Skip to main content
main-content

09.09.2016 | Schlafapnoe | Kongressbericht | Onlineartikel

Unfallgefahr

Schlafapnoiker kommen öfter vom Weg ab

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Wenn nächtliche Atemaussetzer einen erholsamen Schlaf verhindern, dann ist es schwierig, tagsüber konzentriert und wach zu bleiben. Schlechte Voraussetzungen also, um sich hinter das Steuer eines Autos zu setzen. Genau das zeigt auch eine Fahrsimulator-Untersuchung, die jetzt beim ERS-Kongress vorgestellt wurde.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten Jetzt einloggen oder neu registrieren