Skip to main content
main-content

Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen

Empfehlungen der Redaktion

18.04.2018 | Schizophrenie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 4/2018

CME: Medikamentöse Behandlungsresistenz bei der Schizophrenie

Je nach Definition erfüllen bis zu 60 % der Personen mit einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis die Kriterien für eine medikamentöse Behandlungsresistenz. Dieser Artikel gibt eine Übersicht über Definition, Diagnostik und Management der medikamentösen Behandlungsresistenz bei Schizophrenie.

29.01.2018 | Schizophrenie | Literatur kompakt | Ausgabe 1/2018

Sinkt unter Clozapin die Mortalitätsrate bei schizophrenen Patienten?

Schon seit einigen Jahren wird der Mortalität bei schizophrenen Patienten, insbesondere wenn sie mit Antipsychotika behandelt werden, erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet. Ein Antipsychotikum erweist sich hier als günstig.

22.01.2018 | Schizophrenie | aktuell | Ausgabe 1/2018

„Wir sollten auf den Begriff Schizophrenie besser verzichten“

Die Schizophrenie kennzeichnet ein Sammelsurium sehr unterschiedlicher Syndrome und ist wenig hilfreich für die psychiatrische Diagnose und Therapie, so Professor Ludger Tebartz van Elst. Er plädiert dafür, die Ätiologie und Pathogenese wieder stärker in das Zentrum zu rücken.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

18.04.2018 | Schizophrenie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 4/2018

CME: Medikamentöse Behandlungsresistenz bei der Schizophrenie

Je nach Definition erfüllen bis zu 60 % der Personen mit einer Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis die Kriterien für eine medikamentöse Behandlungsresistenz. Dieser Artikel gibt eine Übersicht über Definition, Diagnostik und Management der medikamentösen Behandlungsresistenz bei Schizophrenie.

23.10.2017 | Schizophrenie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 10/2017

CME: Psychotische Störungen früh erkennen und früh behandeln

Die Schizophrenie ist eine der Hauptursachen für verlorene Lebensjahre. Kennen Sie die evidenzbasierten Risikofaktoren für Psychosen und wissen Sie, welche Intervention Mittel erster Wahl bei erhöhtem Psychoserisiko ist? Diese Übersicht gibt Ihnen die Antworten.

16.10.2017 | Nervenheilkundliche Therapieverfahren | Fortbildung | Ausgabe 10/2017

Wirkt Cannabis bei neurologischen oder psychiatrischen Indikationen?

Die üblichen Regeln von Zulassungsstudien bis zur Produkthaftung wurden über den Haufen geworfen: Per Gesetz haben gesetzlich Versicherte mit schwerwiegenden Erkrankungen seit März Anspruch auf die Versorgung mit Cannabisarzneimitteln. Damit besteht bei verordnenden Ärzten erhöhter Informationsbedarf.

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

22.01.2018 | Schizophrenie | journal club | Ausgabe 1/2018

Was schützt bei Schizophrenie am besten vor Rückfällen?

Die meisten Daten zur Wirksamkeit von Antipsychotika liegen aus randomisierten kontrollierten Studien vor. Der Nachteil: Sie bilden die normale Behandlungssituation schizophrener Patienten nur ungenügend ab. „Real World“-Studien zur vergleichenden Wirksamkeit von Antipsychotika sind daher sinnvoll.

16.12.2017 | Schizophrenie | journal club | Ausgabe 12/2017

Schizophrenie-Patienten sind oft auch ohne Medikamente nicht fahrtüchtig

Sind Patienten mit Schizophrenie, die keine Medikamente einnehmen, fahrtüchtig? Eine Studie, diese Frage untersucht, kam zu dem Ergebnis: Sie sind oft auch ohne Medikation in ihrer Fahrtüchtigkeit eingeschränkt.

16.12.2017 | Schizophrenie | journal club | Ausgabe 12/2017

Wie wirksam ist eine Kombinationstherapie bei Schizophrenie?

Viele Schizophrenie-Patienten sprechen nicht ausreichend auf das erste Antipsychotikum an. Daher werden oft zwei oder gar mehr Antipsychotika oder diese mit anderen Substanzgruppen kombiniert. Eine Meta-Metaanalyse untersuchte die Wirksamkeit von 42 Kombinationen.

23.10.2017 | Schizophrenie | zertifizierte fortbildung | Ausgabe 10/2017

CME: Psychotische Störungen früh erkennen und früh behandeln

Die Schizophrenie ist eine der Hauptursachen für verlorene Lebensjahre. Kennen Sie die evidenzbasierten Risikofaktoren für Psychosen und wissen Sie, welche Intervention Mittel erster Wahl bei erhöhtem Psychoserisiko ist? Diese Übersicht gibt Ihnen die Antworten.

Meistgelesene Beiträge

07.02.2018 | Typ-2-Diabetes | Kasuistiken | Ausgabe 2/2018

Suizidversuch mit SGLT-2-Inhibitor rettet Patientin das Leben

02.05.2018 | Morbus Alzheimer | FORTBILDUNG . KRITISCH GELESEN | Ausgabe 8/2018

Nahrungsergänzung bremst Alzheimer nicht

23.03.2018 | Intensivmedizin | Nachrichten

Faustformel für Hiobsbotschaften

24.04.2018 | Thanatologie | Kasuistik | Nachrichten

Aufprall mit verheerenden Folgen

Neueste CME-Kurse

Jobbörse | Stellenangebote für Neurologen/Psychiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Neurologie/Psychiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise