Skip to main content
main-content

25.06.2021 | Schizophrenie | Info Pharm | Ausgabe 6/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 6/2021

Neues Einstellungsregime mit Aripiprazol-Depot

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 6/2021
Autor:
Redaktion Facharztmagazine
Für die Einstellung auf Aripiprazol-Depot bei Schizophrenie wurde ein zusätzliches Einstellungsregime mit zwei Startinjektionen entwickelt, bei dem die Zeit der oralen Einnahme verkürzt ist. Zu Beginn der Behandlung werden zwei separate Injektionen mit 400 mg Abilify Maintena ® verabreicht, zusammen mit einer einmaligen oralen Anwendung von 20 mg Aripiprazol. Das klassische Einstellungsschema besteht hingegen aus einer Startinjektion, gefolgt von einer täglichen Supplementierung von 10-20 mg oralem Aripiprazol über 14 Tage. Auf diese Weise wird die Zeit der oralen Einnahme erheblich verkürzt. Von dem neuen Einstellungsregime sollen insbesondere Patienten mit einer unzureichenden Medikamentenadhärenz profitieren. Grundsätzlich gilt die gleiche Voraussetzung wie beim Start mit nur einer Injektion: Die Patienten müssen vor den ersten Injektionen von Abilify Maintena ® stabil auf orales Aripiprazol eingestellt sein. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2021

InFo Neurologie + Psychiatrie 6/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Neurologie

Neurologie

Vorbereitungskurs zur Facharztprüfung Neurologie

  • 64 klinische Fallbeispiele verschiedener Patientenkonstellationen und Themenfelder
  • Typische Prüfungsfragen mit ausführlichen Antworten
  • Zahlreiche Verknüpfungen zu e.Medpedia für relevantes Vertiefungswissen
  • Ergänzt durch aktuelle Artikel aus unseren Fachzeitschriften

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Neurologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise