, Kaufmann H (Hrsg) Strabismus. Thieme, Stuttgart, S 344–374
5.
Zurück zum Zitat Chaudhuri Z (2020) Nystagmus and other abnormal ocular oscillations. In: Chaudhuri Z, Vanathi M (Hrsg) Postgraduate ophthalmology. Jaypee Brothers Medical Publishers, New Delhi, S 1984–2012 Chaudhuri Z (2020) Nystagmus and other abnormal ocular oscillations. In: Chaudhuri Z, Vanathi M (Hrsg) Postgraduate ophthalmology. Jaypee Brothers Medical Publishers, New Delhi, S 1984–2012
6.
Zurück zum Zitat Kestenbaum A (1953) Une nouvelle opération du nystagmus. Bull Soc Ophtalmol Fr 6:599–602PubMed Kestenbaum A (1953) Une nouvelle opération du nystagmus. Bull Soc Ophtalmol Fr 6:599–602PubMed
7.
Zurück zum Zitat Kestenbaum A (1954) A nystagmus operation. Acta Concil Ophthalmol 2:1071–1078 Kestenbaum A (1954) A nystagmus operation. Acta Concil Ophthalmol 2:1071–1078
9.
Zurück zum Zitat v Noorden GK, Sprunger DT (1991) Large rectus muscle recessions for the treat-ment of congenital nystagmus. Arch Ophthalmol 109:221–224CrossRef v Noorden GK, Sprunger DT (1991) Large rectus muscle recessions for the treat-ment of congenital nystagmus. Arch Ophthalmol 109:221–224CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Helveston EM, Ellis FD, Plager DA (1991) Large recession of the horizontal recti for treatment of nystagmus. Ophthalmology 98:1302–1305CrossRefPubMed Helveston EM, Ellis FD, Plager DA (1991) Large recession of the horizontal recti for treatment of nystagmus. Ophthalmology 98:1302–1305CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Gräf M, Hausmann A, Lorenz B (2019) High-dose Anderson operation for nystagmus-related anomalous head turn. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 257:2033–2041CrossRefPubMed Gräf M, Hausmann A, Lorenz B (2019) High-dose Anderson operation for nystagmus-related anomalous head turn. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 257:2033–2041CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Gräf M, Kowanz D, Hausmann A, Lorenz B (2020) Highly dosed Anderson and Kestenbaum operations for anomalous head posture due to nystagmus. Ophthalmologe 117:1210–1217 (in German)CrossRefPubMedPubMedCentral Gräf M, Kowanz D, Hausmann A, Lorenz B (2020) Highly dosed Anderson and Kestenbaum operations for anomalous head posture due to nystagmus. Ophthalmologe 117:1210–1217 (in German)CrossRefPubMedPubMedCentral
13.
Zurück zum Zitat Brodie SE (1987) Photographic calibration of the Hirschberg test. Invest Ophthalmol Vis Sci 28:736–742PubMed Brodie SE (1987) Photographic calibration of the Hirschberg test. Invest Ophthalmol Vis Sci 28:736–742PubMed
14.
Zurück zum Zitat Barry JC (1999) Hier irrte Hirschberg. Der richtige Winkelfaktor beträgt 12 Grad pro mm Hornhautreflexdezentrierung. Geometrisch-optische Analyse verschiedener Methoden der Strabismometrie. Klin Monbl Augenheilkd 215:104–113CrossRefPubMed Barry JC (1999) Hier irrte Hirschberg. Der richtige Winkelfaktor beträgt 12 Grad pro mm Hornhautreflexdezentrierung. Geometrisch-optische Analyse verschiedener Methoden der Strabismometrie. Klin Monbl Augenheilkd 215:104–113CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Küper J (1964) Die Verstärkung gerader Augenmuskeln durch Faltung. Klin Monbl Augenheilkd 145:716–720 Küper J (1964) Die Verstärkung gerader Augenmuskeln durch Faltung. Klin Monbl Augenheilkd 145:716–720
16.
Zurück zum Zitat Basiakos S, Gräf MH (2021) Rectus extraocular muscle plication. In: Chaudhuri Z (Hrsg) Strabismus. Prevalence, Recognition and Management. Nova Science Publishers, New York, S 201–216 Basiakos S, Gräf MH (2021) Rectus extraocular muscle plication. In: Chaudhuri Z (Hrsg) Strabismus. Prevalence, Recognition and Management. Nova Science Publishers, New York, S 201–216
17.
Zurück zum Zitat Garcia-Guzman G, Washington R, Villaseñor J (1990) Anderson’s surgery. Rev Mex Oftalmol 64:183–186 (Spanisch) Garcia-Guzman G, Washington R, Villaseñor J (1990) Anderson’s surgery. Rev Mex Oftalmol 64:183–186 (Spanisch)
18.
Zurück zum Zitat Arroyo-Yllanes ME, Fonte-Vázquez A, Pérez-Pérez JF (2002) Modified Anderson procedure for correcting a normal mixed head position in nystagmus. Br J Ophthalmol 86:267–269CrossRefPubMedPubMedCentral Arroyo-Yllanes ME, Fonte-Vázquez A, Pérez-Pérez JF (2002) Modified Anderson procedure for correcting a normal mixed head position in nystagmus. Br J Ophthalmol 86:267–269CrossRefPubMedPubMedCentral
19.
Zurück zum Zitat Gupta R, Sharma P, Menon V (2006) Prospective clinical evaluation of augmented Anderson procedure for idiopathic infantile nystagmus. J AAPOS 10:312–317CrossRefPubMed Gupta R, Sharma P, Menon V (2006) Prospective clinical evaluation of augmented Anderson procedure for idiopathic infantile nystagmus. J AAPOS 10:312–317CrossRefPubMed
20.
Zurück zum Zitat Calhoun JH, Harley RD (1973) Surgery for abnormal head position in congenital nystagmus. Trans Am Ophthalmol Soc 71:70–83PubMedPubMedCentral Calhoun JH, Harley RD (1973) Surgery for abnormal head position in congenital nystagmus. Trans Am Ophthalmol Soc 71:70–83PubMedPubMedCentral
21.
Zurück zum Zitat Nystagmus UK Eye research group (NUKE), Self JE, Dunn MJ, Erichsen JT et al (2020) Management of nystagmus in children: a review of the literature and current practice in UK specialist services. Eye (Lond) 34:1515–1534CrossRef Nystagmus UK Eye research group (NUKE), Self JE, Dunn MJ, Erichsen JT et al (2020) Management of nystagmus in children: a review of the literature and current practice in UK specialist services. Eye (Lond) 34:1515–1534CrossRef
22.
Zurück zum Zitat Metzger EL (1950) Correction of congenital nystagmus. Am J Ophthalmol 33:1796–1797PubMed Metzger EL (1950) Correction of congenital nystagmus. Am J Ophthalmol 33:1796–1797PubMed
23.
Zurück zum Zitat Cüppers C (1971) Probleme der operativen Therapie des okulären Nystagmus. Klin Monbl Augenheilkd 159:145–157PubMed Cüppers C (1971) Probleme der operativen Therapie des okulären Nystagmus. Klin Monbl Augenheilkd 159:145–157PubMed
24.
Zurück zum Zitat Kaufmann H, Krzizok T, Scharwey K (1997) Ergebnisse sogenannter Frühoperationen beim frühkindlichen Innenschielen. Z Prakt Augenheilkd 18:250–256 Kaufmann H, Krzizok T, Scharwey K (1997) Ergebnisse sogenannter Frühoperationen beim frühkindlichen Innenschielen. Z Prakt Augenheilkd 18:250–256
26.
Zurück zum Zitat Gräf M, Droutsas K, Kaufmann H (2001) Kestenbaum surgery and artificial divergence for nystagmus related head turn. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 239:334–341CrossRefPubMed Gräf M, Droutsas K, Kaufmann H (2001) Kestenbaum surgery and artificial divergence for nystagmus related head turn. Graefes Arch Clin Exp Ophthalmol 239:334–341CrossRefPubMed
Metadaten
Titel
Hoch dosierte Medialisrücklagerung bei Nystagmus vom Latenstyp
verfasst von
Prof. Dr. Michael Gräf
Leniie Seliametova
Anja Hausmann
Publikationsdatum
05.12.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Die Ophthalmologie / Ausgabe 6/2023
Print ISSN: 2731-720X
Elektronische ISSN: 2731-7218
DOI
https://doi.org/10.1007/s00347-022-01784-3

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2023

Die Ophthalmologie 6/2023 Zur Ausgabe

Ophthalmologischer Schnappschuss

Kosmetische Irisimplantate

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen

Wissenschaft CME-Artikel

Kriterien zur Einordnung der Aussagekraft wissenschaftlicher Artikel werden vorgestellt. Der Fokus liegt auf Forschungsdesign und Methodik, die anhand der klassischen Studie zur prähospitalen Volumentherapie bei Schwerverletzten mit penetrierenden …

Endokrine Orbitopathie als Ursache einer Diplopie im Senium – Unterschiede zwischen Jung und Alt

Schielen Leitthema

Für diese retrospektive Studie haben wir die Krankenakten von EO-Patienten analysiert, die unser EUGOGO(European Group On Graves’ Orbitopathy)-Zentrum von Januar 2008 bis Dezember 2018 besucht haben. Aus dieser zuvor veröffentlichten Datenbank von …

Differenzialdiagnose der Vertikaltropie im Senium

Schielen Leitthema

Gemäß der demografischen Entwicklung stellen sich zunehmend ältere Patienten in der augenärztlichen Praxis und Klinik vor, darunter auch solche mit Diplopie. Einige der Patienten geben dabei nicht nur horizontal versetzte Doppelbilder, sondern …

Myasthenie als Ursache einer Vertikaldiplopie im Senium

Diplopie Leitthema

Die Myasthenie ist eine gut verstandene Autoimmunerkrankung der neuromuskulären Synapse, die medikamentös mit sehr guten Erfolgen behandelbar ist und deswegen in der differenzialdiagnostischen Evaluation der Vertikaldiplopie nicht verpasst werden …

Update Augenheilkunde

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.